Ableger kaufen// Faulbrut fragen

  • Hallo zusammen =),


    Ich möchte gerne mit dem imkern anfangen hab dazu auch schon diverse bücher gelesen und habe mir schon so ziemlich alles an material besorgt (besen,Stockmeissel,schleier usw...). mein problem ist das ich hier in der gegend niemand kenne von dem man Ableger kaufen kann hab mich schon im netz umgesehn aber hier in der gegend leider niemanden gefunden. wäre für adressen oder tips wer hier in der gegend ableger oder auch Völker verkauft dankbar =). Ich Wohne in 35745 Herborn (Lahn Dill Kreis, Hessen)


    zu meiner 2. frage:


    Ich habe viel equipment von meinem onkel bekommen ( Rähmchen, Bienenkästen uvm.), er hat 1999 mit der imkerei aufgehört weil seine völker durch Faulbrut eingegangen sind nun wollte ich wissen ob ich die von ihm bekommenen teile wieder benutzen kann oder ob es eine gefahr für meine zukünftigen bienen ist diese alten teile zu benutzen.


    Vielen Dank im Vorraus


    David =)

  • Hallo David,
    zu 1. Hast Du keinen Imkerverein in deiner Nähe? Wenn Du den örtlichen Verein nicht weißt, wende Dich mal an den Landesverband, da kann man Dir den entsprechenden Verein nennen und den Vorsitzenden. Und der weiß meistens, ob und wer Ableger abzugeben hat.


    zu 2. Ich würde sicherheitshalber, auch wenn es schade ist, alles vernichten. Meines Wissens hätte das auch damals schon gemacht werden müssen. Bei Faulbrut muss total saniert werden, um die Ausbreitung zu vermeiden. Sporen und damit Spuren sind immer noch vorhanden, deshalb nicht weiterverwenden, sondern wirklich NEU anfangen.
    Viel Erfolg!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Ok vielen dank für den tip ich werde dann ma alle zargen und was ich sonst noch habe vernichten...und wie sieht es mit dem häuschen (unterstand) aus wo die Beuten drinne standen? kann ich das irgendwie noch desinfizieren?


    lg
    David

  • Ich versteh nicht, warum alle immer Ableger kaufen wollen.


    Ich würde an Deiner Stelle Kunstschwärme an Stelle von Ablegern kaufen. Die gibt es jetzt nach dem abschleudern bei fast jedem Imker.


    Früh genug anfragen.

  • und wie sieht es mit dem häuschen (unterstand) aus wo die Beuten drinne standen? kann ich das irgendwie noch desinfizieren?


    lg
    David


    Das müsste im Prinzip gehen, wobei die Frage ist, in welcher Form Du den Unterstand bei - unterstelle ich mal - Magazinbeuten gebrauchen kannst oder willst. Die sind, einen trockenen Standort mal vorausgesetzt, in der Freiaufstellung am besten. Aber das Desinfizieren würde ich ansonsten wie folgt machen:


    - Alle losen und nicht unmittelbar notwendigen Teile abbauen und bienendicht entsorgen
    - mit einem Propanbrenner (wie ihn etwa Dachdecker nutzen) Holz, Boden etc. großflächig abflammen. Nicht, bis es schwarz wird, sondern um Staub und Verunreinigungen nicht in die Landschaft zu fegen.
    - dann mit einem vielleicht etwas feineren Brenner alle Teile, die mit den alten Bienen in Berührung gekommen sind, vorsichtig und ganzflächig abflammen, vor allem Kanten, Laufflächen usw.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo David,


    das Risiko mit der Faulbrut würde ich nicht eingehen. Dann lieber - auch wenn es weh tut - die Sachen entsorgen und sauber anfangen.


    Zu dem Thema Ableger: Ich würde mich umhören wo der nächste Verein bei Dir ist und dort nachfragen. IdR findet sich immer ein hilfsbereiter Imker der bereit ist für mehr oder weniger kleines Geld einem Ableger zu vermachen. Ansonsten kannst Du gerne auch welche von mir haben, ich wohne zwischen Gießen und Butzbach, also nicht allzu weit weg. Aber Bienen direkt aus der Umgebung wären natürlich ideal.
    Viel Spaß beim Einstieg in das spannende Hobby.


    Roman

  • Hallo,
    montag werde ich den unterstand wie oben beschrieben abflammen hab mir schon eine lötflamme organisiert.
    danke an alle für die hilfe, die netten und schnellen antworten =):daumen:


    David

  • Hallo David !
    Herzlich willkommen, hier !


    Schau mal in Dein Postfach, ich habe Dir mal eine Adresse geschickt an wen Du Dich im LDK Kreis wenden kannst, kommt ganz aus Deiner Nähe: Schönbach. Der ist Züchter und Vereinsvorsitzender und kann Dir sicher helfen.


    Ich würde mir da mal Gedanken um eine richtige Faulbrut Sanierung machen !
    Vielleicht holst Du Dir mal das entsprechende Bekämpfungs-Mobil des LLH BI Hessen !


    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • ok ich hab mich mal ein bischen mehr kundig gemacht und bin zu dem entschluss gekommen das alles vernichtet wird was ich habe und das komlett neu gekauft wird ( der unterstand kommt auch weg ). das ist denke ich die beste lösung das mir da wirklich nixmehr passieren kann.