drohnenrahmen - schwarmstimmung

  • hallo mitimker!


    eure meinung würde mich interessieren!


    glaubt ihr, dass ein drohnenbaurahmen die schwarmstimmung begünstigt?


    bei uns hier (bayerisch - schwaben) schwärmts an allen ecken und enden. nicht nur jungimker sind davon betroffen, auch alt-eingesessene imker sind am verzweifeln.
    und nun hat sich in unserem verein die frage gestellt, ob der drohnenbaurahmen vielleicht den vermehrungstrieb anregt!?


    freu mich auf eure meinungen!


    imkergruss
    c

  • Hi,
    ich glaube mal, dass die Nichtbeachtung der Groß- und Kleinschreibung zuallererst bei vielen Forennutzern einen Unwillen zum lesen deiner Beiträge begünstigt.
    Als zweites solltest du mal darüber nachdenken warum die Bienen schwärmen.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Na, dann poste ich mal die erste Antwort...


    Also, einer der Auslöser für Schwarmstimmung ist Arbeitslosigkeit im Volk.
    D.h. wenn eine Gruppe von Bienen zu wenig zu tun hat (z.B. Ammenbienen, Baubienen, legende Königin, ...) unterstützt das stark die Entstehung von Schwarmstimmung.
    Ein Drohnenrahmen (DR) beugt dem vor... es gibt was zu bauen und zu bestiften, und die Drohnenlarven sind gute Futtersaftabnehmer.


    Da mich die Schwärmerei von letztem Jahr 2009 so angekotzt hat ( 70% in Schwarmstimmung! http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=16984 ), habe ich dieses Jahr zwei DR pro Volk eingesetzt, und den ersten schon zusammen mit dem Honigraum kurz vor der Kirschblüte gegeben (nur den starken Völkern, bei Schwächlingen später).
    Die DR habe ich dann im Wechsel etwa alle 10 Tage ausgeschnitten (d.h. ein DR wurde etwa 20 Tage alt).


    Den Honigraum habe ich mit einer Folie über dem Absperrgitter vom Brutraum getrennt, nur eine Ecke der Folie habe ich umgeschlagen. So hält sich die Wärme im Brutraum besser. Sobald die Honigräume angenommen wurden (also wirklich dicht besetzt wurden) habe ich die Folie entfernt. Das war bei den Völkern zu verschiedenen Terminen.


    Außerdem habe ich letzten Herbst in jedem Volk für eine neue Königin gesorgt. Einjährige Königinnen sind die schwarmträgesten!
    Aber: selbe Linie wie letztes Jahr, eine schwarmträgere Züchtung war es also nicht!


    Nun aber zum Erfolg: Nur etwa 15% meiner Völker wollten in diesem Jahr schwärmen, während alle anderen jammerten.
    Alle Bienen sind noch da...


    Gruß
    NewBees


    Nachtrag:
    Wir haben auch sehr früh geschröpft: aus je einem Brutbrett je Volk haben wir schon zu Beginn der Obstblüte einen Sammelbrutableger gebildet!
    Das gehört natürlich auch zu den elementaren Grundlagen der Schwarmvorbeugung. Und mein Credo seit diesem Jahr: Lieber z früh erweitern / schröpfen / Drohnenrahmen geben, als zu spät!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von newbees ()