Frage: Schleppen die Bienen den Honig noch nach oben?

  • Hallo, bin seit einer Woche stolzer besitzer eines starken Bienenvolkes. Habe dann aus Angst vor einem zu frühen schwarm um eine Zarge erweitert.Aber gestern bei der durchsicht musste ich feststellen das sie den ganzen Nektar in die zweite Brutraumzarge getragen haben. 2 Waben sind randvoll und zu meiner überraschung auch ganz schön schwer.Schleppen sie diesen Vorat noch nach oben, oder wenn sie ihn verdeckeln, kann ich ihn auch schleudern? Waren frische Honigwaben vom letzten Jahr. Im Honigraum sind zwei Waben gut gefüllt. Schleppen ohne Ende Pollen und sind bei der Landung kaum in der lage die Pollen zu schleppen.:-D Bräuchte dringend andere Meinungen. Kann man frische Brut auf anhieb erkennen? Habe auf einer Wabe einen sehr schönen Pollenkranz aus Löwenzahnpollen,doch von Eiern konnte ich nicht viel entdecken. Braucht man wahrscheinlich ein geschultes Auge.:eek:
    Vielen Dank im vorraus

  • hallo,


    im brutraum legen sich die bienen oft einen vorrat an den außen waben an.
    diese sollte man den bienen lasse.
    wenn ein honigraum drauf ist und es honigt, wird wie du es sagst "ein starkes volk" auch mit frühtracht füllen.


    gruß
    imker

  • Zitat

    dein beitrag hat aber nix mit dem thema zu tun oder?


    Doch, hat es. Weil wir gewöhnlich Beiträge die ausschließlich klein geschrieben sind schlecht lesen können und Du demzufolge kaum eine vernünftige Antwort bekommen wirst.
    Sieh doch bitte noch einmal genau auf Deine Tastatur. Es sind die Tasten mit dem Pfeil nach oben ;-)


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo, bin seit einer Woche stolzer besitzer eines starken Bienenvolkes. Habe dann aus Angst vor einem zu frühen schwarm um eine Zarge erweitert.Aber gestern bei der durchsicht musste ich feststellen das sie den ganzen Nektar in die zweite Brutraumzarge getragen haben.


    Das würde ich im Auge behalten. Ich komme gerade aus den Bienen, die im Raps stehen und es ist reichlich frischer Nektar eingetragen worden. Sollten die Bienen den Nektar nicht in den Honigraum transportieren und zusätzlich über dem Brutnest eine geschlossene Honigkappe ansetzen, besteht höchste Schwarmgefahr. Dies hatte ich vor zwei Jahren bei meinen Völkern auch. Ich imkere mit 2 Bruträumen DNM und habe dann im oberen Brutraum mir einer Entdeckelungsgabel alle Brutwaben, die eine verdeckelte Honigkappe hatten aufgekratzt. Danach habe ich die Bruträume getauscht. Unter der Honigkappe war Brut (früher 2. BR) und über der Honigkappe war die Brut aus dem ersten BR. Die Bienen haben dann die aufgekratzten Honigkappen umgetragen in den Honigraum, ging einwandfrei.



    Schleppen sie diesen Vorat noch nach oben, oder wenn sie ihn verdeckeln, kann ich ihn auch schleudern?


    Wenn die Waben im Brutraum und verdeckelt sind und Du Dir sicher bist, dass kein Futter in den Waben ist, dann kannst Du natürlich die Waben schleudern. Wenn ich solche Waben sehe, hänge ich sie aber immer in den Honigraum um und ersetze die Honigwabe im Brutraum mit einer Leerwarbe um Platz zum Stiften zu schaffen.


    Kann man frische Brut auf anhieb erkennen?


    Mit ein bisschen Übung schon ;-)
    Wenn man eine Wabe im Brutraum hat, wo viel Honig drinne ist und in der Mitte ist ein Halbkreis, der "trocken" aussieht - also kein Honig in den Zellen, kann man sich relativ sicher sein, dass dort frisch gestiftet wurde. Ansonsten sind in der Mitte der Wabe die Maden und nach außen hin wird die Brut immer Jünger, also findet man dort meistens Stifte. Einfach Waben anschauen und ein "Auge" dafür bekommen :wink:



    Wir sind uns einig, dass in diesem Forum zum guten Ton die Groß- und Kleinschreibung gehört. Juckt es Dir in den Fingern und Du möchtest noch weitere Beiträge verfassen, würde ich Dir anraten € 10,- in eine neue Tastatur zu investieren, hilft Unstimmigkeiten zu vermeiden ;-)

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"