Erhöhter Wachsmottenbefall bei geschlossenem Boden?

  • Ich habe bei zwei Beuten den Boden seit einem Monat zu ist und bei den anderen offen. Bei der Brut ist aus meiner Sicht kein Unterschied festzustellen. Interessant ist, dass bei den geschlossenen Böden der Wachsmotten-Befall deutlich stärker ist. Zufall oder normal?

  • Normal - Motten mögen keinen Zug, den du am offenen Boden ja unweigerlich hast vom Flugloch aus.
    Außerdem bleibt es bei geschlossenem Boden wärmer - auch ein Mottenvorteil.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Wärme, Ritzen und Ecken sind ideal für die Wachsmotten. Aber eins verstehe ich nicht, in besetzten Beuten hast du Wachsmottenbefall ? Meiner Meinung nach haben die Bienen dann einen zu großen Raum zur Verfügung, den sie nicht voll kontrollieren können. In einer Voll besetzten Beute haben Wachsmotten normalerweise keine Chance.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Aber eins verstehe ich nicht, in besetzten Beuten hast du Wachsmottenbefall ? Meiner Meinung nach haben die Bienen dann einen zu großen Raum zur Verfügung, den sie nicht voll kontrollieren können. In einer Voll besetzten Beute haben Wachsmotten normalerweise keine Chance.


    Interessant, dass Du das sagst. Ich habe auch sehr viel schwarzen Kot auf der Windel gehabt. Heute habe ich mit einem Imker gesprochen, der meine Arbeit begleitend überwacht. Er meint, dass die Bienen damit zurechtkommen werden. Ich hatte bei der Erstdurchsicht volle 9 Dadantwaben und nicht den Eindruck, dass sie zuviel Raum haben. Sie hangen sogar etwas durch. Ich habe bei der Erstdurchsicht eine Futterwabe raus und eine Mittelwand sowie einen Baurahmen reingegeben. Diese beiden waren nach einer Woche zu zwei Drittel ausgebaut.


    Was empfiehlst Du mir, Reinhard?


    Gruß aus Österreich,


    Summ!