4er-Boden Ablerger auflösen

  • Hallo!


    ich habe meinen 4er Boden zum begatten gefüllt mit je einer Wabe aus dem SBA und einer Futterwabe. Königinen rein. Diese werde ich nun kontrollieren. Die Königinen sollten eigentlich von der Zeitplanung her Ihren Hochzeitsflug rum haben und schon stiften.
    Wenn dies der Fall ist, bekommt jeder Ableger eine eigene Beute (1 Zarge). Bekommt der Ableger zu den 2 Waben aus dem 4er-Boden dann gleich die 8 Mittelwände oder wird dieser Stück für Stück erweitert? Füttern würde ich dann auch sofort.
    Habe schon die Suche bemüht aber nichts dazu gefunden. Wäre toll wenn Ihr schreibt.


    Grüße Kai:Biene:

  • Wie es nunmal bei den Imkern so ist, gehen die Meinuen hier auseinander. Manche sagen man solle das Brutnest einengen mit einer "Trennwabe", andere sagen, das Platzangebot gleich grosszügig halten. Ich sag' Dir jetzt einfach mal wie ich das mache. Ich nehme die beiden Waben und packe noch eine mit Futter drauf dazu in ne normale Zarge - hast Du keine tuts auch Futterteig, oder in den Abendstunden lauwarmes Flüssigfutter. In ein Glas Löcher machen, Honigmischung(Oder Zucker) 1:1 reicht jetzt aus - kennst Du ja. Damit reitzt Du sie. Die Königin soll ja denken da draussen blüht es :)
    Konkrekt: Ich fülle gleich noch mit paaraufgebauten Leerwaben auf und mit Mittelwänden. Die Temperaturen lassen das allemal zu. Da musst Du nicht einengen. Kontrolliere das Futter, und wenn sogar eingelagert wird, dann lass sie in Ruhe. Thor

  • Hallo!


    Ich werde morgen mal kontrollieren gehen was die süßen so machen.
    Wenn alles in Butter ist, bekommen se 10 MW. Habe keine Leerwaben, ausser ich warte bis zum Wochenende dann könnten se vom Schleudern welche haben.
    Bin schon gespannt wie es darin aussieht.


    Grüße Kai