Was ist ein Begattungsmal?

  • Moin,
    ich möchte mich erstmal kurz vorstellen:
    Ich mache in diesem Jahr einen Imker-Anfängerkurs, habe mir einen freundlichen erfahrenen Imkerpaten gesucht, baue gerade an meiner ersten TBH und lese fleißig hier im Forum, um die Bienen, die ich hoffentlich bald hüten darf, nicht unnötig zu gefährden.
    Und dann stieß ich gerade auf das schöne Wort "Begattungsmal". Die Suchfunktion hat mir da nicht wirklich weiter geholfen, vielleicht habe ich ja auch mal wieder was falsch gemacht, Computer und alles umzu sind nicht so ganz von meiner Welt.:oops:
    Also wäre ich für eine kurze Erläuterung sehr dankbar.
    viele Grüße aus dem hohen Norden
    Sabine


  • Hallo Sabine,
    bei der Begattung reißt ein Teil des Begattungsschlauches ab und bleibt in der Stachelkammer der Königin als Begattungsmal oder Begattungszeichen hängen. Unter dem Suchbegriff Begattungszeichen hättest Du mehr Erfolg gehabt.
    Grüße aus dem Schwarzwald
    winolf

  • vielen Dank Winolf und Schilling!
    Allerdings, wie so oft, werfen Antworten neue Fragen auf:
    Die Königin wird doch nicht nur von einem Drohn begattet, sammelt die dann Begattungszeichen?
    Gespannt auf Antworten wartend:
    Sabine:confused:


  • Die Königin wird doch nicht nur von einem Drohn begattet, sammelt die dann Begattungszeichen?


    Hallo Sabine
    zitiere Dr. Liebig - aus
    http://www.immelieb.de/pages/fachbegriffe.htm
    "Bei der Begattung (Kopulation) löst sich der Penis vom sterbenden Drohn und bleibt in der Scheide der Königin stecken. Der nächste Drohn, der sich während des Hochzeitsfluges der Königin mit ihr paart, entfernt vor der Kopulation, den Penis seines Vorgängers. Der Penis des letzten Drohns, der zum Zuge gekommen ist, bleibt in der Scheide stecken. Mit diesem Begattungszeichen kehrt die Königin zu ihrem Stock zurück."
    winolf

  • Danke Winolf, ich bin fasziniert!
    Was so ein Drohn doch alles hinkriegt, und das im Flug:wink:
    Jedenfalls bin ich jetzt wieder ein wenig schlauer.
    viele Grüße
    Sabine

  • Hallo Sabine
    zitiere Dr. Liebig - aus
    http://www.immelieb.de/pages/fachbegriffe.htm
    "Bei der Begattung (Kopulation) löst sich der Penis vom sterbenden Drohn und bleibt in der Scheide der Königin stecken. Der nächste Drohn, der sich während des Hochzeitsfluges der Königin mit ihr paart, entfernt vor der Kopulation, den Penis seines Vorgängers. Der Penis des letzten Drohns, der zum Zuge gekommen ist, bleibt in der Scheide stecken.
    winolf


    So,
    genug jetzt, mir wird schon ganz komisch..............:-?:eek::-?:eek::-?:eek::-?


    Jörg