Bienen ziehen Bienenschwärme an?

  • Liebe Bienenfreunde,


    vor einer Woche hatte ich 4 Meter neben meinem Außenstand einen Schwarm in Kniehöhe gefunden. Da ich dort Ableger habe und diese vollständig waren, muss ich annehmen, dass dieser Schwarm zugeflogen ist. Immerhin fast 3 kg. Tollkühn habe ich ihn aus dieser Höhe geborgen :lol:


    Vor 4 Tagen landete ein Schwarm auf einem 15 Meter hohen Baum neben meinem Hausstand. Vor zwei Tagen flog er wieder ab, einfangen in 12 Meter Höhe war unmöglich. Gestern kam ein Schwarm wieder zu diesem Baum schwenkte dann aber ab und landete auf einem 2 Meter hohen Baum. Eingefangen :-D Soweit ich bis jetzt beurteilen kann, ist der Schwarm von vor 4 Tagen vermutlich nicht von mir, der gestrige, sofern er nicht der gleiche war, definitiv nicht von mir, weil ich bei den Bienen war.


    Geschieht das öfters, dass Bienenschwärme zu anderen Bienenständen schwärmen?


    Gruß,


    Summ!

  • Du wirst lachen, erstmalig sind mir dieses Jahr in den letzten 14 Tagen 3 Schwärme zugeflogen. Die Nachbarn sehen mich schon komisch an. Es sind aber definitiv fremde Schwärme. Zuhause habe ich nur 2 Völker zur persönlichen Freude stehen, und die sehe ich alle 7 Tage durch, alle anderen stehen mehr als 5 Kilometer entfernt werden aber auch gründlich "gepflegt".
    Ich weiß nicht warum das so passiert ist, ich imkere ja nicht seit gestern und mußte bisher meine Schwärme immer auf Zuruf "ernten" gehen.
    Schon komisch irgendwie.....

  • Kann ich auch bestätigen.In meiner Gegend sind im Frühjahr 2 auswärtige Erwerbsimker mit zusammen ca 400 Völkern, da kommt schon was zusammen. Ich schätze, diese Jahr hatte ich aus dieser Richtung ca 10 "Zuzüge".Da ich selbst über VVS und Naturschwärme vermehre und täglich auf den Ständen bin, konnte ich die Anreise auch schon öfters beobachten.
    Unterm Strich würde ich aber auch sagen, daß ein großer Teil der misteriösen Schwärme doch eigene Produktion sind...
    Grüße Kalle

  • Vor 2 Wochen hat sich ein schöner, ca. 2,5 bis 3 Kg schwerer Schwarm 5 Meter entfernt von meinem Freistand in 3 Metern Höhe an einem Apfelbaum niedergelassen.


    Nachdem ich meine Völker am Flugloch kontrolliert hab und festegestellt habe, das alles war wie immer, war klar, das der zugezogen ist.


    Inzwischen ist sicher, das alle meine Kö noch da sind.


    Hat inzwischen fast eine Kiste 1 1/2 Zander mit feinstem Naturbau ausgebaut.:lol:

  • :lol: Ganz definitiv JA - je mehr Bienenvölker, desto mehr werden Schwärme von auswärts angezogen.
    Wo es nach Bienen riecht, da muß man gut leben können, scheint da die Logik zu sein.:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ja, hatte ich im letzten Jahr auch. Und beim letzten diesjährigen bin ich mir auch nicht 100% sicher, ob der von meinen Bienen ist.
    Mir sagte man auch schon "Bienen ziehen Bienen an". Wobei mir einerseits das Argument von Sabine (wo es nach Bienen riecht...) einleuchtet, ich mich aber andererseits frage, ob denen nicht klar ist, daß sie sich bzgl. Nahrung gegenseitig Konkurrenz machen.


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hallo,
    ähnliches habe ich auch beobachtet. Der Schwarm ist aber, ohne Stopp zu machen, weiter geflogen. Bin jetzt 3 Jahre Imker und konnte endlich mal einen Schwarm beim Auszug aus der Kiste beobachten, war echt spitze. Habe ihn auch gefangen, hat nicht in einen 10l Eimer gepasst. Beim Wiegen 6,1 kg boo. Die Kiste war fast leer. Habe ihm jetzt am 4. Tag einen Honigraum gegeben, die schleppen wie die Irren.


    Gruß orion :Biene::Biene::Biene:

  • Das mit dem riechen kann ich mir gut denken, aufgrund zu hoher RL Arbeitsbelastung habe ich auf meinem Grundstück noch 16 Zargen gestapelt zu 3 Türmen stehen. Darin enthalten die Altwaben die ich noch schmelzen muß. Natürlich ohne Öffnung für Bienen.
    Genau diese Zargen fliegen die Schwärme an, evtl. sollte ich öfter so faul sein :lol:

  • Hallo,


    definitiv ja!
    Seit einer Woche erste Beute mit Naturscharm besetzt zog gestern während ich arbeiten war völlig unbeobachtet ein Nachschwarm ein in aufgestellte Kiste Nr 2.
    wie beim Hase und beim Igel kam ich mir vor um 19:00 : "Ich bin schon da":lol:


    Tja.


    Und heute morgen:
    um 9:00 hing über den Beuten ein kaffekannengroßer Schwarm, schon relativ zur Ruhe gekommen. Man konnte nicht mehr eindeutig einen Flugverkehr von Kiste Nr 2 sichten. Ich nehme aber an, der Nachschwarm war sich noch nicht ganz sicher. Jedoch blieb auch nach 1,5 Std ein etwa gleich großer Bienenanteil in der Kiste zurück.
    Alles schön besprüht und eingefangen.
    Wieder einlaufen lassen.
    Klappte in 20 Minuten.


    Dann war Einflugmanöver, mittlerweile ruhiger Flugverkehr. Ich denke, die bleiben. :lol:


    Schön.


    Mein zweites Bienenvolk. Ganz freiwillig erst und dann mit Überredung:wink:



    Ich freu mich tierisch!!!!


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper