Wie kriege ich sie aus den Futtertaschen?!

  • Hallo Experten,
    ich hätte gern gewußt, wie ich die Bienenschätzchen aus den Futtertaschen kriege, wenn die leer sind. Es gestaltet sich jedesmal als kleines Drama, wenn ich nachfüllen will- obwohl die Taschen leer sind, werden sie dermaßen hartnäckig belagert, daß es mehrerer Minuten dauerndes Geschüttele bedarf, um alle Bienen da herauszukriegen. Und es ist unglaublich, wie die sich an der rauhen Innenseite festklammern können :roll:. In der Dadantbeute im Adamfütterer ist es genauso- der Fütterer ist leer, trotzdem ist alles voller Bienen. Am Ende sind die Bienen wütend und ich genervt... Muss ja nicht sein, oder? Gibt's da einen Trick?
    Gruß, zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallo Zonia,


    ist auch mein Problem. Ich tausche dann immer meine Futterschüsseln und stelle die ausgeleckten auf die Beute.
    Aber Risiko: Räuberei, sobald keine Tracht da ist!!!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Dass der Adam-Fütterer voll Bienen ist, ist im Sinne des Erfinders, die Mädels sollen ihn ja sauber putzen. Du brauchst da nicht zimperlich sein. Aufstiegsabdeckung abnehmen und die Bienen aus dem Fütterer auf die Rähmchen abstossen. Die ganze Meute fällt raus und verkrümelt sich in die Beute.


    Das gleiche mit den Futtertaschen. Einfach sehr hart auf den Boden knallen. Da lassen die schon los und lassen sich in die Beute schütten, bis auf ein paar.


    Das sieht zwar alles recht grobmotorisch aus (ist es ja auch) aber den Bienen schadet es nicht.


    LG Reiner

    Hallo Experten,
    ich hätte gern gewußt, wie ich die Bienenschätzchen aus den Futtertaschen kriege, wenn die leer sind. Es gestaltet sich jedesmal als kleines Drama, wenn ich nachfüllen will- obwohl die Taschen leer sind, werden sie dermaßen hartnäckig belagert, daß es mehrerer Minuten dauerndes Geschüttele bedarf, um alle Bienen da herauszukriegen. Und es ist unglaublich, wie die sich an der rauhen Innenseite festklammern können :roll:. In der Dadantbeute im Adamfütterer ist es genauso- der Fütterer ist leer, trotzdem ist alles voller Bienen. Am Ende sind die Bienen wütend und ich genervt... Muss ja nicht sein, oder? Gibt's da einen Trick?
    Gruß, zonia

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • @ Hardy: Genau deswegen will ich nicht tauschen, hab' auch Schiß vor Räuberei...
    @ Rainer: So wie Du schreibst, habe ich es bis jetzt gemacht. Allerdings leiden die Futtertaschen unter dem *auf den Boden knallen*, vielleicht habe ich nicht die richtige Technik... Was machen die Bienen in dem Fütterer, selbst wenn er schon ratzeputz leergeleckt ist? Ist es der Geruch vom Futter, der sie da noch hält?

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Ich habe gestern meinen Fütterer (war kein Adamfütterer), auch wieder bienenleer gemacht indem ich die Abdeckung drauf machte und kräfig rein smokte. Die Bienen im Fütterungsraum fliegen ab und der Rest verkrümelt sich nach unten. Wer nicht will wird zum Abfliegen mit dem Gänseflügel gezwungen.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Reiner,


    mit meinen Schüsseln habe ich deshalb noch keine Lösung gefunden, weil die Schwimmhilfen (Korken) am Boden festpappen mit den dazwischen krabbelnden Bienen.
    Wenn ich die Schüsseln umdrehe und aufstoße (die Schüsseln!:wink: ),
    quetsche ich meine Bienis.
    Werde mir wohl irgendwann Futterzargen bauen müssen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Reiner,



    Wenn ich die Schüsseln umdrehe und aufstoße (die Schüsseln!:wink: ),
    quetsche ich meine Bienis.


     
    Hallo Hardy , aber nicht , wenn du die Bienen vorher mit Rauch nach unten treibst .


    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Sonja, hallo Rest!


    Ich fülle Futtertaschen jedes Mal wenn leer einfach wieder auf und stelle fest, dass selbst am Boden befindliche Bienen in einer Art Luftblase eingeschlossen sind. Die lassen dann meist vor Schock oder Freude über neues Futter sofort los und treiben langsam nach oben, wo sie rauskrabbeln und saubergeleckt werden.
    Erhöhte Totenzahlen in Futtertaschen und Schüsseln habe ich so noch nie gehabt.


    Schönen Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Hardy , aber nicht , wenn du die Bienen vorher mit Rauch nach unten treibst .


    Hallo Josef,


    zum Füttern mach ich keinen Rauch. Ist mir zuviel Aufwand.
    Vielleicht klappt das, so wie Patrick es beschreibt.
    Ich dachte immer, die ersaufen mir...:-(

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • In der Dadantbeute im Adamfütterer ist es genauso- der Fütterer ist leer, trotzdem ist alles voller Bienen.


    Was für Futter füllst Du da ein? Futterteig oder Flüssigfutter?


    Bei Flüssigfutter lass ich die Bienen erst dann rein zum auslecken, wenn ich die Fütterer nicht mehr auffüllen will. Vorher liegen die Hütchen so tief, dass sie bienenfrei ist beim nachfüllen (das ist ja der Vorteil vom Adamfütterer).
    Gruß Adelheid

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri


  • Hallo Sonja, hallo Rest!
    Ich fülle Futtertaschen jedes Mal wenn leer einfach wieder auf und stelle fest, dass selbst am Boden befindliche Bienen in einer Art Luftblase eingeschlossen sind. Die lassen dann meist vor Schock oder Freude über neues Futter sofort los und treiben langsam nach oben, wo sie rauskrabbeln und saubergeleckt werden.
    Erhöhte Totenzahlen in Futtertaschen und Schüsseln habe ich so noch nie gehabt.
    Schönen Gruß
    Patrick


     
    Hallo Patrick!
    Das habe ich mich bis jetzt nicht getraut, probiere ich morgen mal aus!
    Inzwischen hat die Gier scheinbar etwas nachgelassen, es sind nicht mehr ganz so viele Bienen in den Taschen. Außerdem kann ich die eh vergessen- vor 2 Wochen bei Holtermann gekauft und die meisten davon schon undicht... Kann ich die innen mit Wachs ausgießen?
    Gruß, zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Moin, zonia!


    Schmeiss` die Futtertaschen weg, stell` eine Leerzarge drauf und da rein eine mehr oder minder hohe Schüssel, bedeckt mit grobem Stroh. Die wird im Normalfall nicht undicht ohne das du es merkst und du kannst m.E. einfacher nachfüttern als bei einer schmalen Futtertasche.


    Gruß und viel Erfolg
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!