Fütterung von Kunstschwärmen

  • Hallo


    Ich habe seit Freitag 3 Carnica-Kunstschwärme, die ich in 12er-Dadant eingeschlagen habe und seitdem auch jeden Tag mit ca. 1,5 Liter 3:2 Zuckerlösung füttere. Sie haben bis jetzt 5-6 Waben ausgebaut und es wird auch schon Pollen eingetragen. Wie lange muss ich die KS noch mit 3:2 Zuckerlösung füttern oder soll ich überhaupt umsteigen auf 1:1? Desweiteren stelle ich mir die Frage, wie lange sie überhaupt gefüttert werden müssen? Bis die ersten 8 Waben ausgebaut sind und ich den HR aufsetze?


    Gruß
    Thomas

  • Gebe den Kunstschwärmen morgen die letzten 2 Liter 3:2 Zuckerlösung und schließe diese Fütterung dann nach insgesamt 6 Tagen ab. Ab dann würde ich noch 6 Tage mit 1:1 füttern. Ist das so in Ordnung oder lieber ganz aufhören? Soll ich beim aufsetzen des HR wieder füttern?


    Gruß
    Thomas

  • Du machst das gut und sehr fürsorglich.


    Wenn Du Zuckelsg. oder Sirup verdünnt fütterst, darfst Du keinen HR aufsetzen. Oder Du fütterst eigenhonig verdünnt wieder ein.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Erstmal danke für die Antwort. Habe aber noch eine Frage und zwar wie lange sollte ich nicht gefüttert haben bis ich den HR aufsetzen darf?


    Gruß
    Thomas

  • Wenn man zugefüttert hat ist normalerweise keine Ernte mehr erlaubt. Selber essen darfst Du jedoch alles. Ich würde in oder vor der Robinie aufhören zu füttern und den HR geben. Dann kannst Du bestimmt Linde ernten.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder