Dickwaben

  • Hallo!
     
    Habe mal eine Frage zu Dickwaben im Dadant System! Leider gibt die Suche im Internet nicht wirklich viel her.
     
    Wenn auf einem 12er Dadant wie z.B. dem nach Adam ein 10er Honigraum aufgesetzt ist, sind das dann automatisch Dickwaben? Welche Maße haben Dickwaben und wie ist der genaue BeeSpace dabei?
     
    Danke für Eure Antworten!

  • der Beespace ist im Allgemeinen gleich. Dadurch dass statt 12 nur 10 Waben im Honigraum stecken (bei gleicher Beutenbreite) werden die Waben länger ausgezogen, bis eben auf den Beespace.
    Dadurch sind die Wabenzellen zu lange und werden nicht bestiftet.

  • die Hoffmanns Seitenteile sind 35mm breit, macht bei 12 Waben also insgesammt: 12mm*35mm=420mm. Was ungefähr der Beutenbreite entspricht, da kommen nur nochmal ca 25mm dazu, um die Rähmchen auch ziehen zu können.


    Die 10 Dickwaben werden gleichmäßig verteilt angeordnet, so dass der Abstand Wabe zu Wabe also statt 35mm nun 42mm entspricht.
    Abzüglich der 27mm Oberträgerbreite bleibt somit ein Abstand Oberträger zu Oberträger von 15mm übrig.
    Alles in allem kein Hexenwerk ;)

  • Hallo Drops,

    Zitat

    Dadurch sind die Wabenzellen zu lange und werden nicht bestiftet.

    Deine Völker sind zu schwach oder du hast mit Dickwaben keine Erfahrung. In die Dickwaben werden sowohl Arbeiterinnenbrut als auch Drohnenbrut angelegt. Bienen sind da sehr variabel. Sie schroten ab, das zu viel ist. ZU bemerken ist, dass der Honig aus Dickwaben mindestens 1% mehr Wasser hat. Entdecklerinnen und Schleuderer finden sie aber angenehm, weil man aus dem Vollen arbeiten kann.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: