Plexi statt Folie...

  • ..haben wir jetzt neuerdings drauf, und endlich kannn der Mann seinem "ich würd ja am liebsten jeden Abend mal eben reingucken"-Trieb ungehemmt und ohne Störung der Bienis und des Stockklimas nachgehen.:lol:
    Mittels LED-Taschenlampe kann man auch gut in die Wabengassen leuchten - die Mädels zucken nicht mal.
    Ist zwar nicht ganz billig, aber lohnt sich mit Sicherheit auf Dauer. :Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi Sabine,
    hab die Plexis auch drauf, bin aber nicht soooo ganz glücklich damit. Klar zum kucken ist das super.:)
    Liegt bei mir aber bauartbedingt an der Zarge.
    Die Seitenteile sind genutet, dadurch ensteht in den Ecken ein kleiner Durchschlupf.
    Ich konnte jetzt einige Male beobachten, dass sich Bienen da durch quetschen und scheinbar nicht mehr zurück finden.


    Gruß Ralf

  • Verkleben die das nicht höllenmäßig?


    Der Vorteil an der Folie ist doch, dass man sie langsam abziehen kann und auch mal nur die Randwaben anschauen kann, wenn man sie umgeklappt hat...


    fragt neugierig


    Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Antars : nein, unsere haben die Außenmaße der Zarge, da kommt keine drunter weg, wenn man die Platte nicht verschiebt.


    Jule : Nö, das sind ziemlich dünne Platten, die kann man zwar nicht ganz so doll wie Folie biegen, aber daß da die Rähmchen mit hochkommen, ist nicht zu erwarten.
    Reinigung übrigens per Gefriertruhe, damit werden Wachs und Propolis extrem spröde und lassen sich gut abbröseln, Feinputzen mit Spiritus - das haben wir vorher ausgetestet.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    reißt Plexi nicht zu schnell, weil spröde?
    Ich war nicht zufrieden damit.


    PETG (Polyethylen terephthalat glycol) 1mm, Farblos, glatt ist in Zukunft die Folie meiner Wahl.
    Reißt nicht, ist zähelastisch.
    Gibt es bei Cadillac-Plastik.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich hab das Abdeck Fix was man bei Holtermann kaufen kann (bei anderen sicher auch) drauf. Kann mich nicht beklagen, ist elastisch genug und ich glaube aufgrund der sehr glatten Oberfläche ist da nicht viel mit verkleben.
    Und man kann eben sehr schön reinsehen.

    Alle Angaben ohne Gew(a)ehr ;) / Gruß Chris

  • Ich hab das Abdeck Fix was man bei Holtermann kaufen kann (bei anderen sicher auch) drauf.


    Das hat der Holtermann nach einer von mir hier schon vor langer Zeit veröffentlichten Idee schlechter nachgebaut. Das Abdeckfix ist viel zu dünn und fliegt beim leisesten Windzug davon, man kann es nicht als Ansteckschütte benutzen und es wird sehr schnell grau und undurchsichtig. Es läßt sich nur auf fester Unterlage reinigen und bricht, sobald es paar Jahre im Einsatz war.


    Die Orginalidee ist Gutagliss-Glasklas ein Styrolglas aus dem Baummarkt dort auch schon auf's Maß geschnitten. Die Platten sind plan und liegen deshalb auch am Rand auf und bilden nicht diese tödliche Falle wie die Abdeckfixe. Sie lassen sich auf dem Knie mit dem Stockmeißel reinigen, wenn dieser wirklich gratfrei ist.


    Ich benutze sie gleichzeitig als Stockkarte und beschrifte sie mit wasserfestem Edding (oder einem anderen wasserfesten Stift) Man kann dann sogar Waben und Positionen einzeichnen. Die Stiftfarbe entferne ich im Frühjahr beim Übertrag auf neue Scheiben mit Sterilium bzw. Isopropylalkohol.


    Folien und Gaze und alles was wegfliegt fliegt bei mir weg und fliegt deshalb auch weg. Ich hasse Wegfliegen. Umfallen auch ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • 1.5 mm oder 2 mm.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich hab den Mann gefragt, der sagt auch, daß es so ein Gutta-Dingens(Markenname) ist, 2,5mm dick, also keinesfalls fieselige fliegende Folie, und auch kein gilbgeneigtes Acryl.
    Um sie mit Stockmeißel zu reinigen, sind sie noch nicht lange genug drin, und Draufschreiben ist von meiner Seite untersagt - dafür haben wir Diktiergerät und mich zum Eingeben in den Pehzeh.:wink:
    Jule : grundputzen geschätzt alle zwei bis drei Jahre nach dem Winter, je nach Propolisierungsneigung. Das finde ich vertretbar.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Moin,


    ich schabe die Platten vor jedem Schließen der Beute, weil ich voll drauf steh', wenn Völker so fit sind, daß sie oben anbaun und das tun sie - streifenweise. Deshalb ist es wichtig, daß ich die Platten flott wieder sauber kriege. Desderetwegen lege ich die Platte gleich nach dem Abnehmen vor die Beute, als Anlaufschütte - wachsige Riechseite nach oben, und laß' so auch das Wachs gleich auskühlen ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder