Foto-Zarge

  • Mal so eine Idee:
    Es gibt doch diese Schauzargen mit Fotorähmchen statt echtem Bau.
    Sind leider ziemlich teuer...:-(


    Wäre das nicht mal ein Projekt für uns?
    Ich habe leider keine gute Kamera - aber für einen bezahlbaren Preis wäre ich an solchen Fotos in DN-Größe interessiert. Zum auf-die-Rähmchen-kleben.


    Was meint ihr dazu?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Diese Bilderbeute habe ich mir auch in Donaueschingen angesehen. Sah wirklich gut aus. Ob man die Fotos selbst so hinbekommt? Z.B. dort, wo Eier und Larven in den Zellen zu sehen sein sollen? Der Ausdruck hinterher muss auch entsprechende Qualität haben.
    Aber, ausprobieren, vielleicht klappts ja.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Mal so eine Idee:
    Es gibt doch diese Schauzargen mit Fotorähmchen statt echtem Bau.
    Sind leider ziemlich teuer...:-(


    Wäre das nicht mal ein Projekt für uns?
    Ich habe leider keine gute Kamera - aber für einen bezahlbaren Preis wäre ich an solchen Fotos in DN-Größe interessiert. Zum auf-die-Rähmchen-kleben.


    Was meint ihr dazu?


     
    Hallo,


    ziemlich teuer, heißt?


    Kamera ist kein Problem. Momentan fehlt es noch an Bienen.
    Gibt es einen Link, wo man ansehen kann, was da drin ist?
    Gut, mehr kann in keinem Fall schaden.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • ...wenn eine Schulklasse kommt, dann geht halt nichts über einen Schaukasten.


     
    Auch Interessant für Marktbesuche und Volksfeste.
    Z.B. Austauschrähmchen mit ungezeichneter Königin und der Aufgabe: Wer findet sie am schnellsten in der Beute?
    Oder Brutschätzen, oder... oder...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • ...aber der Renner sind lebende Bienen egal wie


    Klar Uwe, wer kann schon dagegen anstinken...:wink:


    Macht aber doch immer ziemlichen Aufwand.
    Da ist so ein "Kunst"-werk leichter zu händeln.


    Um so ein Bild auf DN-Format zu bringen, muß man es wahrscheinlich auch etwas verzerren.
    Ich glaube aber nicht, daß das groß auffällt.


    Wie ist es denn mit unseren Imker- und Schullehrern hier?
    Wäre das kein Projekt für eine AG?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,
    ich bin gerade dabei mir eine solche Fotobeute zu basteln. Für die die es interessiert: für einen 6-Waben Ableger und Transportkasten in Kuntzsch hoch. Mir fehlen von den 12 Bildseiten noch 4. Meine Erfahrungen: möglichst im rechten Winkel fotografieren (da ist eine Wasserwaage nützlich); dann in einem Copyshop auf Din A3 mit einem Laserdrucker in natürlicher Größe !!! ausdrucken lassen (Preis unter einem Euro/Bild - ab 10 Bildern Mengenrabatt). Ich habe mir die Bilder (noch) nicht laminieren lassen. Im Rähmchen eine Styrodurplatte und darauf das Bild. Bei einem Vortragabend ist ein solcher Kasten mit Bienen unschlagbar. Im Freien ist ein Schaukasten besser. Wer meine Bilder (Kuntzsch hoch!) haben möchte: PM
    Gruß Alois

  • Hallo Alois,


    bin grundsätzlich interessiert, falls sich nichts anderes ergibt.
    Nur - eine DN in voller Größe (1-zargig) wäre mir lieber, um möglichst vielfältige Waben zu zeigen.
    Vielleicht tut sich ja hier noch was...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,


    das scheint nicht teuer, das ist teuer. So kriegt man wirklich keine Jungimker. Werde mal versuchen, dies über die Saison zu verwirklichen.
    Wenn man DNM Maß fotografiert, müsste man auch das Längenverhältnis ungefähr hinbekommen, halt rechtwinklig fotografieren und möglichst ohne Tele.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Berggeist wenn ich mir das so recht überlege sollte es doch nicht so schwer sein. Bei einer Auflösung von min 10 MPixel kann man den Rest einfach wegschneiden der oben und unten zu viel ist. Der Druck lässt ohnehin nicht solche hohen Auflösungen zu wenn ich recht im Bilde bin.
    Wie würdest du das eigentlich machen? Jede Wabe von beiden Seiten fotografieren?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • ...Jede Wabe von beiden Seiten fotografieren?


     
    Ja, daß müßte schon sein. Wirklich eine ganze Zarge durchfotografieren.
    Am Besten auf dem Entwicklungs-Höhepunkt plus noch ein paar Fotos über besonderheiten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moiun , Moin aus Hamburg,
    ich arbeite seit Jahren mit Fotowaben die ca. 12 € pro fertige Wabe in m.e guter Qualität kosten. Dafür kann ich sie nicht bauen. (Zeit :-().
    Bei Interesse stelle ich die Adresse nach Rücksprache gerne hier ein.
    Viele Grüße Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ...Fotowaben die ca. 12 € pro fertige Wabe in m.e guter Qualität kosten.


    Hallo Daniel,


    finde ich immer noch teuer. Ich meine gegen selber bauen.
    Mir fehlt halt die Kamera.
    2 Fotos, 1 Rähmchen, ein Stück Styrodur und `n bisserl Kleber...
    Klar, Arbeitszeit darf man nicht rechnen.
    Briefmarken in Alben stecken berechne ich ja auch nicht...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.