Bienenstöcke verkaufen, aber wo?!

  • Hallo Bienengemeinde,


    ich weiß ich bin neu, und dann sofort im Vermarktungsbereich nen Thema erstellen ist nicht grad die beste Art.


    Aber ich bin egtl nicht der Imker, sondern mein Vater und mein Onkel. Ich kenn mich halt nur besser mit dem Internet aus ...


    Mein Vater und mein Onkel haben Bienen in Waltrop, nähe Dortmund/NRW.
    Aus Altersgründen und Gesundheitlichen Gründen müssen Sie leider ihr Hobby aufgeben.
    Jetzt haben die beide zusammen irgendwas um die 50 (oder mehr) Bienenstöcke, die jetzt verkauft werden sollen. Mit Kasten, Rähmchen und so.


    Mein Part ist es jetzt zu schauen wo man die Bienenstöcke verkaufen kann. Durch Google bin ich auf euch gestoßen und wollte mich hier kundig machen wo man die verkaufen könnte?! Denke das Ihr mit weiter helfen könntet.


    Vlt ist ja hier jmd interessiert oder auf der Suche?


    Mit freundlichem Gruß


    Adi

  • versuch es mal mit dem Imkermarkt. - Menüpunkt oben auf dieser Seite...

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Hallo,
    naja. Noch sehr viele Imker sind nicht online, aber die Quote verbessert sich.
    Bis dahin kann man auch in einer Fachzeitschrift eine kleine Anzeige aufgeben. Die Nachfrage nach Bienenvölkern ist wegen der Winterverluste groß. Sieh' mal hier: http://www.diebiene.de/
    Schönen Gruß, Bienen-Freund

  • Klar doch:u_idea_bulb02:
    Du bringst die Stöcke zum Drohn, der stellt die in den Wald und verkauft die für Dich nach der Ernte, Preis wird vorher ausgemacht und nach Verkauf der Stöcke bezahlt, wenn die was ernten.
     
    Leerverkauf sagen die Banker dazu, funzt top:wink:
     
    Also, falls Du wirklich Rendite machen willst,
    dann steig,
    in das vom Drohn vorgeschlagene Geschäft ein:lol:
     
    Der
    Drohn

  • Imkermarkt ist natürlich eine gute Möglichkeit !
    Das meiste meiner Bienenverkäufe dieses Jahr lief aber über den örtlichen Imerhändler.
    Er hört als erstes, wer Verluste hat, wer nachkaufen möchte und was der Nachbarimker sonst für Plagen plagen ;-)


    Mein Favorit also ganz klar der örtliche Imkerladen

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • ...Aber ich bin egtl nicht der Imker, sondern mein Vater und mein Onkel. Ich kenn mich halt nur besser mit dem Internet aus ...


    Hallo Bratmaxxe (hach, endlich ein Name der mir so richtig gut gefällt und Appetit macht...),


    was hindert Dich daran, Imker zu werden?
    Hast doch die besten Startbedingungen. :daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • aja, da seh ich genau so ;) hehe


    Mich hindert mein Beruf daran, bin 12 std von zuhouse weg. und die bienen sind nich gleich um die ecke.. zu mal ich schichtdienst hab, und ich mal nur morgens oder mal nur abends kann..


    naja... wenn ich mehr weiß, vet. auszug, rahmenmaße ect. dann schreib ich die hier rein...

  • Also, ich hab jetzt mal Fotos von den Bienenbeuten gemacht.


    Ist die Magazinbauweise und aus Vollholz gebaut. Die Rahmen, Deckel, Böden, sowie der Wachs sind neu bzw aus dem letzten Jahr.


    http://fotos.web.de/a.mujkanovic/Bienen


    Es handelt sich um die Carnica Biene.


    Die bunten Bienenbeuten sind die von meinem Vater, die aus der langen Reihe sind von meinem Onkel.


    Gruß