Biomasseernergiegewinnung erstaunlich ineffizient

  • Hier ein Artikel der die Ineffizienz der Biomasseenergiegewinnung heraus stellt http://www.heise.de/tp/blogs/2/147657 
    In dem Artikel wird auch darauf Bezug genommen dass die Neonicotinoide für das Bienensterben verantwortlich sein könnte/kann und dass die Biomasselandwirdschaft sich wohl weiter ausbreiten könnte.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • ...wirklich interessante Gegenüberstellung der Zahlen! - Wie verläßlich sind die?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälsch hast (angebliches Zitat von Sir Winston Churchill)


    Etwas skeptisch macht mich die Tatsache, dass es Biomasse-Energiegewinnung aus Haushaltsabfällen und Grünabfällen schon vielerorts gibt, da muss kein neues Entwicklungsprojekt ins Leben gerufen werden!
    Die alternativen Solar- und Windstrom-Lobbyisten verbreiten seit längerem falsche Zahlen, um ihre Windräder und Solarkraftwerke, an denen sie viel verdienen voranzutreiben.

  • Robert naja über die Verlässlichkeit lässt sich wohl keine Aussage machen weil Quellen haben die ja nicht an gegeben. Es ist allerdings auch ein Blog Eintrag und die muss man bekanntlich anders lesen als andere Medien.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Liest sich fast wie von der Solarlobby geschrieben....
     
    Ein Problem ist es allemal. Im Gegensatz zur Sonnenenergie allerdings grundlastfähig.
     
    Bei Beschränkung auf Abfallverwertung sehr gut, alles andere mittlerweile mehr als zweifelhaft.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Gibt es auch eine gegenüberstellende Statistik, wieviele Bienen sich auf dem Weg zur nahegelegenen Rapswüste an den Photovoltaik-Freiflächenanlagen das Genick brechen?