Rapido Honigrührer

  • Moin Winolf,
    das mag ja alles stimmen.
    Aber mein Honig muß nicht noch einmal erwärmt werden.
    Das ist für mich noch ein wichtiger Grund den Honig sofort abzufüllen, wenn er soweit ist.
    Die Auf und Ab - Methode ist aber nur für eine bestimmte Völkerzahl zu realisieren. Ab ca. 20 Völker kann man gar nicht so schnell abfüllen, wie der Honig (Raps) reift.
    Meine Kunden sind mit meinem so gerührten Honig voll und ganz zu frieden.
    In diesem Jahr kann ich einmal einen Vergleichstest durchführen, da mir in zwei Hobbocks der Rapshonig zu schnell fest geworden ist.:-(


    Gruß,
    Jörg

  • ...Aber mein Honig muß nicht noch einmal erwärmt werden.


    Moin Jörg,


    das sehe ich etwas gelassener.
    Erwärmen (nicht erhitzen!) ist für den Menschen doch kein Problem.
    Die Enzymaktivitäten sind kaum verändert und HMF ist für den Menschen uninteressant.
    Wenn ich mir überlege, welchen "Dreck" sich Menschen mit Fertiggerichten einverleiben oder wie mit Alkohol und Nikotin umgegangen wird...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Meine Kunden sind mit meinem so gerührten Honig voll und ganz zu frieden.


    Hallo Jörg,
    das ist das Wichtigste.
    Während Dr. Horn ein Fan vom "Auf und Ab" ist, war Dr. Wallner mit ihm und anderen Rührern nicht zufrieden, deshalb hat er so lange experimentiert, bis er den "Rapido" entwickelte bzw. ausprobierte.
    Mein "Auf und Ab" Honig hatte zwei Erscheinungen, mit denen ich nicht zufrieden war. Bei geringem Wassergehalt wurde der "Auf und Ab" Honig im Glas steinhart und bei Temperaturschwankungen, hauptsächlich im Winter, war Blütenbildung zu beobachten. Beides habe ich seit ich den "Rapido" Honig habe nicht mehr beobachtet. Die Konsistenz ist beim "Rapido" anders als bei herkömmlich gerührten Honigen.
    Viele Grüße
    winolf

  • Moin Ihr,
    ich werde Montag einen Hobbock an einen "Erwärmungsimker" :wink: verkaufen.
    Dieser wird Ihn dann erwärmen und abfüllen.
    Dann möchte ich von diesem Honig ein Glas zur Probe haben und ihn mit meinem Auf und Ab Honig vergleichen. Eigentlich muß ich ja noch bis ca. Dezember warten, da dann mein Rapshonig so richtig fertig ist.
    Da bin ich aber gespannt.
    Gruß,
    Jörg

  • ich werde Montag einen Hobbock an einen "Erwärmungsimker" verkaufen.
    Dieser wird Ihn dann erwärmen und abfüllen.
    Dann möchte ich von diesem Honig ein Glas zur Probe haben und ihn mit meinem Auf und Ab Honig vergleichen. Eigentlich muß ich ja noch bis ca. Dezember warten, da dann mein Rapshonig so richtig fertig ist.
    Da bin ich aber gespannt.


    Hallo Jörg,
    auf was bist Du gespannt?
    Das wertvolle im Honig sind u.a. die Honigenzyme Diastase und Invertase, die von der Temperatur abhängig sind und diese können nur im Labor festgestellt werden. Ein "Erwärmungsimker" kann unter Umständen einen wertvolleren Honig haben, wenn er ihn über einen längeren Zeitpunkt kühl lagert und dann nur kurzfristig auf 38 Grad Celsius erwärmt als ein "Sofortabfüller" der seine Gläser über den selben Zeitraum bei höheren Temperaturen lagert und nicht mehr erwärmt.
    Viele Grüße
    winolf

  • Interessant, wie unsere Sprache lebt... :lol:


    "Erwärmungsimker"...


    Dann ist der gefrostete Honig vom "Erkältungsimker"...? :lol:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.



  • Mein Rührer hat 1050 Watt, Drehzahl: 0 ~ 550 min; Bezug über ebay: Marke MAUK ZY-HM-10, Durchmesser PAPIDO: 9 cm


    Gruß, Lotus

  • Hallo Jörg,
    auf was bist Du gespannt?


    Viele Grüße
    winolf


    Moin Winolf,
    ich bin auf den Vergleich der beiden Honige im Glas und auf der Zunge gespannt, worauf denn sonst?
    Das andere kann jemand im Labor testen lassen, wenn er Lust hat.
    Dieser Honig ist gleich gelagert worden.
    So, ich denke jetzt ist genug gesagt.
    Du machst ihn warm ich nicht.
    Vielleicht werde ich ja im nächsten Jahr auch zum "Erwärmungsimker".:wink:
    Gruß,
    Jörg

  • Hallo zusammen,


    ich habe es jetzt auch mit dem Rapido versucht. Beim ersten mal hat es auch super funktionert: der Honig hatte die beschriebene supercremige Konsitenz. Beim zweiten und dritten mal hat es leider nicht geklappt. Der Honig war im Eimer stark auskristalisiert (große sichtbare Kristalle insbesondere auf der Oberfläche). Der Honnig war bis auf einen kleinen Rest flüssig, allerdings hatte der Rest noch die großen Kristalle. Ich habe dann den Rapido nach Gebrauchsanweisung verwendet, die groben Kristalle sind aber geblieben. Habe ich da wohl etwas falsch gemacht?
    Gruß, Michael

  • Ein kurzes Statement zu meiner Metode mit dem Auf und Ab zum wieder erwärmten Rapshonig.
    Ich habe jetzt ca. 1/2 Jahr nach der Rapstracht die beiden Honige geschmacklich vergleichen können. (Gleiche Lagerungstemperatur, gleicher Honig)
    Geschmacklich tendiere ich weiterhin zu meinem Honig, der mit dem Auf und Ab gerührt und dann im richtigen Augenblick abgefüllt wurde.
    Er ist cremig, streichfähig und mit leichtem Druck der Zunge am Gaumen im Mund zu verteilen.
    Der erwärmte Honig hat eine wesentlich weichere Konsistens, ohne dieses Gefühl am Gaumen. Er zerfließt sozusagen im Mund.
    Geschmacklich kann ich keinen Unterschied feststellen!
    Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständich rübergebracht.


    Es handelt sich hier ausdrücklich um meinen eigenen Geschmack und Test an meinem Honig.



    Grüße,
    Jörg

  • Hallo,


    Hier wurde zwar lange nichts mehr geschrieben, dennoch hätte ich eine Frage zum Rapido....


    Ich werde mir dieses Jahr einen Honigrührer zulegen (müssen).
    Letztes Jahr konnte ich meinen Honig bei einem guten Freund rühren, er hat einen Doppelflügel-Rührer.


    Ihm und mir sind aufgefallen, dass trotz vorsichtigem Rühren durch die Flügel das Plastik beschädigt wurde und Riefen entstanden.


    Kann mir jemand von den Rapido-Besitzern sagen, ob das beim Rapido vermieden wird ??


    Ich freu mich auf eure Meinung.


    Beste Grüße,
    Axel

  • Alle Rührer zerkratzen Kunststoff-Oberflächen.
    Am wenigsten die Spiralbohrer.


    Ich habe den Rapido. Nichts anderes mehr...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.