Kündigung des Pachtvertrages durch Bienenzucht?

  • Hallo zusammen,


    ich habe zur Zeit einen Pachtvertrag über ein Grundstück
    mitten in einer Stadt.
    Nun spiele ich mit dem Gedanken, mir ein paar Bienenvölker
    zuzulegen, da in unmittelbarer Umgebung optimale Bedingungen sind.
    Kann mir da die Stadt so einfach den Pachtvertrag kündigen,
    die Bienen stehen doch unter Naturschutz?


    Liebe Grüße

  • Pacht und Bienenhaltung haben nichts miteinander zu tun, es sei denn das Haltungsverbot ist Bestandteil des Pachtvertrages.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo zusammen,
     
    Fragen würd ich nicht....!! Da weckst du schlafende Hunde. Die Beamten in der Stadt haben selten Erfahrung mit sowas. Stell ein Volk hin und gut.
    Meine Nachbarn habens erst gemerkt als ich es ihnen erzählt habe!
     
    Lg und viel Glück
     
    Piper


  • Auf jeden Fall vorher fragen! Wenn sich die Stadtverwaltung hintergangen fühlt, ist der Pachtvertrag schneller gekündigt als du gucken kannst.
    Am besten die Stelle fragen, mit der auch der Pachtvertrag geschlossen wurde. Bedenken lassen sich oft in einem Gespräch ausräumen.

  • Würde in den Vertrag gucken - wenn nicht ausdrücklich verboten und auch sonstige Bestimmungen nicht dagegen sprechen (Ortsüblichkeit etc. pp.) spricht m.E. nichts gegen eine rücksichtsvolle Aufstellung (Abstand zu den Nachbarn halten, Anflug über das eigene Grundstück durchführen lassen, ggf. schnellwachsende Weiden zu den Nachbargrundstücken setzen um sie nach oben abzulenken).


    Melanie

  • Wer viel fragt, bekommt viele Antworten.
    In die Hose gehen kann es in beiden Fällen. Es kommt oftmals darauf an inwieweit ein Staatsbediensteter bereit ist,
    die ihm gegebenen Ermessensspielräume zu nutzen.
    Wenn nichts im Vertrag steht, würde ich aufstellen.


    Gehä nie zu deinem Ferscht, wenn de nich gerufen werscht!

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Also bei uns auf dem Land ist das so: In manchen Siedlungen ist Tierhaltung erlaubt und in anderen nicht. Fragen oder nicht fragen? Es wird schwer sein wo Bienen hinzustellen ohne daß es jemand merkt. Und was machst du dann wenn da jemand nicht so begeistert ist? Vielleicht sind ja aber bei der derzeitigen Lage alle tolerant, meinen Segen hast du jedenfalls:wink:


    LG Georg

  • Meine Bienen stehen auf einer ökologischen Ausgleichsfläche der Stadt Aachen. Hab das .....Grünflächenamt wars glaub ich... gefragt, die meinten nur "stell hin"
    Hm kommt wahrscheinlich drauf an, an wen man gerät.
    Aber wenn du nen Pachtvertrag hast.... Ich mein, das Grundstück mit meinen Bienen gehört mir ja nicht mal ansatzweise, da ist fragen schon angebracht, aber wenn ichs gepachtet hätte... ich würds hinstellen, wegstellen kann man immer noch. Und immer schön den Nachbarn Honig um den Bart schmieren ,-)


    Grüße
    Hannah