Aufsetzen schwacher Völker nach Liebig - auch bei DN 1,5?

  • Gestern mal wieder in die Kisten geguckt, alles prächtig und gesund. Nur ein Volk, ein Schwarm aus dem letzten Jahr, ist etwas kümmerlich - die Königin ist später als die anderen in die Brut gegangen und so ist es immer noch recht schwachbrüstig. Das Brutnest ist aber groß und gesund, also sehe ich da durchaus Potential.
    in DN wäre das so ein Fall für das Aufsetzen auf ein starkes Volk á la Liebig um es zu verstärken. Allerdings habe ich DN 1,5 und habe das mit diesem Maß noch nicht gemacht. Meine Bedenken ist, daß das Volumen der Beute dann ja ganz schön vergrößert wird. Klappt das dennoch? Wie sind denn die Erfahrungen anderer "Großvolumenbeutenimker" mit Dadant, 1.5ern & Co.? Jemand schon mal probiert?


    Danke schön!


    Melanie

  • Ah, danke schön für die info - kannte das nur von Liebig bisher. Allerdings basteln meine Völker schon an jeweils einem 0,5er Honigraum - kann man die trotzdem einfach über ein weiteres Absperrgitter drüber setzen oder sollte man dann lieber den HR entfernen? Oder eine weitere Halbzarge mit Flugloch dazwischen geben?
    Und wie läuft das mit den Flugbienen? Dann sollte man vermutlich eher einen schlechten Tag fürs Aufsetzen wählen damit man möglichst viele im Kasten beim Aufsetzen hat?


    Fragen über Fragen...


    Melanie

  • Moin Melanie


    Habe letzte Woche ein Völkchen über den Honigraum und dem darüber liegenden Absperrgitter aufgesetzt. Nach 24 Stunden waren die voll.
    Es funktioniert also auch anscheinend über dem Honigraum
    Die noch vorhandenen Flugbienen werden sich schon bei den Nachbarvölkern einbetteln.
    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Hallo Melanie


    Allerdings basteln meine Völker schon an jeweils einem 0,5er Honigraum -Melanie[/QUOTE]


    Verstehe ich das richtig. Du läßt die Mädels schon am HR bauen??
    Das wäre ja genial. Durch Massen von Melizitose habe ich fast keine ausgebauten HR Waben mehr. Also auf fette Völker über AS schon HR ausbauen lassen ----richtig???


    Zu Deiner Frage: Wie lange aufgesetzte Völker drauflassen, ist m.M bis zum Auslaufen der ersten größeren Menge neuer Brut - also ca. 4Wochen meine Empfehlung.


    Gruss Walter


    Hilfe - bitte löschen wg groben Unfug. Habe das Datum der Erstellung nicht beachtet. Mann o Mann

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Salli ()

  • Uaahh, ihr ueberfordert mich...2010 war das...
    Also das Aufsetzen selber war moeglich aber nicht so der Bringer. Die Koeniginnen gehen nicht in Konkurrenz, sondern die Voelker vergleichen kurzerhand und lassen die bessere leben - es gab also eher Vereinigungen als zwei starke Voelker. Ich mache diese Methode eigentlich nicht mehr so gerne.
    So frueh im Jahr putzen sie eher als dass sie nun schon gross bauen...weiss nun leider nicht mehr, wie viel sie da nun geschafft hatten beim Aufeinanderstellen, mache das halt nicht mehr so oft. Ich wuerde aber sagen, dass die grossen Baufortschritte erst bei Tracht erzielt werden und vor allem im BR nichts mehr zu tun sein darf. Habe die damals auch nicht etwas mit Schied aufgesetzt!


    Gruesse
    Melanie

  • Hallo


    wenn wir gerade bei dem Thema sind, ich habe vergangenes Jahr 2 schwache Völker 1,5 DNM vereinigt , in dem ich eine Königin herausgefangen und die Brutwaben dem anderen Volk zugehagen habe, mit großem Erfolg. Ich würde in Zukunft nichts anderes machen. Es brachte den Rekordhonigertrag überhaupt, hat nicht geschwärmt, es ist übrigens mein Milbenvolk und es entwickelt sich zur Zeit sehr gut, es wird in 5 Wabengassen gearbeitet.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)