Völkerverstärkung nach Dr. Liebig

  • Hallo,
    habe im Bienenjournal gelesen, dass man mit einer einfachen Methode schwache Völker verstärken kann.
    Ich habe es so verstanden, dass man auf ein starkes Volk ein schwaches Volk (über Absperrgitter) setzt.Die beiden Königinnen verbleiben in ihren Völkern.Es soll keinen Krieg zwischen den Arbeiterinnen kommen.
    Hat jemand Erfahrungen damit ,und funktioniert das gut??:roll:

  • Hallo Praximedi,
     
    habe ich letztes Jahr gemacht:
    Zwei Einzarger, ehemalige Ableger,
    Das starke Volk erweitert am 1.4 auf zwei Zargen mit Mittelwänden,
    der schwache Einzarger besetzte nur eine gute halbe Segeberger Zarge.
    Diesen habe ich mit Absperrgitter aufgesetzt und nach 4 Wochen wieder getrennt.
    Zeitraum 7.4 - 5.5
    Hat super funktioniert. Beide Völker waren später etwa gleich stark und haben einen vorweg genommenen Schwarm und je 20 kg Honig geliefert.


    Gruß, Rannug

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.

  • Hallo Beenie!


    Ich kann das auch nur empfehlen.


    Vom aufgesetzten Volk werden vom starken, unteren Volk Bienen angesaugt, wodurch es der oberen Königin möglich ist ein weit größeres Brutnest anzulegen, da jetzt genug Pflegebienen vorhanden sind. Die untere Königin legt so wie so schon auf Vollgas und könnte auch bei einer größeren Anzahl von Pflegebienen nicht mehr mehr legen.


    Nach 3 - 5 Wochen, noch bevor Drohnen ausfliegen wollen (beim oberen Volk ist ja kein Flugloch) die Völker wieder trennen. Beim Trennen ist es am Besten, wenn das obere Volk auf einen Stand außerhalb des Flugkreise gebracht wird, da sonst die Flugbienen zurück fliegen würden. Sollte das nicht möglich sein, so würde ich das obere Volk auf den Platz des starken Volkes stellen und das starke Volk irgendwo daneben.


    MfG
    Honigmaul

  • ........... Beim Trennen ist es am Besten, wenn das obere Volk auf einen Stand außerhalb des Flugkreise gebracht wird, da sonst die Flugbienen zurück fliegen würden. Sollte das nicht möglich sein, so würde ich das obere Volk auf den Platz des starken Volkes stellen und das starke Volk irgendwo daneben.


    MfG
    Honigmaul


    Das ist übrigens der Unterschied in dieser Methode: Liebig proklamiert, das verstärkte Volk aus dem Flugradius zu verstellen, Pia Aumeier in ihren Monatsbetrachtungen sagt, dass das verstärkte Volk auf den Platz des Altvolkes kommt, um zusätzliche Verstärkung durch Flugbienen zu bekommen.


    Muss man sicher von Fall zu Fall entscheiden. Volkszustand, Ziel... Nicht ganz so statisch denken.


    Gruss
    hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Hallo,
    ich will ja im Sagen nicht mit Aumaier und Liebig konkurrieren, doch habe ich die Erfahrung, dass bei Schwächlingen mit der Königin etwas nicht stimmt. Es kann sein, dass ich unfähig bin. Doch habe ich die Erfahrung, dass die obere ganz langsam immer mehr Bienen zu Gunsten der unteren verliert. Wenn die Frühtracht einsetzt muss ein Honigraum zwischengestezt werden, sonst verhonigt das oberer Brutnest und das ist das Ende.
    2. Königin oben funktioniert nur mit einer jungen Königin, welche gerade geschlüpft und zu legen anfängt. Zum Beispiel beim erweiterten Demareeplan.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Remstalimker!


    Was hat das Sanierungskonzept von Dr. Liebig mit der Frühtracht oder mit einer junden, gerade geschlüpften Königin zu tun.


    Im Prinzip funktioniert das wie folgt:
    Von der obern Königin werden Pflegebienen angesaugt. Dadurch ist es ihr möglich ein größeres Brutnest anzulegen und die volle Legeleistung auszuschöpfen. Was würde es nützen, wenn die obere Königin jede Menge Eier legt, aber keine Pflegebienen vorhanden sind.


    Die untere Königin legt so wie so auf vollen Touren. Sie kann einfach nicht noch mehr Eier legen, egal wie viele Pflegebienen vorhanden sind. Daher gehen die abgesaugten Bienen auch nicht so richtig ab. Das Ganze hat noch den Vorteil, dass das starke Volk nicht so leicht in Schwarmstimmung gerät. Eigentlich eine wirklich vernünftige Strategie.


    Nach 3 bis 5 Wochen werden die Völker getrennt und dann sollte erst die Frühtracht kommen.


    MfG
    Honigmaul

  • Mein liebes Honigmaul,
    vielleicht hast du bemerkt, dass ich diese Technik, nicht durchaus nach Liebig, schon öfter ausprobiert habe. Ich dachte auch mal, dass mit zwei Königinnen im Volk ein Vielfaches zu ernten sei. Riesenvolk, nichts war.


    Eines ist sicher, die Bienen lesen keine Bienenbücher und wissen manchmal verdammt nicht was sie tun sollen.


    Was hat das mit der Frühtracht zu tun? Ohne in den Bücherschrank zu greifen. Es geht um ein Volk das schwach ausgewintert hat. Wenn die Königin, wie du schreibst auf vollen Touren legt, was ist dann? Frühtracht! In anderen Jahreszeiten ist diese Technik mumpiz.


    Es grüßt
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • ... Ich dachte auch mal, dass mit zwei Königinnen im Volk ein Vielfaches zu ernten sei. Riesenvolk, nichts war.


    Hallo Imker des Remstales,


    hier geht es nicht um Honigeintrag mit 2 Königinnen.
    Zum Zeitpunkt der Frühtracht sind die Völker längst wieder getrennt.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hardy,
    ein Beispiel. Vor 10 Tagen war es noch eiskalt. Jetzt schieben bei uns schon die Birnenknospen. Der Raps hat auch schon die ersten Triebe geschoben. Wenige Tage so ein Wetter und es ist Frühtracht. Na ja. bei dir ist es 50 Meter höher, da wird es wohl noch etwas andauern. Schau mal aus dem Fenster. Meine Hoffnung, wenn die Osterglocken blühen, schneit es bei uns immer noch mal.


    Gruß
    zum Frühling


    Freund Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Freund Herbert,:wink:


    ja, dieses Jahr ist halt wieder alles nicht Lehrbuchgemäß...:-(

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Von solchen Verstärkungen halte ich auch nichts, denn nacher fliegen die Drohnen der schwachen Königin und verseuchen die Umgebung. Besser ist, das schwache Volk zu nutzen um Bienen für Kunstschwärme oder neue Völker zu produzieren, mit neuer Queen