Begattungsflug...und da schwebt "SIE" ein !

  • Hallo,


    habe mich bei sonnigem Wetter und Drohnenflugwetter mal auf den Weg zu meinen Bienen gemacht. Dabei habe ich wohl mal richtig Glück gehabt:lol:!!


    Ich saß da keine 2 Minuten, da kam eine Biene angeflogen und hatte quasi eine andere "Huckepack" genommen (eine Arbeiterin). Das war die junge Weisel, die gerade von einem Begattungsflug zurückkam (das sieht man ja wohl auch nicht alle Tage). Sie wurde dann auch gleich ganz aufmerksam von drei Wächterinnen beschnüffelt und ist dann auch gleich reingekrabbelt. Man konnte aber gaaanz deutlich die breite Brust und den verlängerten Hinterleib erkennen.
    Allerdings hatte die kein Begattungsmal...kann es ein, dass ihr das im Flug bereits abgenagt worden ist ? Da auch sehr viele Drohnen unterwegs waren, müsste die Begattung doch eigentlich geklappt haben, oder ?


    sonnige Grüsse


    Florian

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Kann natürlich auch sein sie war auf einem Probeflug oder die Drohnen waren zu langsam.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,
    ich hoffe, sie waren nicht zu langsam....wenn nicht, hatten sie heute eine zweite Chance..heute Nachmittag war es sehr sonnig...

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo,
    Drohnen zu langsam?
    Will sie sich begatten lassen oder ist sie eher auf der Flucht davor?
    Gruß Fritz

    Wer jedes Volk retten will, schadet langfristig den Bienen.