Honigwaben lagern

  • Eine Frage: wie kann ich geerntete Honigwaben (HW) lagern, wenn ich sie nicht umgehend schleudern möchte? Reicht es, wenn ich die HW in Frischhaltefolie einwickle und dann kühl und trocken lagere? Oder ziehen sie doch noch weiter zu viel Feuchtigkeit nach?
    Einfrieren geht bei mir auch nicht.
    LG, die Lotus

  • Weil die Waben voll sind und ich dem Volk Platz geben muß/möchte. Aber zum Schleudern komme ich aus beruflichen und privaten Gründen erst später.


     
    Dann lasse die Honigwaben in den Völkern und erweitere die Völker mit leeren Waben/Mittelwänden.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • N`Abend, Lotus!
    Ich leide wenn ich drüber nachdenke Honigwaben in Folie zu packen, mal ganz unabhängig davon das sie nach einer Woche schön kühl sein werden und immensen Spaß machen beim Schleudern.
    Also, folge W&W`s Rat und pack` Zargen mit MW`s drauf oder aber unter die vollen HR, aber lass` die auf den Völkern!
    Einen besseren Platz gibt es dafür nicht.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Weil die Waben voll sind und ich dem Volk Platz geben muß/möchte. Aber zum Schleudern komme ich aus beruflichen und privaten Gründen erst später.


     
    Wenn zuwenig Platz ist, würde ich erweitern und ne Honigzarge oben draufpacken. Dann können die Mädels weiterrackern und Du schleudern, wann Du Zeit hast.
    Daß die Waben darunter leiden, in Frischhaltefolie eine Woche aufbewahrt zu werden, glaube ich nicht. Bei Zimmertemperatur dürften Wachs und Honig keinen Schaden nehmen. Ich würde sie aber in derselben Lage aufbewahren, wie im Bienenvolk: senkrecht stehend. Nicht daß eine volle Wabe nach mehreren Tagen liegend wegen des Gewichtes durchbricht.


    LG, Martin

  • Na ja, alles schön und gut aber vielleicht hat lotus nicht genügend Zargen. :oops:
    Wäre doch möglich.
    Besser ist schon, drauflassen.
    Ich hatte voriges Jahr Honigwaben für ein paar Tage gelagert, dann wurde es kühl aber
    das Haus war auch nicht mehr so geheizt. Der Honig war dick und ich musste
    die Schleudertrommel mit der Heißluftpistole vorwärmen.:-(


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Das Problem mit dem "Lagern" voller Honigwaben hatte ich auch schon - es klappt aber wirklich außerhalb von Völkern sehr schlecht. Entweder drückt man sie oder sie ziehen Wasser; mindestens aber werden sie kalt und damit schlechter schleuderbar. Selbst über Schied oder Bienenflucht sind sie schlecht auf den Völkern zu lagern weil dann oft Ameisen sich darüber hermachen. Bringt wirklich nichts; es sei denn, Du hast einen Wärmeschrank mit Luftentfeuchter wo Du sie stockwarm temperiert, trocken und ameisenfrei verwahren kannst...


    Melanie

  • Das Problem mit dem "Lagern" voller Honigwaben hatte ich auch schon - es klappt aber wirklich außerhalb von Völkern sehr schlecht. Entweder drückt man sie oder sie ziehen Wasser; mindestens aber werden sie kalt und damit schlechter schleuderbar. Selbst über Schied oder Bienenflucht sind sie schlecht auf den Völkern zu lagern weil dann oft Ameisen sich darüber hermachen. Bringt wirklich nichts; es sei denn, Du hast einen Wärmeschrank mit Luftentfeuchter wo Du sie stockwarm temperiert, trocken und ameisenfrei verwahren kannst...


    Melanie


     
    OK, ich verstehe. Was mir nicht klar war: dass durch das Erkalten der Honig schlecht schleuderbar wird. Das ist natürlich auch ein Argument, die Honigwaben außerhalb der Beute nicht zwischenzulagern .
    Vielen Dank euch allen,
    Lotus