1,5 Deutsch-Normal-Maß

  • Höhe 2 übereinanderstehende HR mit 2/3 DNM (Flachzargen mit Rähmchen 159 mm hoch) von der Unterlage bis zur Auflageschiene (wo die Rähmchen aufliegen): 343 mm.


    Das Bruträhmchen lässt sich ohne weiteres in die beiden HR's platzieren, ohne dass es irgendwo aufsitzt.

    Hallo beemax,


    entschuldige, aber dass kann nicht sein.

    Bienen Weber gibt die Maße der DNM Rähmchen in Zeichnungen an.

    Von Oberkannte OT bis Unterkante UT sind es:

    bei 1,5er > 338mm (+Beespace 8mm) ergibt Zargenhöhe 346mm

    bei FlachZ > 159mm (+Beespace 8mm) ergibt Zargenhöhe 167mm


    2 Flachzargen übereinander sind 334mm hoch. Ein 2,5er Rähmchen aber schon 338mm, d.h. es hält keinen Beespace ein und liegt unten auf und steht 4mm oben über.


    Kann es sein, das bei Deiner Trockenmessung die 2 (Flach-) Styroporzargen unten auf einer ebenen Fläches standen mit ihrem Falz? Weil es ist rechnerisch nicht möglich und ein echter Scheiß bei der DNM 1,5er Höhe.

    Oder hattest du einen Zahlendreher 343 <> 334?

    Oder die Rähmchenhöhen von Bienen Weber/Wikipedia dazu stimmen nicht.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, 9 Völker.

  • Habe jetzt nicht nochmal gemessen. Muss ich auch nicht; denn hier die Praxis: In diesem Jahr wieder Königinnen in 2 Flachzargen-HR über weiselrichtigem Volk und ASG pflegen lassen. Daneben hing ein DN1,5-Brutrahmen mit verdeckelter Brut. Da stand nix über oder auf dem ASG; mache ich mit meinem Equipment schon länger so.

  • Moin,


    Ich weiß nicht, ob man etwas als "echten Scheiß" bezeichnen sollte wenn man es nicht selber im Einsatz hat und deshalb auch beurteilen kann.


    Wie beemax sagte, ergeben 2 DNM Flachzargen eine DNM 1.5 Zarge.


    Ich habe mir gerade trotzdem mal die Arbeit gemacht nachzumessen. Der Unterschied in der effektiven Höhe zwischen 2 DNM Flachzargen und 1 DNM 1. 5 beträgt 3mm ohne auf Zargenhersteller und Auflageschienentyp geachtet zu haben.

  • Ich würde mal vermuten, dass alle Maße von Zargen und Rähmchen in gewissen Grenzen variieren. Von Hersteller zu Hersteller sowieso, dann nach Charge und schließlich nach Alter und Verdreckungsgrad der Falze und/oder Rähmchenauflagen. Da kommen schnell mal die entscheidenden 3-5 mm zusammen, die es gerade noch oder eben nicht mehr passen lassen.

    Coronataugliches Freiluft-Imkerforumstreffen am 3.-5.9.2021 an der Lahn.

  • ...Da stand nix über oder auf dem ASG; mache ich mit meinem Equipment schon länger so.

    ..als "echten Scheiß" bezeichnen sollte...

    Ich würde mal vermuten, dass alle Maße von Zargen und Rähmchen in gewissen Grenzen variieren...

    Hm, so in der Praxis geht es bei mir nicht. 😭 Rahmchen sitzen auf dem Absperrgitter auf.

    Hallo,


    vielen Dank für die Antworten. Ja, da war etwas angefressen. Inzwischen ist mir auch aufgefallen, dass man die von mir als so unpassend kurz empfundenen Ohren bei DN hat, weil man bei den Holzbeuten ja auch noch Zargenwand für den Falz braucht.


    Daneben habe ich eben auch aus diesem Faden gelesen, dass es wohl Probleme mit dem Hochstellen eines 1,5er Bruträhmchens in 2 Flachzargen gibt, worauf die beiden Rähmchenhöhen hin deuten.

    Von den Rähmchenhöhen kann es eigentlich nicht richtig passen:

    Rähmchenhöhe Zargenh. bei BS 8mm Zargenh. bei BS 10mm

    DN 1,5 338 346 348

    DN Flach 159 167 x 2 = 334 169 x 2 = 338

    DN Halb 110 118 x 3 = 354 120 x 3 = 360


    Wenn die Zargen einen Beespace von 10mm zwischen den Zargen haben, geht es gerade noch so. Also muss es auch ein höherer Beespace sein. Ist aber suboptimal, weil dann kein Beespace mehr da ist. Also grundsätzlich nicht passend, aber geht manchmal (kurzzeitig schon). Mit 3 Halbzargen könnte man sich auch nicht behelfen - muss auch nicht, es würde reichen wenn es mit 2 Flachzargen gehen würde.


    beemax , dann kann das sein, dass du ein ASG mit Rahmen verwendest, dass dir entsprechende Reserven verschafft, oder die üblichen Höhenangaben der DN1,5 Rähmchen nicht stimmen?


    Also noch mal etwas vornehmer ausgedrückt, scheint irgendwie schon der Wurm drin zu sein.


    Ich bin heute über die Österreicher schlauer geworden. Bienen Janisch gibt in einer Zeile die Maße an (für ihr Einheitsmaß, was DN ist, mit 15mm Ohren anstelle von 12mm Ohren bei DN):

    Zargenaußenmaße 435x435x233=Vollzarge, 435x435x169=Flachzarge, 435x435x336=Jumbo, 435x435x348=DN 1 ½

    Sie haben scheinbar überall 10mm Beespace zwischen den Zargen, und haben das "Junbo" Maß, für das sie Rähmchen mit 326mm Höhe verkaufen.


    Grund meiner Frage ist, dass ich auch mal eine Quadratische Großraumbeute betreiben möchte, aber mit Hohenheimer verdeckten Griffen, keine Falze, und kleiner als Dadant (auch weil die ja 13 Waben kann), dafür höher, also mehr Würfel. Dazu habe ich passende Rähmchen in Flach und etwa dem doppelten gesucht. Dort soll dann Platz für 12 DN Rähmchen sein (326mm hoch), von denen 10 bestückt werden, Rest des Raumes ist dann

    - für Aufketten der Flugbienen über Nacht,

    - schieben der Rähmchen und entehmen von einem,

    - doppelt breite Futtertasche (mit den 10 sollen sie auch über den Winter gehen)

    - oder doch mal eine 11. Wabe (falls ich mich mal an eine Königin von Heike ran trau).


    Das werde ich im nächsten Jahr mit den längeren Ohren von dem Österreichischen Einheitsmaß in "Jumbo" und "Flach" machen. Habs schon durch gerechnet, wird mit den verdeckten 20mm Griffleisten ein Außenmaß von 476mm x 476mm.


    Danke für die Hilfe.

    Und ja, ich trag alle unsere Getränkeflaschen in den 2. Stock und kauf nur Glasflaschen - Plastik kommt für mich da nicht in Frage, wo es auch ohne geht.

    Ist jedem seine eigene Entscheidung.


    Und im Allgemeinen halte ich es nach rases Verbrausenspruch - "Wenn ich mir untauglicheres Material beschaffe, bin ich es nicht wert besser passendes zu haben"! (Auch der war wirklich gut rase)

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, 9 Völker.

  • Quadratische Großraumbeute aber kleiner als Dadant heißt vermutlich du willst alles selber bauen und so dass du nix gekauftes daraufstellen kannst?

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Bei Zander habe ich ähnliche Themen mit Zander 2/3 (= flach) und Zander 1,5. Zwei Zargen Zander 2/3 passen über einem Boden ausreichend gut für für Zander-1,5-Rähmchen, aber nur mit Mühen über ein Absperrgitter. Sie hängen nämlich 1 cm unten raus.

    Allerdings behauptet ja auch kein Mensch ernsthaft, dass 2x 2/3 = 1,5 ist. Das hätten wir nur gerne.

    Coronataugliches Freiluft-Imkerforumstreffen am 3.-5.9.2021 an der Lahn.

  • Allerdings behauptet ja auch kein Mensch ernsthaft, dass 2x 2/3 = 1,5 ist. Das hätten wir nur gerne.

    Die Flachzargen sind nicht 2/3- sondern eher 3/4-Maß einer Ganzzarge. Und 2x 3/4 (=0,75) ist 1,5 8o

    Passt aber nicht ganz genau, die Wahrheit liegt zwischen 2/3 und 3/4.


    Nachtrag: ich habe mich verlesen. Mein Post ist auf DNM bezogen.

    Imker seit 2005. Ca. 10 Völker auf DNM 1,5 (Segeberger) im schönen Hochsauerland

  • Bei Zander habe ich ähnliche Themen mit Zander 2/3 (= flach) und Zander 1,5. Zwei Zargen Zander 2/3 passen über einem Boden ausreichend gut für für Zander-1,5-Rähmchen, aber nur mit Mühen über ein Absperrgitter. Sie hängen nämlich 1 cm unten raus.

    Allerdings behauptet ja auch kein Mensch ernsthaft, dass 2x 2/3 = 1,5 ist. Das hätten wir nur gerne.

    Hallo Kikibee,


    wie oben aus meiner Rechnung erkennbar, muss das schon bei der Wahl der Rähmchenhöhe berücksichtigt werden. Wenn das nicht wurde/konnte, passt es allenfalls halbwegs oder gar nicht. Wenn man aber liest das auch "ruhmreiche" Beuten ihre Abmessungen einer Obstkiste verdanken sollen...


    Ich hab 10 Jahre (elektronische) Hardware entwickelt, und den Rest Software. Man muss den Entwicklern nicht zuviel zutrauen - bei manchen kostet denken extra. Ganz zu schweigen von den Designvorgaben mancher Projektleiter - das Produkt selbst steht da manchmal an letzter Stelle...


    Kauf sowas nicht, nur dann kann es besser werden.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, 9 Völker.

  • Quadratische Großraumbeute aber kleiner als Dadant heißt vermutlich du willst alles selber bauen und so dass du nix gekauftes daraufstellen kannst?

    Hallo Jaki,


    ich bleib Hobbyimker - nach dem Honigpreis-Thread. Da bleibt die Stückzahl überschaubar. Ich stell da nix gekauftes drauf, da kommt ein vergrössertes Warre Kissen und Warre Dach drauf. Ne Bienenflucht und nen Holzrahmen fürn ASG mach ich auch schnell. Boden wird auch gebaut. Erst mal einen Prototyp. Hab ich alles schon für mich, meine Frau und vielleicht mal die kleinen Honigdiebe als modifizierte 9 Waben Warre gemacht. Würde es das geben, würde ich es kaufen. Inzwischen reicht es mir, wenn die Rähmchen zu kaufen sind.


    Mich würde interessieren, warum du von DN weg gehst.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, 9 Völker.

  • Mir ist das mit den 12er Kisten zu umständlich zu arbeiten. Wir überwintern jetzt mit einem 0,5er HR oben drauf, damit im Winter genug Platz ist und man muss das Teil nach dem Einfüttern eben doch hier und da nochmal abnehmen. Gerade wenn es etwas kühl ist stelle ich eine Kiste mit Bienen drin ungern zur Seite. Im Sommer passen die Waben gerade so rein und bei einer Schwarmkontrolle muss ich eine Menge ziehen.


    Ich erhoffe mir von Dadant weniger Arbeit bei der Schwarmkontrolle, weniger Arbeit beim Überwintern und ein angenehmeres Arbeiten, weil mehr Platz im Sommer. Achso und dass das Brutnest ungeteilt ist, ist für die Bienen glaube ich ganz gut. Achso, weniger Arbeit beim Oxalsäuresprühen noch.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • hat nach Kuntzsch die kleinsten Ohren...

    ich bleibe aber trotzdem bei DNM (zuviel Norm-und Lagerbeuten in dem Format -aktuell als Reserve, inkl ausreichend Schleudertechnik, Ableger- und Transportkästen) , dafür lasse ich Mini+ weg


    als Frühtracht& Standimker - aktuelle Favoriten bei den Wirtschaftsvölkern- 10 DD + DNM-HR und Segerberger DNM

  • Mir ist das mit den 12er Kisten zu umständlich zu arbeiten. Wir überwintern jetzt mit einem 0,5er HR oben drauf, damit im Winter genug Platz ist...

    Hallo JaKi,


    ich dachte das Problem erledigt man mit DN 1,5 und Honigraum langfristig in passenden Flachzargen, wenn die bisherigen 1.0er Rähmchen hinüber sind. So könnte man die Rähmchen weiter verwenden...

    Hatte eigentlich erwartet, das es um Ohren und Falz,... geht.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger (mit Welpenschutz) 2019, 2020 und 2021, 9 Völker.