Bienennest unterm Dach, was tun?

  • Hallo Bienenfreunde,
     
    letztes Wochenende sind mir zu Hause auf einmal recht viele Bienen aufgefallen. Alle paar Sekunden kommt eine Biene und verschwindet unter dem Dach zwischen dem Übergang Giebelwand und Dachanschluss, ungefähr 2m über dem Fenster. Besonders abends fällt das auf, da scheinen die alle „nach Hause“ zu kommen.
    Da das Dachgeschoss ausgebaut ist, kann das Nest eigentlich nur im Bereich der Dachsparren/Isolierung sein.
    Nun mache ich mir Sorgen, dass das Nest immer größer werden könnte und auch Bauschäden (Isolierung, Dampfsperre) entstehen können, oder die Tierchen sogar irgendwie in den Innenraum gelangen könnten (das Fenster lasse ich jetzt lieber zu).


    Da ich keinerlei Kenntnisse über Bienen habe, hier meine Fragen an die Fachleute:

    • Wie groß (Ausdehnung, Anzahl Bienen) kann so ein Nest werden?
    • Wie tief gelangen die Bienen typischerweise unter das Dach?
    • Können Bauschäden entstehen?
    • Lassen sich die Bienen umsiedeln/entfernen?
      Wenn ja, wer macht sowas?
    • Wenn man nichts macht, wird das Nest immer größer und kommen die Bienen jedes Jahr wieder?

    Vielen Dank für hilfreiche Antworten.
     
    arend

  • Hollo erstmal


    [*]Wie groß (Ausdehnung, Anzahl Bienen) kann so ein Nest werden?
    Ein Bienenvolk kann aus 10- 40000 Bienen bestehen.


    Können Bauschäden entstehen?
    Eigentlich nicht.


    Lassen sich die Bienen umsiedeln/entfernen?
    Wenn ja, wer macht sowas?
    Ja das macht ein Imker aus deiner Gegend



    Wenn man nichts macht, wird das Nest immer größer und kommen die Bienen jedes Jahr wieder?
    Höchstwahrscheinlich wird dieses Volk in diesem Falle irgendwann sterben, weil ein Bienenvolk heutzutage ohne Imker nicht überleben kann. Außerdem wird das Bienenvolk garnicht weggehen.

  • Könnten auch Wespen sein. Ich hatte bisher fast jedes Jahr Viecher unterm Dach, und das waren bis auf eine Ausnahme (Hornissennest) immer Wespen. Dieses Jahr sind's gleich zwei Nester... Grüße, Till

  • Hallo Murat


    sind Imker denn überhaupt daran interessiert?
    Das geht doch sicherlich nicht so leicht, die da rauszuholen.


    Kennt jemand einen Imker in Köln-Porz?
    Oder gibt es ein brauchbares Verzeichnis mit Kontaktdaten?


    Besten Dank und Gruß
    arend