Ableger bilden hilfe!!!! Jungimker

  • Hallo,
    erstmal hoffe ich das eure Raps-Ernte gut war bei mir sehr gut jetzt zu meinem problem!!!


    Ich bekommen von einem Imker 3 standbegattet Königinnen jetzt wollte ich meine Wirtschaftvölker nicht schwächen und Ableger machen ohne Brutwaben.


    Geht das?????


    Ich stelle mir das so vor:
    1Honigwabe 2 Leerwaben in Ablegerkasten ein paar Bienen dazu Königin zusetzen. Königin wird die Waben dann voll legen und dann einfach erweitern!!!


    Klappt das oder was meint Ihr


    Danke für eure Hilfe

  • hallo


    so wird das nicht klappen!
    wer soll denn die brut dann ernähren und wärmen....die paar bienen, sicher nicht??


    ich würds so machen:
    1 futterwaben, 2 brutwaben mit ansitzenden bienen (natürlich ohne kö), leerwaben nach bedarf und noch weitere bienen dazugeben.
    am besten nimmst du brutwaben mit auslaufender (also verdeckelter) brut.


    diese ableger lässt du dann paar tage stehen und sich einfliegen und vor dem zusetzen der königinnen im ausfresskäfig macht du alle angezogenen nachschaffungszellen kaputt.
    spätestens dann sollten die ganze brut verdeckelt sein, die bienen haben dann keine möglichkeit mehr nachzuziehen und werden die königinnen dann ohne probleme annehmen.
    futter immer überwachen und mit futterteig oder zuckerwasser füttern wenn es keine futterkränze um die waben mehr gibt oder das wetter längere zeit keinen ausflug zulässt


    ohne leichte schwächung deiner völker wird es also nicht gehen, aber das verkraften die schon

    20 Völker Carnica in Bergwinkel Beuten

  • ich bin zwar auch noch nicht so lang dabei und deshalb noch ein wenig unsicher. Ich bin der Meinung, dass Du durchaus Deinen Wirtschaftsvölkern eine BW klauen kannst um die Ableger zu verstärken. Wenn das dann gemacht ist, das Verfahren wie beim Brutableger. Was meinen denn die "alten Hasen" dazu?


    Grüsse
    Jörg

  • Moin, und sorry,
    beide Varianten sind nicht toll (aber immerhin der zweite um Längen besser als das hier):

    Zitat

    1Honigwabe 2 Leerwaben in Ablegerkasten ein paar Bienen dazu Königin zusetzen. Königin wird die Waben dann voll legen und dann einfach erweitern!!!


    Wie wäre es mit einem Anfängerkurs?:cool:


    Korrekt wäre es (es ist nicht mehr Anfang Mai, also braucht man deutlich mehr Bienen), 1 Futterwabe, 2 gedeckelte und schlüpfende Brutwaben ohne offene junge Larven, plus mindestens 500-700g Bienen aus dem Honigraum, plus 1 Leerwabe, Rest MWs, und sofort die Königin nur noch unter Zuckerverschluß zuzusetzen.
    2 schlüpfende Waben besetzen dann 6 Wabengassen, das paßt dann zusammen mit den Honigraumbienen, und die bauen dann auch.
    Die Bienen sollen sich durch die sofortige Anwesenheit der neuen Königinnen gar nicht erst weisellos fühlen, und ohne offene Brut können sie eh nicht nachziehen.
    Füttern muß man trotz Tracht, wenn sie bauen sollen.


    Imkergeiz sollte nicht soweit gehen, unzureichend bestückte Ableger zu bilden, das endet zu 100% tödlich. Für die Bienen.
    (und ich würd eh bei Schwarmwetter mittags Freiluftkunstschwärme von 1,5kg machen mit Bienen aus den Honigräumen (auch die müssen gefüttert werden!) , das funzt besser als mickrige Ableger kämpfen zu lassen).


    edit: wie kommt man auf Ideen wie aus dem ersten Zitat? :confused: Ich begreif sowas nicht, wenn jemand schon Bienen hat - da müssen doch wenigstens Grundkenntnisse da sein?:confused:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,


    Danke für eure Antworten erstmal.


    Die Bienen sollen sich durch die sofortige Anwesenheit der neuen Königinnen gar nicht erst weisellos fühlen, und ohne offene Brut können sie eh nicht nachziehen.



    Werden die Bienen die neue Königin nicht töten???


    Danke

  • Hallo Delli,


    bei uns ist es üblich, die Groß- und Kleinschreibung zu beachten.
    Sei beim Nächstenmal so nett...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.