Versicherung gegen Brandschaden/Bienenschaden?

  • Liebe Kollegen,
    nachdem mir nun durch einen Brand Schaden entstanden ist (siehe http://www.hymenoptera.de/html…Bienen/Honigbienen/brand/), überlege ich, wie ich mich eigentlich dagegen absichern könnte, daß ich zumindest beim nächsten Brand den Schaden für Bienen und Bienenhaus ersetzt bekommen kann.
    Mal ausgehend davon daß ich ja nun die Pappeln und ihre Emmissionen hinnehmen muß, kann ich das Risiko eines neuen Brandes ja nun kaum minimieren (außer vielleicht Brandschneise hinterm Zaun anlegen.
    Würden denn solche Feuerschäden "höherer Gewalt" die von Nachbargrundstücken ausgehen, durch eine spezielle Imkerversicherung abgedeckt werden? Oder Hausrat? Hat jemand mal einen ähnlichen Fall gehabt oder Policen-Erfahrung?


    Danke schön!


    Grüße
    Melanie

  • ...das Einfachste ist die Versicherung über die Imkerglobalversicherung, die Mitglieder in DIB-Vereinen automatisch haben... Alles andere wird nur teurer.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Ja, kann ich nur bestätigen. Als man mir im Jahre 2000 mein Bienenhaus abgfackelt hatte, habe ich die Zusatzversicherung zur Imkerglobalversicherung abgeschlossen.
    Die Anfragen meinerseits bei anderen Versicherungen waren völlig ernüchternd.....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Habe mich mal schlau gemacht - also diese Globalversicherung ist zwar ganz nett aber auch irgendwie ein Witz...oder verstehe ich das nicht richtig? ein Bienenvolk inkl. Beute 120 €...naja...aber imkerliches Inventar (Schleuder, Bienenhaus...) 400 €??? Dafür bekomme ich nicht mal eine gebrauchte Schleuder: http://www.imkerversicherungen…kerglobalversicherung.pdf


    Ansonsten aber wirklich mal echt ein Argument pro Imkerverein...wenn ich jetzt nur noch in Erfahrung bringen könnte, was für Mitgliedsbeiträge die nehmen. Komischerweise muß das eine Art Staatsgeheimnis sein denn weder auf Landesverbandsseiten noch den Seiten der Ortsvereine zu finden. Aber Brand wäre abgedeckt und das ist ja schon mal was - danke für den Tipp!


    Melanie

  • Hallo Melanie, ist absolut kein Geheimnis.
    Grundbeitrag Versicherung 5,13€/Jahr
    Grundbeitrag Unfallversicherung 0,30€/Jahr
    Völkerbeitrag 0,62€/Volk

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.


  • Ansonsten aber wirklich mal echt ein Argument pro Imkerverein...wenn ich jetzt nur noch in Erfahrung bringen könnte, was für Mitgliedsbeiträge die nehmen.



    ... habe den Zettel herausgekramt, also für den hießigen Imkerverein gilt für 2010:
    Beitrag deutscher Imkerbund: 3,58€
    Beitrag Landesverband: 13,50€
    Beitrag Imkerverein: 15,00€
    Rechtschutz: 1,49€
    Unfallversicherung: 0,57€
    Globalversicherung: 4,31€
    Beiträge pro Volk: 1,59€
    d.h. pro Mitglied und Jahr: 38,45€ dazu pro Volk 1,59€.


    ...aber das gilbt nur für den altehrwürdigen Imkerverein zu Halle an der Saale und Umgegend fürs Jahr 2010.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Und ich dachte immer, die Globalversicherung hat auch "global" die gleichen Beitragssätze... :roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo !


    ABER Hardy ...


    Und ich dachte immer, die Globalversicherung hat auch "global" die gleichen Beitragssätze... :roll:


     
    ... die Tierseuchenkasse,
    ... die Berufsgenossenschaft
    ... Zuschüsse (Imkereisubvention)


    ... eigentlich Alles und Jeder habt doch mind. in jedem Bundesland andere Preise und Leistungen !


    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Naja, "global..."
    Aber hast recht, die Subventionen verzerren das Bild.
    Danke für die Aufklärung.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Wenn ich das so lese wünsche ich mir immer mehr dass ich zwar die Versicherungen habe aber deswegen in keinen Verein eintreten muss. Die restlichen sinnlosen Abgaben will ich nicht zahlen. Eine "Zweckgemeinschaft versicherter Imker" wäre notwendig.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Melanie,
    wenn es ein Hobby ist, dann sollte es doch vielleicht auch über eine Hausratversicherung abgedeckt werden können. Bei uns läuft das über die Landwirtschaft und ist somit darin enthalten... ich denke aber, dass man das vielleicht zusätzlich angeben muss...


    gut dass Du fragst, da kann ich gleich mal checken ob das dann tatsächlich mitversichert ist.. kann mich nicht erinnern, dass ich in der Police davon gelesen habe...

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Wenn ich das so lese wünsche ich mir immer mehr dass ich zwar die Versicherungen habe aber deswegen in keinen Verein eintreten muss. Die restlichen sinnlosen Abgaben will ich nicht zahlen. Eine "Zweckgemeinschaft versicherter Imker" wäre notwendig.


     
    Soweit ich weiß, kann man die Versicherung auch direkt bei der Gaede & Glauerdt Assecuradeur abschließen, die Prämien sind etwas höher, im Schadenfall wird aber auch mehr gezahlt (kostendeckend). mfg

    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? ( Vincent van Gogh )

  • Soweit ich weiß, kann man die Versicherung auch direkt bei der Gaede & Glauerdt Assecuradeur abschließen, die Prämien sind etwas höher, im Schadenfall wird aber auch mehr gezahlt (kostendeckend). mfg


    Hm ich hatte da per Mail vor einer Weile an gefragt und diese Möglichkeit wurde mir nicht in Aussicht gestellt. Ist für mich etwas unverständlich außer dass es etwas mehr Verwaltungsaufwand macht vereinslose Imker aufzunehmen. Würde ja auch mehr bezahlen (wenns nicht so viel ist).
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"