Schwimmhilfen

  • Die Eimer/Schalen/Futtertaschen/was-auch-immer hat man auch rumstehen. Zusätzlich kommt noch das Reinigen der Schwimmhilfen hinzu, wenn es keine Einweg-Lösung ist (Stroh).

    Und wenn man das Schaumglas nicht schnell genug reinigt, gibt es ne schöne Schimmelschicht obendrauf, was bei mir dann zur Entsorgung führte.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Kurze Zwischenfrage zu den Futterzargen.


    Ich nutze diese, komme aber nie ohne Schwimmhilfen aus. Nutze die Futterzargen
    für Dadant von Weber oder Wagner mit mittigem oder seitlichem Aufstieg, wo die Bienen dann
    nach Abnahme des Futters ab einer gewissen Höhe selbstständig in den Futterraum können zum saubermachen.


    Wenn ich da aber keine Schwimmhilfe in Form von dünnen Zweigen anbiete, kommen viele Bienen in den Resten um. Die Zweige bleiben dann aber für die nächste Fütterung drin, also nicht immer neu, keine Mehrarbeit.


    Wie ist das bei Euch?

  • Schaumglasschotter 10 - 60 mm, für die Völker ohne Fütterer ;)
    Wenn die Körnung zu klein und die fangen im Zuckerwasser an zu rollen. Bei Sirup nicht.
    Ich nutze den Schotter auch in den Wassertränken als Schwimmhilfe.

    Im Herbst kommt alles einmal eine halbe Stunde in den DWS rein und dann ist alles schön sauber und viele Keime abgetötet.
    Ideal wäre eine 15 - 30mm Körnung in Hinsicht auf die zusätzliche Nutzung in Futtertaschen.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • ............Nutze die Futterzargen
    für Dadant von Weber oder Wagner mit mittigem oder seitlichem Aufstieg, wo die Bienen dann
    nach Abnahme des Futters ab einer gewissen Höhe selbstständig in den Futterraum können zum saubermachen.


    Wenn ich da aber keine Schwimmhilfe in Form von dünnen Zweigen anbiete, kommen viele Bienen in den Resten um...............

    Du musst die Dom-Abdeckung oder die Auflage für diese so modifizieren, dass da keine Biene unten durch passt. Zum Ausschlecken gibst du die Zarge dann erst frei, wenn der Pegel auf diesem Niedrigst-Niveau angekommen ist.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Richtig. Stroh und sonst nichts. Und nach dem auffüttern in den Wald gekippt. Haben Ameisen und semtliche andere Waldbewohner auch noch ihre Freude. Und über den Winter stehen nur die leeren Eimer ineinandergestapelt rum. Nichts zu Spülen.

  • Ich nehme die Reste aus den Beutenbau und schneide diese in der Kreissäge klein.

    Vorsicht mit den Fingern.

    Vor dem Nachfüllen einmal mit dem Stockmeissel vom Boden lösen und schon schmimmen die wieder. Mir sind die Holzteile noch nicht schimmelig geworden. Wenn die Damen fertig sind mit schlecken, ist das Holz wieder blitz blank.

    Vorher habe ich immer Gras oder Zweige genommen. Leider manchmal mit dem beschriebenen Erfolg. Das passiert bei den Holzwürfeln nicht. Auch knabbern die das nicht klein, wie die Flaschenkorken, die leider fast alle mit plastik versetzt sind.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Hi Leute,

    ich finde das mit Schwimmhilfen, egal aus welchem Zeug die sind, nicht gut.

    Etwas Hygiene sollte schon sein, auch wenn es "NUR" Futter ist!

    Ordentliche Futtergeschirre kosten Geld, halten aber ewig. Heiß ausgewaschen nach und vor dem Einsatz.

    Wer mit Magazinen arbeitet, setzt die Futterzargen drauf, die sind meist bienendicht. Damit ist füttern auch einfacher.

    Ich kritisiere auch Artikel in Bienenzeitungen, bei denen über Stroh gefaselt wird. Nur diese Leserzuschriften werden nicht veröffentlich:evil:;(.

    Knäcke

  • Wer richtig gute Adamfütterer hat, kennt das Problem überhaubt nicht!

    Sind die auch noch aus Plastik (können einfach nicht undicht werden) und Günstig.....

    Die von Nicot sind das was unbedingt angeschafft werden muß.

    Ich hab viel rumprobiert....

    ALLES andere ist und bleibt Murks!

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill