Honigraum zu schwer

  • Werbung

    Ein altes Thema,
    2 BR + 3 HR und dann noch BFL + 1 HR sind letztlich ein Turm, deshalb habe ich Dadant, jetzt kann das wieder so hoch werden. Sch..... . Ich stelle gerade auf 11 cm hohe HR um. Viel Abeit beim Schleudern, doch gut zu Händeln. Der Berufsimker Schehle benützte ab dem zweiten HR Halbrähmchen. Er hat darüber ein nettes Heftchen verfasst. Ich möchte darüber aber nicht diskutieren, weil Mellibär mich da einen Deppen genannt hat.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • thomas : ich hab nen Klapptritt und bin bloß 1,73m groß - das langt aber :lol:.
    Wir haben 3BR und danach fangen die HR an, das ist gut zu händeln.
    Schlimm war's, als wir 2x12W noch gecheckerboardet haben (nochmal 2x12) plus dann noch 3-4 ganze HR drauf, die dann auch entsprechend schwer waren - dagegen sind die 8er halben HR ein Klacks.:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Jule und Remstalimker,
    ich habe im Winter zwei HR in mühevoller Kleinarbeit geteilt: 1. Teil mit 5 DNM - 2. Teil mit 6 DNM. Das hat sich bei mir nicht bewährt (Anfängerfehler!?). In der einen Kiste wurde nur ein Teil spärlich benutzt, der zweite HR war sehr feucht und ziemlich unbenutzt. Durch die wohl auch nicht bienengerechte Teilung war die Durchlüftung nicht in Ordnung. Nach Rückbau war die (Bienen)-Welt wieder in Ordnung. Das Gewicht der Kiste allerdings auch. Eine kleine Hilfe sind seitliche Führungsleisten an der BF, durch Ankippen, Zwischenschieben der Flucht und anschließendes Übereinanderziehen der Kisten braucht man weniger Kraft. Ich habe falzlose Kombibeuten (10 Zander bzw 12 DNM) und bin erst im 2. Jahr.
    Grüße Wolfgang

  • Stimmt Lothar, das ist wie Unkraut das Zander hier in Süddeutschland. Gibt aber auch viel DN hier. Hinterm Haus hat so ein Eselimker auch auf Zander umgestellt und ausgebaut, ich :D
    Ich versuchs mit Varianten die niederer, sind gibt ja halb und "dreiviertel". Aktuell ist eine Ganzzarge (Honigraum) wieder so schwer, dass ich ihn als Mann kaum gehoben bekomme, resp.muss man Verbiegungen machen beim raufheben - sehr ungut für den Rücken...

  • Hallo Jule,


    Mal unter uns Frauen, es ist eine Viecherei mit den Kisten. :wink:
    Leider kann ich dir in deiner momentanen Situation keinen brauchbaren Rat geben aber
    auch ich bin dabei auf kleinere Honigräume umzusteigen, 1 1/2 DN BR, 11 Waben und 1/2 HR.:daumen:


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Was ich bis heute nicht verstanden habe: Warum macht Ihr Türme?
    Eine ZA oder DN Honigzarge reicht doch: Wenn Honig fertig, dann schleudern. Oder wie???:confused:


    Bei Halbhohen und Massentracht leuchtet mir schon ein, dass man mindestens 2 braucht... aber mehr?


    SaBiene : du balancierst Zargen auf nem Klapptritt? Wo stellst du die ab, wenn du eine Durchsicht machst? Das grenzt ja an Akrobatik :wink: Ich bin nur 1,65 lang und die Beuten stehen recht Bodennah, eine 4. Zarge ist schon fast Schulterhöhe bei mir...


    Aber ich wollte ja keine 1001ste Beutendiskussion heraufbeschwören, sondern erfragen, ob es möglich ist den Honigraum aufzuteilen. Es kommen keine Aufschreie:-D also probier ich es jetzt aus. Ich hätte mir vorstellen können, dass die Bienen dann umdisponieren und nicht erst den einen Honig fertig machen, sondern ich dann lauter halbfertige Dinge habe.


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Eine ZA oder DN Honigzarge reicht doch: Wenn Honig fertig, dann schleudern.


    Moin Jule,


    1 Ho-Zarge ist definitiv zu wenig. Nicht immer ist der Honig reif, es kommt aber viel Tracht.
    Wohin dann damit?


    Ich möchte meine DN-halben nicht mehr missen.
    Damit könnte sogar der Heesters noch imkern...:daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Tach Jule!


    In aller Kürze: Je nach Volksstärke reicht ein HR auf jeden Fall um Schwärme und verhonigte BR zu erreichen ;), aber meist sollten die richtig starken Völker doch eher 2,3 HR bekommen, im Zweifel lieber noch einen mehr als zuwenig. Und schon hast du die Türme.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Sehe das auch so. ein honigraum ist zuwenig. Wandere mal in Den raps nächstes Jahr, da würst Du mit einem Honigraum DM nicht zurecht kommen.... Da brauchst Du dann 2 eher 3.....
    und die Sind dann voll!!!!!


    Deswegen liebe ich meine flachzargen... Nur darauf achtet kein Neu Imker sondern denkt immer ich mach das wie die alten.
    Meiner Meinung nach sollte jede Jungimker nur nach gewicht entscheiden wie er Imkern will...

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Hallo !


    Jule


    Viele sagen max. ebensoviele Honigräume als auch Bruträume ... bleibt also meist bei 2xBR + 2xHR (Zander, DNM).


    Wir haben in an unserem Hauptstand eigentlich jährlich die Situation in der Frühtracht, das 2 Honigräume drauf sind und der Honig weiterhin viel zu feucht ist. Jetzt habe ich die Wahl:
    1. = es so lassen, die Bienen den Brutraum verhonigen zu lassen und in den Schwarmtrieb führen
    2. = den dritten Honigraum aufsetzen und den auch volltragen zu lassen, auch wenn dann der gesamte Honig nicht "so" trocken ist wie bei 1.


    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Aber ich wollte ja keine 1001ste Beutendiskussion heraufbeschwören, sondern erfragen, ob es möglich ist den Honigraum aufzuteilen. Es kommen keine Aufschreie:-D also probier ich es jetzt aus. Ich hätte mir vorstellen können, dass die Bienen dann umdisponieren und nicht erst den einen Honig fertig machen, sondern ich dann lauter halbfertige Dinge habe.


    Hallo Jule,
    wenn der Honig zu naß ist, kannst Du ihn zur Not auch
    1. in einen trockenen Raum stellen (in Waben) und mit einem Raumentfeuchter Wasser entziehen (hat uns eine Berufsimker gesagt)
    2. ihn schleudern, über Futteraufsatz noch mal aufsetzen und neu in darunter liegende HZ eintragen lassen (macht aber leider die doppelte Arbeit beim Schleudern)
    3. durch den Melitherm lassen (falls vorhanden oder ausleihbar), da bei jedem Durchgang 1 % Feuchtigkeit weg geht (sagte man uns im Vereinsvortrag)


    Wir haben unsere halben HZ längsgeteilt (also 2 x 5 Halb-Waben) und diese im Warmbau drauf stehen. Das geht und ist nicht so schwer.
    Markier doch die jetzt vollen Waben mit einem Reißnagel, damit Du sie später als erste entnehmen kannst.


    Viele Ratschläge und viel Potential zum aussuchen.... jeder muss doch sowieso so imkern, wie es möglich und für sich selbst vertretbar ist.
    Gruß aus dem Süden Adelheid

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • @ Adelheid: Nee, unreifen Honig möchte ich nicht ernten... dann soll mir lieber jemand beim Heben helfen :-)


    Bienenknecht : das interessiert meine Bienen nicht, die honigen den Brutraum zu, auch wenn sie oben einen leeren Honigraum haben...


    Micha : es ist wohl so, dass jeder für sich ausprobieren muss, was ihm liegt... für mich war es das Praktischste das zu nehmen, was mein Pate hat... wenn ich gleich ein System genommen hätte, was ihm nicht vertraut ist, hätte er mir kaum helfen können und auch nicht mit Material (mal ein Brut- oder Futterwabe, usw) aushelfen können- was für einen Anfänger total wichtig ist! Ich habe von anfang an das "handling" mit bedacht, aber was hätte es mir genützt, wenn ich dann alleine dagestanden hätte...


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Zitat

    Hallo Thor,
    Zandermaß ist ja mehr ein Problem in Süddeutschland. Unverständlich, nicht das Normalmaß zu nehmen... Viele Grüße
    Lothar


    Hallo Lothar,
    man kann und muss nicht alles verstehen. Das DN ist ein Hinterlädlesmaß und kein Magazinmaß.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: