"Die Blüten des Bösen" Imidacloprid...

  • Moin Imkers,
    Das ist sehr interessant, besonders der Bezug zu Sonnenblumen.
    In unserem Verein hatten diese Jahr einige Freunde starke Verluste bis zum Totalausfall,
    z.B. 58 von 60 Völkern hinüber. Es wurde die Vermutung geäußert, daß es an den Sonnenblumen
    liegen könnte die von einigen beflogen wurden. Jetzt wäre es natürlich gut, wenn man zu dem gebeizten Saatgut, Näheres erfahren könnte.
    Ich werde aber auf jeden Fall die Imkerkollegen bei de nächsten Versammlung über diesen Artikel informieren.


    schön Tach auch
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Kannte ihn nicht, aber jetzt und mir wird es geradezu schlecht.
    Wie verblendet und geldgierig muss man sein, um so zu aggieren.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Der Text schadet sich allein schon durch sein Ende.
    Den totalen Krieg Nazideutschlands mit der Gentechnik zu vergleichen, ist einfach abartig. Welcher Geist spricht daraus, fürchterlich!
    Fachlich gesehen unterschlägt der Text, welche Gifte die Imker europaweit in die Völker einbringen.
    Die Untersuchungen darüber sprechen Bände.
    So kommen wir nicht weiter,
    meint Bienen-Freund

  • Der Text schadet sich allein schon durch sein Ende.
    Den totalen Krieg Nazideutschlands mit der Gentechnik zu vergleichen, ist einfach abartig. Welcher Geist spricht daraus, fürchterlich!
    Fachlich gesehen unterschlägt der Text, welche Gifte die Imker europaweit in die Völker einbringen.
    Die Untersuchungen darüber sprechen Bände.
    So kommen wir nicht weiter,
    meint Bienen-Freund


    Ich habe den Artikel gerade zum ersten mal gelesen. - Ausgezeichnet!


    Aber über die Reaktion vom Bienen-Freund muß ich mich schon wundern. Er hat sich wohl hoffentlich nicht für die Stelle beworben, die in einem Kommentar des Artikels zitiert wird?


    Zitat


    „Suchen Sie die Herausforderung im Bereich Corporate Communications – und damit meinen wir wirklich eine Herausforderung, denn es geht um kontrovers diskutierte Themen? Gut. Sie können ein Unternehmen in der Öffentlichkeit vertreten, das als eines der weltweit führenden im Agrarsektor unter anderem gentechnisch verbessertes Saatgut von Nutzpflanzen entwickelt?......

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Bitte Zitatrecht beachten. Zitate sind "kurze" Auszüge unter eindeutiger Angabe der Quelle.