Wasserholerinnen am flugloch?

  • Hallo,


    habe hier viele Bienen an meinen Bienentränken so immer ca 75 Stück sobald die Sonne da ist. Aber wie kann ich nun erkennen von welchem Volk wie viele Wasserholerinnen stammen??
    Wie verhalten sich die Wasserholerinnen am Flugloch? Keine Pollenhöschen, das ist klar aber sonst? Ich erhoffe mir dardurch Rückschlüsse auf die Futteraufnahme b.z.w. Bruttätigkeit.
    Ich denke


    Viele Wasserholerinnen = es wird viel Futter verbraucht = viel Brutflächen = ev. Futtermangel = Gegensteuern vom Imker = starke völker zur Kirschblüte = frühe Schwarmneigung =......


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Wenn du Zeit und Lust hast Thorsten kannst du ja einige Wasserholerinnen mit einem Zeichenstifte Tätowieren und Sie dann beim Arbeiten beobachten

  • naja, wichtig....


    mich interessiert´s halt. Und wenn man schon so viel am Flugloch erkennen kann, warum dann nicht auch Wasserholerinnen ? Will halt möglichst wenig in den Kisten rumwühlen zu dieser Zeit.


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo,


    ich zitier jetzt nur aus "Am Flugloch" von Heinrich Storch:


    "Bienen mit straff gespanntem Hinterleib fliegen eilig ein"


    Das sollen die Wasserholerinnen sein.



    Ich finde das Markieren aber auch interessant - Du müßtest aber 8 Völker im Vergleich angucken und versuchen viele an der Tränke zu erwischen.
    Ob man die in Sachen Hinterleibsspannung auseinanderhalten kann, weiß ich nun (noch) nicht aus eigener Beobachtung.


    Hoffe aufzuholen :lol::wink:


    LG


    und schöne Ostern



    beetic:wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: RS

  • Hallo Thorsten,


    viele Wasserholerinnen sind ein gutes Zeichen für ein Volk, denn das Wasser wird für die Zubereitung des Pollens, den Futtersaft und zur Regulierung des Luftfeuchtigkeithaushaltes im Stock verwendet. Straff gespannter Hinterleib, wie schon beschrieben, sind eindeutige Zeichen für Wasserholerinnen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Wenn ich nur wüsste, wo meine Bienen das Wasser holen. Meine Tränken haben sie bisher nicht angenommen. Dafür sitzen sie beim Nachbarn im Dreck und veranlassen ihn, mich anzurufen und zu fragen, ob die nun immer zu ihm kommen.


    Nun hat man mir empfohlen, viel Moos im Wald zu sammeln, es bei mir im Schatten in flachen Topfuntersetzern auszulegen und immer feucht zu halten. Was sagt Ihr dazu?


    Gruß,


    Summ!

  • Hallo Summ,
    zu spät, jedenfalls dieses Jahr.
    Deine Bienen haben sich schon bei Nachbars Wasserstellen eingeflogen.
    Und Moostränken vergess mal schnell, schon aus hygenischen Gründen.
    Wenn es bei Dir keine anderen Wsserflächen gibt, nimm lieber Tropftränken.
    Diese musst Du schon früh im Jahr aufstellen.
    Warmes Wasser und/oder Wasser mit etwas Salz vermischt wird gerne angenommen.
    Auch etwas Honig soll sehr anlockend wirken.
    Nicht vergessen: einmal kein Wasser drin, und die Bienen suchen woanders.
    Noch Tipps: etwas von den Völkern entfernt aufstellen und nicht direkt im An- und Abflugbereich.
    Die Bienen wollen erst ein Stück fliegen, bevor sie Wasser aufnehmen.
    Nicht direkt in der Flugbahn, vor Allem bei offenen Wasserflächen, weil durch Kot Krankheiten übertragen werden können.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.


  • Nun hat man mir empfohlen, viel Moos im Wald zu sammeln, es bei mir im Schatten in flachen Topfuntersetzern auszulegen und immer feucht zu halten. Was sagt Ihr dazu?


    Hallo Summ!,
    das könnte helfen. Meine Bienen bevorzugen zum Wasser holen auch das Moos, das im Garten inzwischen zu großen Teilen das Gras ersetzt :roll:


    Klaus

  • Ich habe für ein paar Euronen eine solarbetriebene Minipumpe geholt.
    In so einen schwarzen Baubottich stellen, ein paar Steine und Wasserpflanzen rein und sobald die Sonne scheint, läuft`s immer rund.
    Das darf auch ruhig veralgen. Dann können die Mädels auch übers Wasser laufen...:wink:
    Und wie Lothar schon schrieb: Abseits der Flugrichtung aufstellen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin Imkers,
    Dieses Jahr haben meine Damen:Biene::Biene::Biene:, das von mir dargebotene Wasser endlich gnädigst zur Kenntnis genommen,:Biene::daumen: einen riesigen Blumenkübeluntersetzer mit Steinen. Voriges Jahr habe ich das Ding immer gereinigt, der Hygiene wegen, jetzt merke ich, die Damen mögen es etwas eumelig und gieße nur immer nach.:p


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."