Honigraumannahme bei Dadant?

  • Hallo Leute,


    bräuchte ein paar Tips von Da-Imkern. Hab angefangen umzustellen letztes Jahr.
    Dieses Jahr erste Saison. Seit letzter Woche hab ich auf 3 starken Wirtschaftsvölkern
    HR + ASG drauf; leider nur MWs, da ich keine ausgebauten DA-HR-Waben hatte.
    Nach einer Woche - kaum Annahme; sie gehen nicht durchs Gitter nach oben....


    Was kann man da machen? Oder einfach warten? Eine Brutwabe vorübergehend nach oben hängen
    geht ja nicht bei Halbdadant.
    Hab Bedenken, dass die schwarmtriebig werden, obwohl oben genug Platz wäre....


    Grüße und Danke für Eure Ratschläge,


    Hucho

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • Hallo Hucho,
    ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem. Nach ein paarTagen habe ich dann das ASG rausgenommen. Dann gingen sie auch hoch und haben die MW's ausgebaut, am unteren Rand der Honigwaben gabs's aber ein paar bebrütete Zellen. Das ASG habe ich übrigens zwei Wochen später wieder eingelegt.
    Heute habe ich zwei starken Völkern die Honigräume (mit 5 ausgebauten Waben mittig) über ASG gegeben, da waren nach 5 Minuten schon eine Menge Bienen drin.


    Klaus

  • Hallo Leute,


    bräuchte ein paar Tips von Da-Imkern. Hab angefangen umzustellen letztes Jahr.
    Dieses Jahr erste Saison. Seit letzter Woche hab ich auf 3 starken Wirtschaftsvölkern
    HR + ASG drauf; leider nur MWs, da ich keine ausgebauten DA-HR-Waben hatte.
    Nach einer Woche - kaum Annahme; sie gehen nicht durchs Gitter nach oben....


    Hats bei euch denn gehonigt? Bei mir nocht nicht. Warum sollten sie also nach oben?


    Zitat

    Was kann man da machen? Oder einfach warten? Eine Brutwabe vorübergehend nach oben hängen
    geht ja nicht bei Halbdadant.

    Bringt auch nix, dann gehen die Immen nur nach oben auf die Wabe in der Brut ist

    Zitat

    Hab Bedenken, dass die schwarmtriebig werden, obwohl oben genug Platz wäre....

    Schau mal das Brutnest durch, entferne leere Waben und Pollenbretter, dann das Schied rein. Volle Futterwaben hängst du hinter das Schied. SO lassen bis Fürhtracht zu Ende, auch wenns nur sechs bis acht Waben sind.


    Zitat

    Grüße und Danke für Eure Ratschläge,


    Hucho


    Servus
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo,


    zja - wie immer - drei Imker, drei Meinungen :), ich habe versucht die Völker einzuengen, da war schon so viel Brut drin, dass ich jeweils nur eine Wabe hinters Schied hängen konnte.
    Der Drohn hat prinzipiell recht, ich hab zu spät eingeengt - aber ich habe keinen passenden Tag gefunden, an dem ich sie früher hätte einengen können. Vielleicht muss ich einfach noch etwas warten, bei uns in München blüht im Moment die Kirsche, Schlehe ect... - wirklich von starker Tracht kann man noch nicht sprechen...aber die ersten Obstbäume fangen an....


    Grüße


    M

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • ... ich hab zu spät eingeengt..


    Nix anderes hat der Reiner gesagt!
    Er hilft Dir mit Deinem anstehenden Problem!
     
    Das was der Drohn Dir gesagt hat,
    solltest Du für das nächste Jahr berücksichtigen!
     
    Der Spruch zwei Imker, drei Meinungen stimmt nicht!
    Dein Problem wurde nur von uns erklärt,
    für die Allgemeinheit,
    dafür ist ein Forum da,
    nicht unbedingt für Deine private Lösungen,
    Deines Problemchen:cool:
     
    Der
    Drohn
     
    apropos...Du hast Dich nicht getraut während der Krokusblüte die Völker zu öffnen:daumen:
    Im Dezember macht IHR sie aber auf
    um Gift gegen den Milb
    rein zu bekommen:cool:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: Satzbau

  • Hallo Drohn,
     
    ich bin dankbar für Eure Tips; stimmt, dass diesmal die Meinungen nicht so verschieden sind. Aber, dass man mit nem neuen System in ersten Jahr nicht alles richtig
    macht - meine ich - kann passieren. Welchen Zweck das Forum hat ist mir klar, trotzdem
    danke nochmals für die Erklärung....Fakt ist, dass ich - außer Waben aus dem BR hinters
    Schied zu hängen - im Moment wohl nichts mehr machen kann.


    Grüße,


    Hucho



    PS @ Drohn: In meiner Signatur steht nichts von "Oxalsäurebehandlung an Weihnachten". Wer sind denn "Ihr"

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • Hallo Hucho,


    noch ein Imker, noch ne Meinung?
    Nein, mitnichten.
    Wollte dich nur in deiner Selbstdiagnose bestätigen. Außerdem hat der Reiner einfach recht, wenn die Bienen eine Tracht zum Einbringen haben, werden sie Dir die Waben schnell ausbauen. Ein Hochhängen und sonst ein Gefummel ist nicht nötig.
    Meine HR waren auch (bienen)leer, bis vor einigen Tagen dann die Tracht losging, und mitlerweile ist da richtig Leben drin.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Leute,


    bräuchte ein paar Tips von Da-Imkern. ... sie gehen nicht durchs Gitter nach oben....


     
    Hallo,


    ich leg die Absperrgitter est eine Woche nach HR rein. Hat immer funktioniert. Völker wurden im Februar allerdings eingeschränkt.

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Danke nochmals an alle für die Tips - ich weiß ja jetzt woran es liegt....ich schau mal ob ich sie heute noch etwas einengen kann...



    VG


    H

    10 Völker, 5 auf kl. Hoffmann im Bienenhaus, 5 auf Dadant im Garten

  • :Aloah, ich hätte in dem Zusammenhang auch noch eine Frage : Ist das normal , dass das Absperrgitter verbaut wird, und kann man etwas dagegen tun außer abkratzen;
    das Gitter meine ich natürlich:lol::lol:? Danke für Tipps
    Roland

    "Im normalen Leben wird es einem oft gar nicht bewußt, daß der Mensch überhaupt unendlich mehr empfängt, als er gibt, und daß Dankbarkeit das Leben erst reich macht" D. Bonhoeffer