Kunstschwarm in die Warre-Beute?

  • Liebe Imker!
    in diesem Jahr soll es losgehen: Drei Warré-Beuten habe ich fertig geschraubt und möchte die ersten Bienenschwärme dort einziehen lassen. Allerdings haben mir die Imker meines Vereins wenig Hoffnung gemacht, dass es nach dem langen Winter schon im Mai zur Schwarmbildung kommt. Daher habe ich über ein Inserat im Bienenjournal erst einmal zwei Kunstschwärme von 1,5 kg bestellt, die Mitte April auch schon eintreffen sollen. Meine Frage dazu:
    1.) Wer hat schon einmal Kunstschwärme in eine Warré-Beute einqartiert? Gibt es dazu besondere Tipps?
    2.) Muss man die Bienen eines Kunstschwarms unmittelbar nach Einzug füttern, und wenn ja, womit?


    Vielen Dank für Eure Antworten


    Bienvenu

  • Zu 1: Keine guten Erfahrungen. Die meisten Kunstschwärme zeigen im Stabilbau deutliche Schwäche im Vergleich zu Naturschwärmen. Meine Vermutung ist, dass Kunstschwärme für Stabilbau größer dimensioniert werden sollten. Also eher 3 Kilogramm statt der üblichen 1,5 Kilogramm.


    Zu 2: Da ein Kunstschwarm je nach Bildung keine/wenig Vorräte mitnimmt, ist ein Füttern unumgänglich.


    An deiner Stelle würde ich daher die zwei Kunstschwärme vereinigen und die erste Beute damit besetzen. Die zweite Königin in einem Minivolk parken und auf einen oder mehrere Naturschwärme im Mai, Juni warten.


    Viele Grüße


    Bernhard