Wie giftig sind die Rapsspritzmittel

  • Hallo- ich bin kein Imker sondern Hundehalter. Ich bin an einem Rapsfeld vorbeigelaufen. Mein Hund hat, so schnell konnte ich garnicht gucken, etwas aufgenommen. Zwei Stunden später: Ohnmacht, massiver Brechdurchfall. Die Tierärztin in Würzburg- 40 Minuten entfernt!- sagte, sie habe mehrere solcher Fälle, es seien Vergiftungen von Spritzmitteln. Anruf beim Imkerverband BW: nein, nicht möglich. Anruf beim Landwirtschaftsamt: nicht möglich. Was sagen Sie? Gruß Madonnaemma

  • Selbstverständlich ist es möglich. Die Frage ist: Wie hat der Hund das Spritzmittel aufgenommen?


    Brechreiz ist bei einigen empfindlichen Hunden sehr gut zu beobachten, wenn sie ein sogenanntes SpotOn gegen Flohbefall aufgetragen bekommen. Ich habe einige Hunde kotzen sehen, welche das Mittel Fipronil erhalten haben. Da gibt es einige Präparate und auch Flohhalsbänder, welche Neonicotinoide und ähnliche Stoffe enthalten.


    Fipronil - Ja, das ist der Wirkstoff, der in Frankreich bei den Imkern auf wenig Liebe stößt. Stichwort: Sonnenblumen.


    Da Neonicotinoide und ähnliche Pflanzenschutzmittel zur Behandlung von Saatgut benutzt werden, und das Saatgut sehr häufig offen herumliegt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Spaziergänger oder deren Hunde damit in Berührung kommen. Gewarnt haben wir das BVL bereits davor, dass auch spielende Kinder dieses Saatgut in die Hände nehmen könnten. Das wurde aber als zu reißerisch abgetan. Nun gut.


    Also nochmal die Frage: Wie hat der Hund das Pflanzenschutzmittel aufgenommen?


    Bernhard

  • Hallo Bernhard! vielen Dank für die Nachricht! Es ist so, dass die Hündin unter der ersten Reihe eines Rapsfeldes was aufgenommen hat, was, weiß ich nicht. Sehr oft sind es Pferdeäpfel, die die Hunde gerne fressen. Ich habe dann noch mal nachgeschaut, aber leider nichts mehr gefunden. Gruß und Dank Madonnaemma

  • Hallo Madonnaemma,


    ist da in der Nähe oder neben dem Raps auch Mais geplanzt? sprich sind (rote) Maiskörner dort zu finden?


    Wann war das genau geschehen, jetzt oder schon ein paar Tage her, sprich als es schön und warm war?


    Blühte der Raps?


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :) :)


    Ich habe meine Katze mit Frontline gegen Flöhe behandelt, die Folge:
    Keine 2 St. später 41C. hohes Fieber, Speichelfluß und keine Bewegung mehr.
    Ich habe Sie nur gerettet indem ich Ihr mit einer Spritze laufend Wasser eingeflöst habe.
    Das war die 2 Katze die so reagiert hatte, bei der ersten habe ich noch nicht gewust was das für ein Sauzeug ist.
    Ich werde so etwas nie wieder an ein Tier anwenden.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo, Danke für eure Antworten. Es hat sich jetzt noch etwas wahrscheinlicheres herauskristalisiert: karate Forst- Damit werden zur Zeit die Holzpolder gespritzt. Es hat viel geregnet, überall an den Wegen, wo das Wasser in den Gräben steht sind auch die Holzpolder. Es ist hoch giftig und darf nicht am Wasser verwendet werden... hat genau diese Wirkungen! Hier mache ich jetzt weiter! Danke und Gruß Madonnaemma

  • Hallo Madonnaemma,


    das Mittel bzw. der Wirkstoff kann auch im Raps selbst eingesetzt werden siehe hier:


    https://portal.bvl.bund.de/psm…endg.jsp?ts=1275046261630


    Beim 12ten Anwenungsgebiet steht auch Raps.


    Es kann sein, dass du mit den Holzbeugen Holzpolter richtig liegst aber auch der Raps wird mit der Wirkstoffgruppe behandelt und weil es als Bienenungefährlich eingestuft ist kann es auch in die Blüte eingesetzt werden.


    Also auch mal in diese Richtung schauen


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!