FLKS nach 3 Tagen tot

  • Hallo zusammen,


    letzten Samstag habe ich ein Volk bei der Schwarmvorbereitung erwischt - die erste Schwarmzelle war kurz vor dem Verdeckeln.
    Daraufhin hab ich meinen ersten FLKS erstellt. War sehr beeindruckend :daumen:


    Hat auch wunderbar geklappt, etwa 1 kg schwer, hab ihn ca. 2 Stunden hängenlassen und dann in eine nagelneue Beute mit nagelneuen Rähmchen und nagelneuen MW gehängt. Die Königin saß im Käfig der mit etwas Futterteig verschlossen war.
    Außerdem noch 1 Liter 1:1 Zuckerwasser dazu, weil es in den kommenden Tagen kühl werden sollte.


    Am Montag hab ich dann mal nachgeschaut: die Bienen saßen in einer Traube um ihre Königin. In der Beute und außen auf dem Flugbrett gab es einzelne gelbe Kotflecken. Vielleicht die Maikrankheit?


    Und heute Nachmittag dann das Entsetzen: alle Bienen tot :-(
    Saßen immer noch als Klumpen um ihre Königin. Die war noch im Käfig, aber auch tot. Der Futterverschluss war nicht durchgefressen. Eine kleine Traube hat sich oben in einer Ecke der Beute gesammelt. Von denen lebten noch einige wenige.


    Was habe ich falsch gemacht?


    Ratlos und traurig:
    Thomas


  •  
    Was habe ich falsch gemacht?


     
    Nix!!!
    Du hast so gehandelt wie Du es gelernt hast:p_flower01:
    und gelehrt bekommen hast:wink:
     
    ...
    Der Drohn würde Schmerzen bekommen, wenn er von einem Volk...(Bien...):roll:
    einen VVS nehmen würde, von einem MV,
    das gerade StW macht!
    Die KG wird das nicht überleben!
     
    Eine Bitte des Drohn´s an ALLE:p_flower01:
     
    Nicht jede Weiselzelle im Volk,
    ist eine
     
    Schwarmzelle
     
    ufff.....
    nun ist es raussss
     
     
     
    bis
    dann
    der
    Drohn
     

  • Hallo Drohn,



    Der Drohn würde Schmerzen bekommen, wenn er von einem Volk...(Bien...):roll:
    einen VVS nehmen würde, von einem MV,
    das gerade StW macht!
    Die KG wird das nicht überleben!


     
    Sorry, die Abkürzungen stehen nicht im Glossar...
    MV = Muttervolk?
    Aber StW?


    Bitte um Aufklärung,
    Thomas

  • Aber StW?

    Stille Umweiselung meint der Drohn. Der Drohn schreibt im System Adler, darum sind seine Texte meist etwas wortkarg. Manche bekunden deshalb Mühe den Drohn zu verstehen. Mündlich soll er sich aber ganz normal ausdrücken, sagen die, die es wissen müssen.

  • Moin, Thomas,
    das tut mir sehr leid für dich und die Bienen!
    Aber immer, wenn nur eine einzige Schwarmzelle da ist, sollte es *klick* machen und dir "Stille Umweiselung" einfallen.
    Von Schwarmlust ist hier bei mir nix zu merken, es wird gebaut wie wild, es wird Raps eingetragen in Mengen - da spricht nix für Schwarm, zumal auch nur ein Volk bis jetzt ein paar leere Spielnäpfchen hat.
    Es sollten schon mehrere angezogene WZ da sein für einen vVS.
    Aktuell sieht es nicht aus, aus würde "Vermehrung aus dem Schwarmtrieb" dieses Jahr klappen...:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Berichte doch mal genauer was Du gesehen hast: Wo hing die Weiselzelle (in der Mitte oder eher unten), waren vor allem mehrere da in verschiedenen Stadien und welchen Eindruck hattest Du zuvor von der Königin (wie alt war sie, wie vital, ist das Volk stark gewachsen) ?
    Lagerte das Volk vor dem Flugloch? Wie war der Wetterverlauf bei Dir (auch so schlecht wie hier, also sehr kalt und regnerisch)? Hattest Du nur MWs gegeben oder auch ausgebaute Waben? Ohne mehr infos könnte ich jetzt nicht beurteilen ob es eine stille Umweiselung war.


    Also das Futterangebot unten halte ich schon mal für einen eklatanten Fehler - gerade wenn vielleicht die eine oder andere Biene krank ist besteht so eher die Gefahr das sich das durch Verschmutzung des Futters ausbreitet. Außerdem suchen die Bienen immer eher oben das Futter (Honig wird ja acuh fluglochfern gelagert). Gerade wenn das Wetter eher kühl und regnerisch wird, ist es m.E. wichtig, das Futter ganz nah an den KS ranzubringen; da ist manchmal selbst eine Futterzarge ein unerreichbares Ziel.
    Wie ist denn das nunmehr weisellose Restvolk drauf? Gibt es da auch Krankheitszeichen?


    Schade drum aber wohl jeder Imker hat solche Geschichten...aber nicht jeder schreibt sie hier rein doch nur dadurch können andere lernen. Darum vielen Dank!


    Melanie

  • Hallo ihr Edlen,


    Zitat

    Aktuell sieht es nicht aus, aus würde "Vermehrung aus dem Schwarmtrieb" dieses Jahr klappen

    Von wegen kein Schwarmrieb. 50% meiner Lieben gefällt es bei mi nicht mehr. Sie wollen wieder leere Kisten anderer Imker bevölkern. Nichts ist, sie müssen dableiben.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Wieder Bienen totexperimentiert ohne vorher zu fragen! Warum? Zig Imker hier hätten warnen können, aber Du mußtest es ja einfach mal machen. Imkern ist ja gerade so toll, weil man alles machen kann und Bißchen Gott spielen. Und Freiluftkunstschwarm ist ja sooooooooooo toll und so spannend und auch so lehrreich und bringt sooo viel Erfahrung und so viel Geigelei mittie süßen kleinen Bienen ...


    Wetter Hagen/Westfalen:
    01.05.: 4 - 18°C
    02.05.: 5 - 14 °C
    03.05.: 4 - 11 °C
    04.05.: 2 - 12 °C
    Vorhersage (Wetter-online):
    05.05.: 1 - 12 °C
    06.05.: 3 - 7 °C
    07.05.: 3 - 11 °C


    Vorhersage Städteinfo Hagen:
    Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di.
    Bewölkt Bewölkt Regen Regen Bedeckt Bedeckt Bewölkt
    12 °C 14 °C 9 °C 9 °C 13 °C 13 °C 14 °C



    Warum mußte es ein Freiluftkunstschwarm sein, zu Zeiten zu denen kein Bienenflug und selbst in einer neuen kalten Beute keine Bewegung möglich ist, ja nichtmal in Aussicht ist. Bei Nachttemperaturen von weit unter 5 °C und dann noch auf MW, die keinen Wintersitz zulassen, hast Du Deine Bienen sinnlos erfrieren lassen, denn wegen des völlig unnötigen Königinnenkäfigs (zumal die Bienen ihre Töchter waren) konnten die selbst wenn sie gewollt hätten, die da weder optimal versorgen noch in die Mitte der Traube noch nach unten führen noch ohne Kontaktverlust zum Futter gelangen. Kein Imker läßt bei Kälte MW mitten im Bienensitz. Im Winter sterben, erfrieren, verhungern selbst in Beuten mit Waben Völker regelmäßig, wenn sie über das Futter geraten, weil sie bei Kälte und Energiebedarf immer nach oben ziehen, denn dort zieht die Wärme hin, dort lagern sie gewöhnlich ihr Futter und erwarten es nicht in der Nähe des Fluglochs. Warum nehmen Völker bei Kälte kein Futter ab? Warum haben Kunstschwarmkisten das Futterloch oben? Warum ist ein Honigraum hinten oder oben? Warum legt man Rettungsfutterteig warm oben auf? Warum weißt Du das nicht?


    Ein Schwarm besteht zu einem Drittel aus fliegendem Honig. Vielleicht sogar aus mehr. Der Kunstschwarm besteht nur aus Bienen. Bienen, die mangels Trachtflugmöglichkeit leere Tanks haben. Die sind nicht auf Reserve - die sind trocken. Die werden unvorbereitet unbetankt aus dem Stock gerissen un müssen für's Experiment antreten. Wie sollen die irgendwie ihre Wachsdrüsen anregen um Deine MW auszubauen ohne Energie. Bei denen geht einfach das Licht aus und nur wenn sie dann in Deine Futterschüssel fallen, dann überleben sie zufällig. In jedem alten Buche steh, daß Kunstschwärme aus stark beräucherten Völkern gebildet werden sollen. Warum wohl?


    Ich habe bei ähnlichen Wetterverhältnissen ebenfalls am Sonntag einen ganz poplich konservativen stinknormalen experimentier- und geigelfreien Kunstschwarm aus schwarmgeneigten Schröpfbienen aus Mini-Plussen gebildet. Bienen in den Eimer, Königin mitten rein, weitere Bienen dazu, alles in die Kunstschwarmkiste, Deckel drauf und Kiste mit einem Klumpen Honig drauf in die Gruft. Gestern abend ist der abgeholt worden. Die Traube hing geräuschlos entspannt und zufrieden am Deckel, vom Honig war noch ein Rest da. Auf dem Boden lagen 7 tote Bienen ... Total langweilig.


    Als Nächstes mach' ich bestimmt mal einen Freiluftkunstschwarm mit gekäfigter Königin.
    Wahrscheinlich so um Weihnachten rum.
    Oder unter Wasser ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Henry ()