Hilfe! Keine Stifte, Alles voll Honig

  • Hallo zusammen,
    ich bin noch Anfänger habe jetzt das zweite Jahr meine Bienen. (3Völker)
    Habe folgendes Problem,das sich bei allen Völkern darstellt:
    Als ich vor zwei Wochen die Völker durchgesehen habe ist mir aufgefallen, keine Stifte, wenig verdeckelte Brut und Alles voll Honig (2.BR) und Massig Bienen.
    Habe danach den HR aufgesetzt in der Hoffnung, dass Sie den Honig umtragen und so Platz machen für Eier.
    Bei der heutigen Durchsicht: Keine Stifte, wenig verdeckelte Brut HR voll. Schwarmabgang konnte ich keinen feststellen.
    Was ist da Los. Haben die umgeweiselt oder warum habe ich so wenig Brut?
    Was kann ich da tun?
    über Tipps und Anregungen würde ich mich freuen.
    Mfg Andreas

  • Hallo Andreas,
    Volltracht!
    Setz einen Raum mit leeren Waben u n t e r den Brutraum.
    Der Honigvorrat drückt die Brut nach unten, durch den neu untergesetzten Raum mit Leerwaben hast Du einen Ausgleich geschaffen.
    Wenn Du das Problem schon vor zwei Wochen geschildert hättest, hätte (komisches Deutsch, gebe ich ja zu) ich Mittelwände empfohlen, nach dem Vorbild eines wilden Volkes, das ja dann nach unten seinen Wabenbau verlängert.
    Wenn Platz ist, sonst wird das Sammeln eingestellt.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Andreas, hallo Lothar!


    Frei nach dem Spruch mit den 2 Imkern und mindestens 3 Meinungen würde ich sagen: fortgeschrittene Schwarmstimmung!
    Dafür spricht m.E. das verhonigte Brutnest, keine bzw. nur minimale Legetätigkeit der Königin sowie viele Bienen.
    Vielleicht geht der Schwarm ja am nächsten wärmeren Tag auf die Reise oder aber er ist dir schon durch die Lappen gegangen. Woran machst du ein Feststellen des Nichtabgangs eines Schwarmes fest?
    Ahja, wie sieht es aus mit Schwarmzellen in dem betreffenden Volk?


    Schönen Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo,
    Lothar : Noch nen Raum untersetzen geht leider nicht, habe noch nicht so viele Magazine bzw unterschiedliche.


    patrick : Den verhonigten BR hatte ich an allen 3 Völkern. Habe versucht die Schwarmstimmung aufzuheben in dem ich einen Ableger aus der schönsten Wz, abgekehrten Bienen von 6 Waben Futterwabe und Waben gemacht habe. Die anderen Wz habe ich aufgebrochen. Der Ableger steht jetzt bie mir hinterm Haus und ist schön fleißig am eintragen. Werde heute evtl noch rein schauen ob die neue Cheffin schon in eilage ist.
    War das ein Fehler?
    Gruß Andreas

  • Hallo, bin auch eher der Meinung von Patrick, habe auch so ein Volk, welches die MW zwar noch ausgebaut hat, aber die Königin hat sie nicht mehr bestiftet, alles voll Honig, obwohl sie noch Platz nach oben haben.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem verregneten, grauen, kalten guten Morgen :)


    Du Glücklicher :p_flower01:
    Bei uns regnet und regnet und regnet es seit Tagen, Wochen, Monate :-( ohne unterlaß.
    Ich werde schon richtig depremiert, wenn ich höre was im Norden beim Raps abgeht und bei mir überlege ich ob ich die Bienen füttern muß :-?

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Andreas,


    ich würde stark verhonigte Waben aus dem Brutraum über das Absperrgitter hängen und durch Leerwaben ersetzen; damit entsteht wieder Platz für Brut. Sobald über dem Absperrgitter die Brut aus den Waben heraus ist, würde ich die Waben aus dem Volk entfernen und durch Mittelwände ersetzen. Voraussichtlich werden die Völker dann auch den Honigraum angenommen haben und fleißig füllen.


    Weiterhin großen Sammeleifer für deine Bienen wünscht Ralph.

  • Hi Leute,
    habe eben bei zwei der drei genannten Völker den Honig entnommen. Einmal 10 Waben mit 17kg und einmal 9 Waben mit 14kg.
    Werde Morgen die Drei Völker wieder durchsehen und schauen wies mit der Brut ausschaut.
    Habe Heute Mittag auch eine Schwarm eingeschlagen (400m von meinem und 500m von Stand des Paten), ob er von mir oder von Meinem Paten ist wissen wir nicht, darf ihn aber behalten :-)
    Werde wieder berichten,
    Gruß Andy
    PS: Danke für die Tipps

  • Hi Leute,
    So ein Volk ist definitiv Drohnenbrütig. Agressiv wie Sau. Die hätten mich fast aufgefressen ;-(
    Das zweite hat wieder, wenn auch nur wenig Brut.
    und das dritte, habe dort eine neue Queen eingesetzt (vor 8 Tagen), hat noch keine Brut, die haben sogar die Drohnenwabe (Baurahmen) mit Honig vollgerotzt und der gesammte BR ist voll mit Honig, zT verdeckelt aber leider auch mit Pollen, sonst hätte ich Ihn entnommen. der pollen im Honig ist doch nicht gut oder?
    1. was mach ich mit dem Drohnenbrütigen Volk (die schleppen Honig ein wie blöd) Auflösen? Killen? Queen zusetztn?
    2. Was mach ich mit dem Dritten Volk ohne Brut.
    Lg Andreas

  • ???
    so war heute be dem agressiven Volk. Wollte es abräumen. Habe es 200m weiter transportiert, ne neue Beute an den alten standort gestellt und das Volk geöffnet.
    Alles friedlich. Angefange auszuräumen. Honigraum zu erst. Danach den zweiten BR. Von Buckelbrut nichts mehr zu sehen. Statt dessen Stifte, verdeckelte normale Brut und auffallend viele kleinen jungen Bienen und wer läuft mir über die Finger: ne junge Queen. Also Komando zurück alles wieder zusammengeräumt und Heim gefahren.
    Habe keine Ahnung was da los war. Bin aber froh das scheinbar wieder alles im Lot ist.
    Kann einer von euch das erklähren oder hat sowas auch schon mal gehabt.
    Gruß Andreas