Habt Ihr sowas schon einmal gesehen

  • Habe eben meine Völker durchgesehen.


    Bei einem Volk ist das Brutbild sehr außergewöhnlich. Erst habe ich gedacht, es ist alles in bester Ordnung: schönes geschlossenes Brutnest, Brut in allen Stadien. Auf den zweiten Blick ergab sich etwas anderes: In den meisten Zellen befinden sich 2 oder 3 Eier, schön ordentlich auf den Zellenboden geheftet. Auch 2 kleine Maden in einer Zelle sind oft zu sehen. Bei den größeren wird wohl immer ausgeräumt, dass nur eine bleibt.
    Die Königin scheint sehr verschwenderisch mit den Eiern umzugehen.

  • Ich las mal, dass das auch bei Drohnenmütterchen vorkommt ( in Der Bien und du).

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Wulle,
    gib dem Volk dringenst mal mehr Platz für neue Brut!
    Die Königin scheint schon in echter Legenot zu sein.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Das gleiche hatte ich letztes Jahr bei einem Ableger:


    Die Königin hatt sozusagen keine freien Zellen mehr, um ihre Eier abzulegen. Eine ausgebaute Mittelwand gegeben und das Problem war gelöst.

  • Platzmangel kann's nicht sein, die Bienen haben auf zwei Zargen überwintert, wo vorher Futter war, ist ja jetzt Platz zum legen. Das Volk ist auch nicht schwach und hat ein schön geschlossenes Brutnest, es ist also auch kein Drohnenmütterchen am Werk.
    Ich denke auch mal, dass die schnell umweiseln werden.