Dringend Hilfe !!! Bienen hinter Klinker fangen

  • Hallo,
    Ich bin ein Neueinsteiger in der Imkerei und sag erstmal Hallo Forum.
    Seit Anfang diesen Jahres widme ich mich den geflügelten Freunden .
    Seit gut 5 Wochen habe ich mein erstes Volk ,und schon etwas Erfahrung gesammelt ,
    und schon reichlich Honig aus dem Volk geschleudert. Raps Tracht 19 Kilo.
    Die nächsten Völker kommen....


    Jetzt ein ´ganz anderes Thema :
    Aus dem anderen Ende von unserem Ort hat mich gerade ein bekannter Angerufen das er ein
    Schwarm Bienen an der Hauswand hat . Freu Freu :) 
    Ich mein Bienenpaten angerufen ob er das mit mir fängt , damit ich mal sehe wie sowas geht.
    Wir sind vorhin zu dem besagten Haus gefahren und..... die Bienen sitzen hinter dem Klinker,
    und wollen da wohl ein Nest bauen. Nach genauer Nachfrage ist der Schwarm schon am Dienstag
    mittag an der Hauswand gesichtet worden, zu dem Zeitpunkt noch als Traube.
    Seit gestern sind nur noch weniger Bienen außen, und ein reger Flugbetrieb herscht mit Bienen
    die Pollen etc. eintragen.
    Das ganze ist auf der Giebelseite , die untern 3 Meter sind Klinker und dann Holzgibel.
    Zwischen Klinker und Holz ist ein ca. 6cm breiter Schlitz. Nach oben hinter den Gibel ist ein Insekten
    gitter. nach unten hinter den Klinker leider nichts.
    Wir haben bis jetzt einen Karton als "Minibeute" umgebaut . Mit drei Waben drin und das ganze vor
    dieser Lücke mit Draht befestigt . Der karton hat ein Flugloch vorne , und einen etwas größeren Hinter
    eingang. So das die Bienen genau vom Klinker in den Kasten könnten.
    Nur wer hat noch Ideen??? Wie bekomme ich die Königen dazu in den Karton zu gehen?
    Ich habe jetzt eine Zeitlang ordentlich Rauch hinter das Klinker geblasen, und damit sehr viele Bienen zum rauskommen gebracht. Ob da die Königen bei ist und in den Karton geht????
    Und wenn nicht was dann?
    Grüße Philip

  • moin,


    wo findet denn das Spektakel überhaupt statt? klingt sehr interessant. Schraub mal ein paar Bretter los eventuell haste da ja Glück da ist mehr platz hinter als hinter dem Klinker.

  • Hallo,


    ich hab mal einen schwarm rausbekommen, der saß aber auch erst einen Tag drin. Hab in die Mauer Rauch geblasen was ging. Bis keine Bienen mehr rauskamen. Vielleicht ne Stunde lang und dann die Bienen von der Wand in eine Kiste mit 2 augebauten Waaben gesteckt.
    Am nächsten Tag Kiste wieder abgeholt mit scheinbar dem schwarm drin.
    Stifte 5 Tage nach der Aktion gesichtet. Kö muss dabei sein.


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Von einer amerikanischen Imkerin noch folgender Tipp:


    Sie benutzt Teebaumöl (pur), um die Bienen aus solchen Spalten zu treiben. Dazu bohrt sie an dem vermuteten Ende der Spalte ein kleines Loch und mit einer vollen 3 ml- Spritze spritzt sie das Teebaumöl in die Spalte. Nicht auf die Bienen spritzen, sondern darunter/dahinter.


    Die Bienen sind dann recht schnell draußen - der Nachteil der Methode ist, dass sie dann ziemlich mies drauf sind. :Biene:


    Bisher hat sie noch kein Infrarot-Thermometer benutzt, um Größe und Position des Schwarmes in der Spalte zu erkennen - plant es bei der nächsten Gelegenheit aber.


    Sie hatte vorher eine Art Schwarmfangbox vor dem Flugloch der Spalte aufgestellt - die Bienen sind aber nicht rein, sondern haben sich darunter gesammelt und eine Schwarmtraube gebildet (da eben, wo die Königin hinrennt.)


    Bei ihr war der Schwarm schon ein paar Tage drin (vielleicht auch deshalt die schlechte Stimmungslage :wink:).


    Viele Grüße


    Bernhard