Gibt es Pestizide, die den Mechanismus der Winterbienenbildung beeinflussen?

  • Oder andersrum gefragt, welche Wirkstofffe beeinflussen neben der akuten Wirkung (Vergiftung) über den Pollen/Wasser/Nektar auch die "Umschaltung" auf Winterbienen?
    Wechle Rolle spielen Acetylcholinesterasehemmer im Bienenkörper genau?
    Bzw. welche physiologische/chemische Faktoren bewirken überhaupt die Entstehung von Winterbienen?
    Und können Pestizide darauf Einfluß nehmen, und wenn ja, wie?


    Themen für ein Dutzend Dissertationen - wo kriegen wir dafür Geld her?:-(

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke, Bernhard,
    das ist doch schon mal ein Ansatz - jetzt muß "nur" noch jemand die Lebensdauer dieser exponierten Bienen messen, am besten gleich Sommer- und Winterbienen....
    Ich denke, daß die Lebensdauer ein sehr schwerwiegender Punkt in der ganzen Pestizidnummer ist, noch bedeutender als die Quote der "sofort toten".
    Da hat man dann einen zeitlich direkten Zusammenhang, der bei verkürzter Lebensdauer nur ganz schwer nachweisbar sein dürfte...:-(

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Oder andersrum gefragt, welche Wirkstofffe beeinflussen neben der akuten Wirkung (Vergiftung) über den Pollen/Wasser/Nektar auch die "Umschaltung" auf Winterbienen?
    Bzw. welche physiologische/chemische Faktoren bewirken überhaupt die Entstehung von Winterbienen?
    Und können Pestizide darauf Einfluß nehmen, und wenn ja, wie?(


    Lese das DBJ 4/2010, Seite 36-37 bzw. frage direkt bei I. Illies an. Da werden deine Fragen zumindest z.T. beantwortet. Und diese Antworten reichen, um - natürlich gemeinsam mit der enorm hohen Varroalast in 2009 - die Winterverluste 2009/2010 zu erklären.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"