Kein Platz für Eiablage

  • Hallo ,
     
    mein Ableger hat derzeit keine freien Leerwaben und ich komme erst in fünf Tagen zur Erweiterung.
    Brut ist reichlich vorhanden , Futterwabe auch.
    Hindert dies drastisch die Entwicklung des Volkes ?
    Auswirkung auf die Königin da arbeitslos ?
     
    Gruß
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    nicht mal eben fünf bis zehn Minuten um ein Volk aus einem Ablegerkasten in ein Magazin umzuhängen?
    Natürlich leidet die Königin unter mangelnde Möglichkeiten zur Eilage.
    Auch die Entwicklung des Ablegers.
    Das kann sogar bis zu einer stillen Umweiselung führen.
    Also handeln.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Der Ableger ist ein paar Kilometer entfernt - Wochenendhaus , berufsmäßig ist das Wochenende belegt !!!
    Ich besitze als Anfänger nur Mittelwände , die wenigen Honigwaben sollen beim Paten Mitte der Woche geschleudert werden.
    Danach sollten sie in den Ableger.
    Also morgen abend schnell in die Hütte und in Zanderbeute umbetten (mit Mittelwänden)oder direkt das gleiche mit Leerwaben Mitte der nächsten Woche ?
    Das macht mich nicht glücklich !
    Was würdet Ihr raten ?


    Gruß


    Gruß
    Wolfgang

  • ich hab gelernt, dass "arbeitslose" Bienen (da keine Brut mehr nachkommt, die gefüttert werden muss) den Schwarmtrieb enorm ansteigen lässt...
    würde nicht warten sondern auch handeln.. wenn kein Platz zum umhängen, dann evtl. Brutwabe (falls verdeckelt) entnehmen und einem anderen Volk zum Verstärken geben. DAfür Mittelwand rein, dann entsteht Platz
    Gruß Adelheid

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Brut ist reichlich vorhanden , in allen Stadien.
    Trotzdem sorge ich mich um die Königin.
    Ich werde morgen wohl doch in Zanderbeute umsetzen , mit Mittelwänden auffüllen und Mittwoch frisch leergeschleuderte Waben gegen Mittelwände tauschen.
    Beruhigt wenigstens das Gewissen.
    Ist ein Umsetzen am Tag sinnvoll wenn die neue Beute fast an gleicher Stelle steht ?


    Gruß
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    nicht nur fast an gleicher Stelle, sondn genau die gleiche Stelle.
    Obwohl sie auch an die neue Stelle wandern.
    Das habe ich bei einem "Huckepack-Volk" mal gemacht, einfach nach unten neben den "Trägervolk" gestellt.
    Ergab erst einige fächelnde Bienen vorm Flugloch, dann eine "Bienenstraße" von der Stelle des alten Flugloches entlang der Vorderseite des Trägervolkes zum neuen Flugloch.
    Geht auch, obwohl in den Lehrbüchern was anderes steht.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.