2 Schwärme in einem Baum?

  • Hallo zusammen,
     
    hatte heute am Apfelbaum 2 Schwärme hängen, die waren allerdings nur einen guten Meter auseinander. :Biene:
    Die eine Traube hatte einen Durchmesser von ca. 10 cm, die andere ca. 20cm.
    Frage: ist das Möglich? Oder war das ein Schwarm welche sich nicht recht entscheiden wollte dünner Ast oder dicker Ast. :confused:
    Habe den kleineren zuerst runter genommen. Hab ihn in eine Miniplus eingeschlagen und gewartet. Sind auch einige Bienen noch zugekommen. Nach ungefähr einer Stunde hab ich den zweiten vor eine mit MW bestückte Zarge geschüttet, die sind da auch zielstrebig reingegangen.
    Ich bin mir nur nicht sicher ob es eben ein oder zwei Scharm/Schwärme waren. :confused:

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Huhu,
    ich denke es waren zwei Schwärme, einer davon ein Nachschwarm. Bei mir haben zwei Völker je ca. 15 Weiselzellen angesetzt, da kann es schon passieren, dass es die Königin nicht schafft alle abzustechen.
    Heute habe ich übrigens mitbekommen, wie Königinnen geschlüpft sind. Wollte gerade Zellen ausbrechen, wie es auf einmal darin vibriert hat. Und schwups waren ein paar Königinnen geschlüpft. Habe daraus dann gleich Ableger gemacht ;-).


    Liebe Grüße

  • Hallo Feuerwehrbiene,


    denken kann ich mir das auch, aber da sind die nächsten Bienen ca 300m weg.
    Ist dann ein großer Zufall, dass beide Schärme an einem Baum hängen.

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Also ich hatte letztes Jahr die gleiche Situation die du hier beschreibst auf einer Obstwiese. Bei mir waren es definitiv zwei Schwärme. Die meisten haben sich jedoch nach einiger Zeit für die eine Königin entschieden.

  • Hallo,
    hab heute auch 2 Schwärme aus einem Baum gepflückt. Einen kleineren und einen Größeren. Bei mir waren es leider locker zwischen 3-4 Meter hoch in einer Kastanie und ich hatte leider nicht das Seifertsche Schwarmfangrohr :-(( für den Baumarkt reichte die Zeit nicht, da Regen mit Windböen im Anmarsch.
    Da blieb nur die Leiter...... . Habs geschafft, beide im Kasten.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Ja, sowas kommt häufig vor.
    Es gibt "Schwarmbäume", d.h. an dieses Bäume (bzw. immer die gleichen Äste dieser Bäume) hängen sich die Schwärme mit Vorliebe.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo ihr Schwarmfänger,


    also ich will ja nichts sagen aber ein Schwärmchen von 10cm Durchmesser ist nichts halbes und nichts ganzes. Den kleinen Schwarm hätte ich durchgesiebt die Königin entfernt und dem größeren die Bienen beigegeben.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo, gestern noch nen Schwarm geplückt 12-13m höhe, oder besser eingestrumpft, mit Henrys Rohrfänger(extra im Baumarkt besorgt, nach meiner letzten Erfahrung). 6m Rohr zusammengesteckt und noch 3 m auf eine wacklige Leiter gestiegen, manoman und das allein ohne stützende Hilfe. Dabei hat es geregnet und ein wenig gehagelt.
    Das einigste was ich hier noch mal erwähnen will ist, passt auf, dass ihr die richtigen Damenstrümpfe wählt, da hab ich wohl noch nicht ausreichend Erfahrung. Die Bienen klebten so was von heftig an den Damenstrüpfen, dass ich die kaum davon abstreifen konnte. Der Strumpf ist mir auch noch abgerutscht, da die Gummidichtung das Gewicht nicht halten konnte, also echtes Verbesserungspotezial, außerdem ist mir in dieser sehr prikären Situation och ein Tel der Bienen auf den Kopf gefallen.
    Der größte Mist, keine Fotobeweise, da keiner da war, also werden mir meine Enkelkinder die Geschichte eher unter Grimms Märchen abspeichern, schade.
    @Hernry, deine Erfindung ist genial! Verbesserungspotezial ist das handling, irgendeine Haltevorrichtung, ev Griffe mit nem Kabelbinder oder so.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beehead ()

  • Hallo Bienen Tom,


    das ist ja echt ein Knaller....habe gestern bei einem Nachbarimker ebenfalls zwei Schwärme aus nem Baum geholt. War allerdings ein Krischbaum und sie hingen in ca. 2 Meter Höhe ...so ca. 10 cm auseinander. Ging wunderbar, weil es recht spät und auch recht kalt war. Wir haben den Grösseren (hatte so etwas von einer mittelgrossen Schultüte, was die Form anging) in eine Segerberger Beute eingeschlagen (etwas Sirup dabei) und schon gingen sie auseinander und haben das Ding in beschlag genommen. Der kleinere wanderte in ein leeres Appartement im Bienenhaus.....mal sehen, wie die sich entwickeln :-)

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !