Smokermischung selbst herstellen

  • Ich löse Styropor in Benzin auf, bis es eine hochviskose Masse wird. Meine Güte raucht das gut. Und geht selbst im Orkan nicht aus 😂😂😂😂😂😂😂

    Jetzt im Ernst :

    Ich nehme Rainfarn+ Lavendel.

    Zur Not Rindenmulch (stinkt aber annähernd wie Styropor mit Benzin, also nur kleindosiert und als eine Notlösung). Der eine Standort ist hinter einem Schuppen mit Heu, da nehme ich mittlerweile meist einfach dieses. Raucht wie der Teufel.


    Ich habe verschiedene Sachen probiert, die als Gartenschnitt angefallen sind: Brombeere, Katzenminze und anderes. Das war aber ein Reinfall.

  • Heucobs / Wiesencobs. Vorteil ist, dass die größer sind als Pellets und nicht aus der Rauchöffnung des Smokers fallen können

    Nachteil ist, dass sie sich im Smoker zunächst in feinste Holzkohle verwandeln: wenn man das nicht weiß und bei nachlassendem Rauch ordentlich Luft zuführt, weil man denkt, der Smoker sei fast aus, wird dieser eher übergangslos von der Kokerei zum Hochofen. Das ist dann eher unschön....