Hilfe, Schwarmstimmung ohne Ende

  • Hallo zusammen,


    ich habe 6 Völker in der Zanderbeute nach System Liebig von denen ich im letzten Jahr
    2 als Schwarm bekommen habe
    1 Schwarm mit neuer Königin umgeweisel
    2 Kunstschwärme mit neuer Königin
    1 Brutableger mit neuer Königin hatte.


    Von einem Kunstschwarm ist am 11. Mai ein Schwarm ausgezogen den ich einschlagen konnte. Die 2009 Kö ist mit da und diese legt auch schon wieder gut. Es sind bereits Rundmaden da die kurz vor der Verdecklung stehen. Die Beute ist rappevoll mit Bienen, so dass ich gestern einen 2. BR aufgesetzt habt.
    Das abgeschwärmte Volk hat keine neue Brut, aber noch WZ und NZ. Soll ich diese ausbrechen oder alle stehen lassen oder nur eine stehen lassen?


    Die beiden Schwärme habe scheinbar abgeschwärmt (unbemerkt), da in beiden Völkern viele Nachschaffungszellen sind. Es ist definitiv keine junge Brut mehr da.
    Meine Frage hier nun: Soll ich alle NZ lassen oder bis auf eine ausbrechen?


    Der Brutableger hat keine neue Brut mehr drin, aber ausgefressene NZ.


    Der 2. Kunstschwarm hat ebenfalls NZ und keine neue Brut.


    Alle Völker sind schon lange auf 2 BR und einem oder zwei HR mit einem eingelegten Absperrgitter aus Kunststoff.
    Kann es sein, dass die offene Fläche (es sind ja nur die Öffnungen zwischen den Wabengassen für die Bienen nutzbar) und das Kunststoffmaterial dazu geführt hat, dass die Bienen den Honig im BR einlagern und nicht in den HR umtragen?


    Was kann ich tun, um nicht mehr abschwärmen der bereits weisellosen Völker zu haben?


    Ich bin am Überlegen ob ich die Absperrgitter rausnehme, bzw. einen Zwischenrahmen mache damit sie nicht auf den Rähmchen aufliegen.


    DANKE schon jetzt für Eure Hilfe!


    Sepp

  • Hallo zusammen, (...) (...)
    Alle Völker sind schon lange auf 2 BR und einem oder zwei HR mit einem eingelegten Absperrgitter aus Kunststoff.
    Kann es sein, dass die offene Fläche (es sind ja nur die Öffnungen zwischen den Wabengassen für die Bienen nutzbar) und das Kunststoffmaterial dazu geführt hat, dass die Bienen den Honig im BR einlagern und nicht in den HR umtragen?
    Was kann ich tun, um nicht mehr abschwärmen der bereits weisellosen Völker zu haben?
    Ich bin am Überlegen ob ich die Absperrgitter rausnehme, bzw. einen Zwischenrahmen mache damit sie nicht auf den Rähmchen aufliegen. DANKE schon jetzt für Eure Hilfe! Sepp


    Hallo Sepp,
    seit ich ohne Absperrgitter (ASG) schaffe, habe ich bedeutend weniger Probleme, auch weniger Schwarmprobleme.
    Den Tipp und die Erklärung habe ich von einer Berufsimkerin, die ebenfalls ohne ASG geschafft hat, mit bis zu 200 Völkern.
    Ich setze erst nach der Sommersonnenwende die ASG ein, damit ich max. 24 Tage später abräumen und die Einwinterung beginnen kann.


    Diese Methode hat sich seit Jahren bewährt. Vorher wollten eigentlich immer alle Völker schwärmen, heute sind es noch etwa ein Drittel, bei Einhaltung der üblichen Maßnahmen wie Platz geben, Baurahmen entnehmen, schonend schröpfen.


    Es war ein schönes Gefühl, als nicht jedes Mal beim Öffnen ALLE Völker schwärmen wollten.


    Viel Glück bei den Bienen wünscht Dir Bienen-Freund

    Dem Bien genehm, dem Imker bequem

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bienen-Freund () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Hallo Sepp,
    ich würde mit einigen Schwarmzellen Begattungsableger machen, um Reserveköniginnen zu bekommen, und zwar genauso viele wie du jetzt weisellose Völker mit Schwarmzellen oder Nachschaffungszellen hast. Die Schwarmzellen sollten verdeckelt sein. In den Völkern würde ich dann alle Schwarmzellen/Nachschaffungszellen bis auf eine eliminieren. Abhängig vom Brutalter nach einigen Tagen auf neue Nachschaffungszellen kontrollieren und diese beseitigen. In den Begattungsablegern brauchst du keine Zellen auszubrechen, die können nicht schwärmen mangels Masse. 3 Wochen später würde ich alle Völker auf Weiselrichtigkeit prüfen (Brut, Stifte, ggf. Weiselprobe) und bei Weisellosigkeit mit weiselrichtigen Begattungsablegern vereinigen. Vor Ablauf der 3 Wochen nicht mehr in die Völker schauen, auch wenn es dich drängt. Nur auf Futter achten (Waage), ggf Futterteig geben.
    Gruß Ralph