Dunkle Biene wer kann helfen?

  • Grüß Euch,
    kann mir vielleicht jemand von Euch, mit Bezugsquellen für die dunkle Biene, aus dem Alpenländischen Raum helfen. Bin selber aus Niederbayern.
    Nachdem ich mich in das Thema eingelesen habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, das ich die Dunkle bei mir einziehen lassen möchte.
    Zwischebericht zu meinen Beuten:
    2 Warre-Beuten stehen seit drei Wochen schon mal da, nur die Bienis san no ned do.
    Wisst Ihr ja am besten / schlechtes Wetter / Schwarmverzögerung
    Ein örtlicher Imker hat mir angeboten wens bei Ihm Schwärmen beckomm ich die ersten 2 Völker von Ihm Geschenkt. Allerdings würd ich iatsa de dunkle vorziehn.
     
    Lieben Gruß
    permaniederbayern

    Jeder Garten sollte soviel Natur enthalten wie es einer verträgt, wir Vertragen sehr viel davon, auch zum Leidwesen unserer Nachbarn und Mitbürger.

  • Danke für den Link, hab mir das durchgelesen. Es mag ja sein. Trotzdem finde ich es vor dem Hintergrund Biodiversität/ Artenvielfalt doch nur löblich, wenn sich jemand für die dunkle Biene entscheidet. Auch wenn sie nicht mehr das ist, was sie mal war...

  • @all, die über Links weitere Quellen anzapfen möchten:


    http://www.sicamm.org/Links.html


    und die Links auf der obigen Seite von Jörg.
    (Bei dunkel-nordbiene.de ist der Link zu SICAMM, trotz Hinweis, immer noch fehlerhaft, da nur mit einem 'M' geschrieben.)


    Viel Erfolg! Nicht alles was Imker so landauf landab erzählen muss der Wahrheit entsprechen. Selber lesen und eine Meinung bilden kann vorteilhaft sein.


    heidjer Wolfgang

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Viel Erfolg! Nicht alles was Imker so landauf landab erzählen muss der Wahrheit entsprechen. Selber lesen und eine Meinung bilden kann vorteilhaft sein.


    heidjer Wolfgang



    Das setze ich auch voraus. :wink:


    Gruß,
    Jörg

  • hallo,
    ... wenn dir der Imker ein solches Geschenk anbietet dann greif zu und sei froh du D.... :lol:.
    (Überall werden Bienen zZ. teuer gehandelt da knapp ! )
    Nächstes Jahr kannst du immer noch umweiseln wenn du willst.


    Als Anfänger hast du erstmal ohnehin genug andere Probleme.


    Bedenke : es ist nicht damit getan ein Volk der Dunklen anzuschaffen. Wenn du Freude daran haben willst mußt du deine Völker auch in Zukunft reinrassig erhalten. Dies ist in Deutschland aber auf Dauer nur über teure und ständige jährliche Königinnenzukäufe möglich. Und das wird unverhälnismäßig teuer.
    Du hängst also immer am Tropf der Züchter !


    Eine gut an deine Region angepasste Biene von einem örtlichen Imker wird dir also auf Dauer weit mehr Freude bereiten. Darum rate ich dir : Nimm die Völker, sammle deine Erfahrungen, und wenn du nach ein oder zwei Jahren immer noch glaubst fremde Hühner legen besser dann brauchst du nur mit einer dunklen Königin umzuweiseln.:wink: Das ist billiger.


    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.