Ableger was sollte man nehmen?

  • Guten Morgen,


    eine kurze Frage: Ein Bekannter möchte Ableger(3 Waben DN) von uns kaufen. Wieviel Geld dürfen/sollten wir dafür nehmen? Mir schweben 40€ vor; 25€ für die begattete Königin und 5€ je bienenbesetzte Wabe.


    Einen schönen Tag noch

    Imkerei seit 2008 gemeinsam mit meinem Vater (Rentner): Im Jahr 12-15 Wirtschaftvölker - zum Überwintern ca. 30 mit neuen Königinnen

  • Gute Frage
    Ein Bekannter möchte Ableger ???Es gibt Bekannte die nehmen aber auch geben und die jenigen welche nur nehmen.
    zu eins 30,00€ eine Hand hilft der anderen,oder einigt euch auf anderer weise.ist dan besser als Geld.
    Zu zwei mindestens 50,00€ ,die Arbeit hattest du,er den nutzen .Also Zahlen bitte.
    mfg Stephan

  • Guten Morgen,


    eine kurze Frage: Ein Bekannter möchte Ableger(3 Waben DN) von uns kaufen. Wieviel Geld dürfen/sollten wir dafür nehmen? Mir schweben 40€ vor; 25€ für die begattete Königin und 5€ je bienenbesetzte Wabe.


    Einen schönen Tag noch


     
    Hallo Natase , Ist die Königin von einer Belegstelle ? Ansonsten ist 20 € genug und 10 € pro besetzter guter ( voller ) Brutwabe .


    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Bei uns im Schwabenland bezahlst Du pro besetzter Wabe 10€, da kostet ein Ableger im Frühjahr schonmal 80 €. Jetzt bekommt man diesjährige für um 50€.
    Mit 50 € zusammen bist Du also nach unseren Maßstäben gut dran und er auch. Die Rähmchen und das Wachs haben auch auch ein paar Mark, ähm Euro gekostet.


    Thor