drei Schwärme an Pfingsten

  • Hallo zusammen,


    ich habe Sa/So insgesamt drei Schwärme gefangen. Sowas habe ich noch nie erlebt.
    Ich führe es auf den plötzlichen Temperaturanstieg und die lange kalt/nasse Periode zurück. Wie ist es bei Euch mit der Schwärmerei?


    Interessant ist, daß die Bienen trotz der Kälte gut getragen haben.


    Grüße aus dem Marburg Land


    Matthias

  • Hallo
    Ja wie du das Beschrieben hast denke ich das auch. Bei mir waren auch WZ angesetzt. Ich habe gestern einen Flugling gemacht noch rechtzeitig bevor der Schwarm ausgezogen ist. Ich hoffe nur das das kein Fehler war da ja hier noch reichlich Tracht da ist. Bei meinem Paten sind 4 Schwärme gefallen gleich als das Wetter wieder besser wurde.
    Viele Grüße

  • Also bei mir hatten sie das Schwärmen ja schon vorher erledigt...dachte ich zumindest...nur das Volk in der Schmuckbeute war noch ein "Wackelkandidat". Ich hatte die alte Dame schon entfernt und sogar noch einen Ableger mit einer WZ gemacht - aber all das nützte nichts, heute erhob sich der Schwarm. Zum Glück landeten sie aber niedrig am Zaun eines Nachbarn und mit noch mehr Glück konnte ich zwei Weiseln aus den Trauben zupfen, käfigen und im Schwarmfangkasten deponieren. Nach dem Reinklopfen eines großeren Batzens Bienen zog der Rest dann auch dort ein und jetzt sind sie wieder in Haft...die machen einen echt verrückt in diesem Jahr.
    Bei der Durchsicht des Volkes fand ich kurioserweise aber lauter geschlossene Weiselzellen - keine offenen. Aber dann erinnerte ich mich an einen kürzlichen Beitrag hier im Forum und tatsächlich: Es waren bereits geschlüpfte Zellen die wieder verschlossen worden waren. Offenbar hatte man sich über das schlechte Wetter gelangweilt oder warum machen die sowas? Das war natürlich dumm für das empfohlene Zellenbrechen...was, wenn man dann eine drin läßt und es ist genau eine leere?
    Zum Glück sah ich dann bei einer bereits gebrochenen einen verräterischen Schlitz an der Zellenspitze und flugs pulte sich da eine prächtige Weisel hervor, die nach der obligaten Benummerung dann auch zu ihrem Volk durfte...wobei ich nun mal hoffe, daß da nicht noch eine drinnen herumzirkelt.


    Ein verrücktes Jahr - es ist echt nicht eine einzige meiner Weiseln (alle vom letzten Jahr) hier am Stand übergeblieben - sofern nicht auf und davon geflogen (was ich nur von einer sicher weiß) haben sie dennoch alle umgeweiselt. Ganz merkwürdig...


    Melanie

  • Hallo, habe auch drei Schwärme geschenkt bekommen, von einem Imker der hatte in zwei Tagen 8 Schwärme und vielleicht noch mehr. Ein typisches Schwarmjahr aber noch kein Honigjahr.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hi,
    eine völlig verrückte Schwarmwoche liegt hinter mir, ich habe innerhalb der letzten sieben Tage 6 Schwärme eingefangen, 2 sind mir vorgestern wieder abgedüst, nachdem sie schon einige Tage brav in der Beute gesessen hatten...Das war Freitag- ich stand auf der Wiese hinter'm Haus und wußte nicht, wem ich zuerst hinterher rennen sollte, den beiden schon einlogierten Schwärmen, die zeitgleich mit einem Affentempo Richtung Wald flogen, oder 2 Nachschwärmen, die hintereinander aus der gleichen Beute quollen. Die Hälfte der Schwärme habe ich am Wochenanfang dabei beobachtet, wie sie auszogen, es sich dann aber anders überlegt haben und wieder zurück in die Beuten geflogen sind- keine Ahnung, was das bedeutet? Hoffentlich geht das nicht so weiter, sonst habe ich bald nicht mehr doppelt so viele Völker, sondern dreimal so viele, schluck...

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • ...habe auch 4 Schwärme in 2 Tagen (Samstag und Sonntag) gesammelt.
    3 "fremde" und einen eigenen....


    ..aber dass es keinen Honig gibt, würde ich für unsere Gegend nicht sagen....

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • Es waren bereits geschlüpfte Zellen die wieder verschlossen worden waren. Offenbar hatte man sich über das schlechte Wetter gelangweilt oder warum machen die sowas? Das war natürlich dumm für das empfohlene Zellenbrechen...was, wenn man dann eine drin läßt und es ist genau eine leere?
    Melanie



    Hi Melanie
    Das Phänomen hat Pfefferle beschrieben: die Weiselzellendeckel werden ja nicht ganz abgenagt von der schlüpfenden Weisel. Im Gewusel werden sie von den Bienen oft wieder zugedrückt. Auch ich hatte Anfangs Ableger mit solchen leeren Zellen gemacht. MERKE: Nur aus mit Bienen belagerten Zellen schlüpfen Königinnen, die anderen sind leer. Oder mit einer Biene besetzt die den Rest des Weiselsaftes lecken wollte. Und eingeschlossen wurde.

  • Ich hatte diese Woche 4 Schwäme einzutüten, den Größten werde ich morgen einschlagen.
    Waren allesamt nicht meine, denn ich hab ja die gelb geringten..;-))


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hi, auch ich habe am Samstag meinen Schwarm wieder eingesammelt. Sie hatten sich schön verteilt über ca. halben Meter auf einem Holzhaufen niedergelassen. Nach vergeblichen einsammeln und immer wieder auffliegen sind wir auf die perfekte Idee gekommen, den Hozhaufen abzubauen und die bestückten Scheite einfach vor die Beute zu legen. Nach einiger Zeit sind sie wieder eingezogen. Eine geniale Erfahrung.


    Viele Grüße :Biene: