Bienenfutter (Zuckerwasser) mit Vitaminen anreichern? (kein Fake...)

  • Hallo Fritz,


    das war ein interessanter Beitrag über das Imkern der Altvorderen.:daumen:
    Danke.:liebe002:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Nein, wer hätte das geahnt ... :confused:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Und in der neuen DieBiene 07/10 ist ein großer Artikel, daß Teezusätze sogar eher kontraproduktiv sind....:cool::p



    Habe ich auch gelesen, liebe Sabiene, aber ist die Bienenzeitung oder die Bildzeitung der Maßstab?
    Immer kritisch bleiben, nach Demeter-Vorgabe sind Tees erwünscht.
    Entweder, man ist konsequent oder richtet die Fahne nach dem Wind, der gerade weht. ;-))
    Nur ein Scherz von mir, liebe grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Zitat

    Immer kritisch bleiben, nach Demeter-Vorgabe sind Tees erwünscht.


    Zitat

    Habe ich auch gelesen, liebe Sabiene, aber ist die Bienenzeitung oder die Bildzeitung der Maßstab? Entweder, man ist konsequent oder richtet die Fahne nach dem Wind, der gerade weht. ;-))


    Nach der Demeter- oder nach der Bienenbildzeitungfahne?


    Also im Moment schmeckt mir Lindenblütentee, gesüßt mit Lindenblütenhonig aus dem letzten Jahr, am besten ;-)


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Nach der Demeter- oder nach der Bienenbildzeitungfahne?

    Also im Moment schmeckt mir Lindenblütentee, gesüßt mit Lindenblütenhonig aus dem letzten Jahr, am besten ;-)

    Beste Grüße
    Hartmut


    Bei mir fängt die Linde gerade an, zu blühen. Ist noch nix mit Tee, vielleicht
    rappelt es im Honigraum ;-))

    Liebe Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • hartmut : Vorsicht bitte - Lindenblütentee ist in *satter* Dosierung stark blutdrucksenkend - ich mag ihn auch sehr, aber bei meinem mickrigen Blutdruck bleib ich lieber beim Kaffee...:wink::lol:
    (ich bin wg Lindenblütentee schon kollabiert - von wg bei Erkältungen zum Schwitzen anregend....:roll:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Bitte liebe Demeterimker bleibt konsequent bei den nachweislich schädlichen Teebeimischungen. Bitte, Bitte. Die Welt braucht so Urgesteine. Sie pilgert zu ihren Altären. Sie ist doch so leichtgläubig und orientierungslos. Bitte, bitte entwickelt Euch nicht weiter und auf Basis wissenschaftlicher Untersuchungen (mit bildnerischem Verschwöhrungscharakter) gleich mal garnicht. Wahrscheinlich sagen nicht nur die erfahreneren Forenimker, daß Beimischungen schädlich sind, wahrscheinlich haben sie gleich auch die ADIZ und diese Wissenschaftlerin gekauft - nur um das Gesicht nicht zu verlieren. Nein, egal was erwiesen wird oder schon um 1900 zu lesen war: Schüttet immer rein was geht und grade da ist, ganz egal wie die Erkenntnis entstand, es wirke heilfördernd. Wie wär's mal mit Tee gegen Reizblase oder Völlegefühl?


    Bestimmt geht auch homöopathisch noch was und auch strahlenmäßig. Schwingungen kann ich ja auch schon einige empfangen und senden nur krieg ich die durch das Styropor einfach nicht in die Völker rein. Dabei bin ich mir sicher, daß es wirken muß und selbst wenn lauter gekaufte Schergen das Gegenteil beweisen, seit ich mit meinen Bienen spreche - also die bespreche, wie man so sagt - seit dem richten sich bei mir die Fahnen nach dem wissenschaftlichen Wind. Und zwar konsequent. Ich brauche also den teegläubigen Demeterimker, damit ich mich unterscheide.


    Naturland bekämpft sogar die Milbe mit Kräutertee. Also muß es doch funktionieren. Und die EU-Bio-Richtlinie fährt sogar so Wirkungs-Knaller wie Homöopathie mit Vorrang vor AS auf. Als ob es die Bienen nicht schon schwer genug hätten.


    Ich hab' ja auf meiner Wiese auch Schafe und denen geht es gut da. Die überwintern praktisch verlustfrei auf Heu. Wahrscheinlich sollte ich davon abgeleitet Heu einfüttern oder wenigstens wie bei den Schafen den Zucker mal weglassen ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo doc,


    bist Du wahnsinnig? :-D Wie kannst Du Henry stoppen, wenn er in Schwung kommt? Ich brauche noch etwas Aufbauendes für ein entspannendes Wochenende.


    Gruß Micha

  • Ruhig


    Brauner......


    das sind die hohen Ozonwerte :lol:


    Nö, ich hatte Zucker im Tee ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Nö, ich hatte Zucker im Tee ...



    Na das gibt dann:




    Und dann hast Du C2H6O - was sehr vorteilhaft für deine vibrations ist. Denn in C2H6O erreicht der Schall bei diesem lauwarmen Wetter immerhin 1180 m·s−1.


    Deswegen immer ordentlich Zucker in den Tee tun. Hier am Niederrhein kennen wir den Hörnertee - der schmeckt mit Zucker auch ganz gut.


    Tee in den Zucker zu tun ist auch voll OK - doch da ist es noch wichtiger zu wissen, was Du tust. Machst Du es richtig, funktioniert es. Machst Du es falsch, geht es daneben. Nichts für Zauberlehrlinge!


    »In die Ecke,
    Besen! Besen!
    Seid’s gewesen.
    Denn als Geister
    Ruft euch nur, zu seinem Zwecke,
    Erst hervor der alte Meister.«


    :wink:


    Bernhard
    der
    gern
    KALT
    duscht.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol


  • ich kann den Beitrag nicht beantworten
    Hallo, Hnry, du wetters ja ganz schön los

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo