Bekämpfung Rapsglanzkäfer im Frühjahr 2010: Bienenschutz besonders berücksichtigen

  • Zitat

    Proplanta ® | 09.04.2010 | Pflanze: Anbau & Ernte


    Bei der Bekämpfung des Rapsglanzkäfers im Frühjahr 2010 Bienenschutz besonders berücksichtigen


    Berlin
    In den letzten Jahren haben Meldungen über ein verstärktes Auftreten des Rapsglanzkäfers sowie zunehmende Resistenz bei Bekämpfungsmaßnahmen mit Insektiziden aus der Wirkstoffgruppe der Pyrethroide die Diskussion im deutschen Rapsanbau maßgeblich geprägt.


    http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/agrar_news_themen.php?SITEID=1140008702&Fu1=1270769068


    Bitte mithelfen und die Landwirte für das Thema sensibilisieren. Miteinander sprechen auf lokaler Ebene. :Biene:


    Bernhard

  • Eine Frage an Alle die viel beobachten.
    Hat bei Euch der Rapsglanzkäfer auch den Sprung auf die anderen Blühtenpfanzen geschafft, zB Linde, Faulbaum, Löwenzahn..
    Gibt es schon Veröfentlichungen darüber. Bitte beobachtet das Auftreten der Käfer.
    Die fressen nicht nur "unser Oel" (Zitat aus der Agrarwirtschaft) sondern auch unsere anderen Trachtpflanzen.
    Gruß Peter

  • Hallo
    habe gestern die ersten Rapsglanzkäfer aus den letzten blühenden Osterglocken geschüttelt.
    Nein, ich wollte den Käfer nicht da raus haben, ich war auf der Suche nach Osterglockenpollen.
    Ja, der Rapsglanzkäfer ist auch auf dem Löwenzahn. Sobald er denn blüht.
    Er befällt sogar meine Kinder, wenn sie ein gelbes Hemd anhaben.


    Auf der Linde habe ich Ihn noch nicht gesehen. Werde mal drauf achten, wenn sie blüht.
    Entspannte Grüße
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Hallo,


    ja, in den letzten Jahren war er im Garten allerorten zu finden, und nicht etwa auf Gelbblühendes fixiert. Am auffälligsten war der massive "Besatz" auf dem Pfeifenstrauch (Philadelphus coronarius).


    Viele Grüße, Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Sind das alles die gleichen Käfer oder gibt es da unterschiedliche Arten, die sich auf die jeweiligen Pflanzen spezialisieren?


    Zitat

    Die Glanzkäfer sind mit 2.500 Arten weltweit verbreitet. In Mitteleuropa ist die Familie mit 22 Gattungen und ca. 150 Arten vertreten, in Europa sind über 240 Arten, die in sechs Unterfamilien unterteilt werden.[1]


    Außerdem gibt es Käfer, die den Glanzkäfern ähneln, zum Beispiel den Erlenblattkäfer. Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Erlenblattk%C3%A4fer


    Zum Vergleich:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rapsglanzk%C3%A4fer


    Dort steht auch:

    Zitat

    Sie ernähren sich nicht ausschließlich von Raps, sondern auch von den Blüten anderer Pflanzen mit meist gelben Blütenblättern.


    Viele Grüße


    Bernhard