Neue Produktideen aus Honig und alles aus dem Bienenvolk

  • Hallo Kollegen,


    ich würde mich mal als inovativen Imker bezeichnen:cool: und bin deshalb ständig auf der suche nach neuen ideen was man aus Honig und dem rest machen kann.


    Mein letzter versuch den ich gemacht habe waren Honig-Gummibären, da aber anscheinend ein Honig-Gummibärchen aus nur 3,5%-5% Honig bestehen kann:mad: (Honig Gummibären in den Geschäften), versuchte ich es nur mit Honig, Wasser und Gelantine (ohne Zucker).:wink:
    Dieses hat aber nicht wirklich funktioniert, da die masse mehr an Götterspeise erinnert als an irgend ein Gummibärchen:evil:.


    P.S. Honig wurde sogar TOT Gekocht (2h im heißen Wasserbad oder auch in der Mikrowelle):-(.


    So hier mein Anliegen, schreibts doch mal eure Ideen wie es vieleich funktioniert, bin schon langsam am aufgeben mit der Sache:roll:, habe auch noch andere Versuche.:cool:


    Gruß Keller Stefan

    Bienen lebten tausende von Jahren ohne uns Menschen, warum dann ständig die Bienen durch durchsicht stören????

  • Aloha,
    hier ist die Anleitung für die Hobbythek-Gummibärchen - HIER Klicken, du siehst, daß es nicht ganz so simpel ist mit den Zutaten, wie du meinst.
    Versuch es mal damit, diese Anleitungen sind absolut gelingsicher.:lol::Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke für den Hinweiß, war aber nicht was ich suchte.


    Ich suche eine Idee oder ein Rezept komplett OHNE Zucker=NUR Honig +++ andere wenige Zutaten.


    Trotzdem danke für deinen Hinweiß


    Gruß Keller Stefan

    Bienen lebten tausende von Jahren ohne uns Menschen, warum dann ständig die Bienen durch durchsicht stören????

  • Sorry, das wird leider nicht funktionieren - die Zuckerbäckerei trägt ihren Namen nicht umsonst, es gibt keine Honigbäckerkunst.
    Die Wasserhaltigkeit des Honigs ist das Problem, fast alle Herstellungsverfahren funktionieren halt nur mit Zucker oder Glukosesirup oder massivem Chemieeinsatz.
    Sonst hätte es nicht erst ab der Zuckerrohrverwertung den ganzen Süßkram gegeben.:wink:
    Es gab ja nicht mal vernünftige Marmeladen mit Honig als Süßstoff, sondern nur Apfelkraut und Zwetschgenmus - der kulinarische Gipfel im Frühmittelalter war in Honig gesottene Angelikawurzel oder sonstiges Obst, ansonsten wurde meist Met draus gemacht - weil mehr Umdrehungen als Bier in Gegenden, wo kein Wein wuchs.
    Es gibt so viele leckere und machbare Ideen mit Honig, hier im Forum stehen jede Menge praxistaugliche Rezepte dafür - was stört dich an denen so, daß du auf deinen Bärchen bestehst?
    Die Hobbythekleute sind ja nun auch nicht grad doof, und du kannst davon ausgehen, daß sie den industriellen Prozeß so weit wie nur möglich vereinfacht haben - noch einfacher bei akzeptablem Ergebnis geht nicht.
    Andere Produkte sind sehr viel einfacher herzustellen.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen