Wieviel Brutraum? Reicht eine Zarge?

  • Hallo,


    also erstmal muss ich natürlich erwähnen, dass ich Neuimker bin..:-) Hab zwar im Rahmen meines Studiums an der Uni Hohenheim auch eine Zeit lang Bienenkunde-Vorlesung gehört aber ist jetzt auch schon ne Weile her..Also bitte entschuldigt, wenn ich irgendwelche "falschen Begriffe" verwende. Es gibt ja in manchen Foren ganz extreme Leute die da sehr empfindlich sind....:-(


    Jetzt hab ich dieses Jahr einen Schwarm bekommen und den in eine Zarge (Hohenheimer Einbfachbeute DN) gesetzt. Er hat sich sehr gut entwickelt und mittlerweile bis auf 2 Waben alles ausgebaut und viel bestiftet und beginnt jetzt mit dem verdeckeln bei einigen Waben. Das Volk scheint sehr stark zu sein. Nun meine Frage:


    Soll ich jetzt eine neue Zarge mit Mittelwänden oben drauf setzen und das durch ein Absperrgitter als Honigraum nutzen. Oder soll ich kein Absperrgitter nehmen, dann wirds wohl auch Brutraum!? Oder soll ich vielleicht gleich zwei Zargen drauf stellen damit die oberste vielleicht Honigraum wird?


    Meine Überlegung war, dass ich eine Zarge aufsetze und durch Absperrgitter trenne und dann alle paar Tage 2 Brutwaben die recht weit entwickelt sind nach Oben hänge. Geht das?? Dann hat die Königin doch unten immer genug Platz zum legen..


    Außerdem wollt ich ja auch noch ein paar Ableger bilden weil sichs mit nur einem einzigen Volk schwer imkern lässt. Das würd ich dann aber vielleicht erst mitte Juni anfangen. Ist das OK?


    Also jetzt warens doch einige Fragen.. veilen Dank schonmal für eure Hilfe!!


    Liebe Grüße IBeeM

  • Da dir keiner geantwortet hat mach ichs mal. Man möge mich korrigieren da ich nicht wirklich bei Hohenheim DNM (ich glaube eher Zander) Ahnung habe.
    Eine Zarge wird zu wenig sein. Setz noch eine mit Mittelwänden drauf oder unten drunter. Ohne Absperrgitter versteht sich. Ich weiß nicht was du für Tracht hast aber erwarte mal dieses Jahr keinen Honig.
    Ob man nun oben drauf oder drunter setzt kann sicher jemand anderes qualifizierter beantworten. Ich würde vom Gefühl her unten drunter setzen wenn das Brutnest mehr Platz braucht.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo,


    und herzlich willkommen im Forum.
    Man kann es so machen wie honig es beschrieben hat, aber, möchtest du jetz erst einmal noch Honig ernten, dann mach das Absperrgitter drauf und eine Zarge mit Leerwaben und MW oder nur MW. Wenn du dann die erste Zarge Honig geerntet hast, dann setze die Honigzarge als 2. Brutraum und dann das Absperrgitter und dann wieder eine Zarge als Honigraum mit MW und Leerwaben.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)