Zweiräumige Überwinterung - jetz untere Zarge entfernen?

  • Servus,


    ich habe dieses Jahr das erste mal meine Bienen zweiräumig überwinter. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die Bienen meistens im Winter in die obere Zarge wandern und man die untere Zarge dann entfernt. So wie es ausschaut sind sie auch in die obere Zarge gewandert.
    Sollte ich jetz echt die untere wegnehmen oder kann man es einfach so lassen wie es ist?
    Wie lange kann man denn die gleichen Waben nehmen bevor man sie einschmelzen sollte weil die Zellen zu klein werden? Die in den unteren Zargen wären jetz bei mir im dritten Jahr im Einsatz.


    Einen schönen Abend noch.
    Liebe Grüße,
    die Feuerwehrbiene

  • Hallo, zusammen,
    hat aber jetzt nix mit Naturbauimkern zu tun. Dann wünsche ich viel Hauruck.
    Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Jetzt schon eine neue Zarge oben drauf tun? Sollte ich nicht noch etwas warten?
    Was mache ich mit Futterwaben die eventuell noch in der unteren zarge vorhanden sind? Häng ich die dann einfach in die Zarge mit Mittelwänden und Leerwaben dazu?


    Liebe Grüße

  • Wenn Du die alte Zarge wegnimmst, kannst Du auch gleich die neue draufmachen.
    Von den alten Futterwaben aus der weggenommenen hänge je eine re und li in die obere Zarge.
    Die jetzt untere hat sicher noch Futter. Da würde ich noch nix ändern.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,


    ich habe gestern Mittag erst diese Arbeit gemacht...sie saßen bei mir auf beiden Zargen (unten auf 6 und oben auf 5 Waben) verteilt:


    Habe zuerst die untere Zarge und den Boden erneuert, wie Radix beschrieb in die "neue" obere Futterwaben gehängt (und auch gleich zwei Drohnenrähmchen links und rechts dazu), von der alten unteren Zarge alle Waben an den die meisten Bienen waren in die neue untere (also alte obere) verlegt so das praktisch dort dann alle Bienen waren. Drauf achten wo die Königin sitzt um sie nicht zu gefährden. Ich hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend.


    Gruß Andreas

  • Hm?
    Was soll denn das jetzt?


    Gestern war hier der erste richtige Flugtag in Heidelberg, würde ich sagen. Warum soll ich da schon so früh strören??
    Das verwirrt mich jetzt ein wenig.


    Grüße,
    Bienenmann

  • Jetzt erst mal alles noch so lassen. Es sei denn Notfälle. Es ist noch kein Frühjahr zum Mittelwände geben!!! wer macht denn sowas?
    Gruß Peter


    Hallo Peter.


    Genau so denke ich auch!:wink:
    Lasst den Völker noch 'n bisserl Ruhe!


    Viele Grüsse Melli...!

    Die Bienenzucht ist die Poesie der Landwirtschaft. [v. Ehrenfels.]

  • Hallo,


    man kann sie in Ruhe lassen.
    Man kann aber auch bei Flugwetter (je nach Region) umsetzen.
    Dann haben sie wieder Ruhe.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • @ Feuerwehrbiene: Du imkerst doch im Zandermaß und bestimmt mit ganzen Rähmchen im HR?!
    Wenn das Volk nun schon seit 3 Jahren bei Dir steht, dann sollte doch bestimmt eine Zarge mit ausgebauten Honigwaben rumstehen.
    Die soll eigendlich als neuer 2. BR drauf.


    MiG André

  • Jo ich habe Zander. Wollte heute auch die "alten" Honigräume als zweiten BR nehmen. Nur leider sind zwei der Völker immer noch komplett unten. Folglich kann ich den unteren Brutraum nicht wegnehmen :-(. Was nun :confused:. Irgendwann und irgendwie muss ich ja mal Bauerneuerung machen. Hab Angst, dass die Zellen dieses Jahr dann schon zu klein werden :-(.


    Liebe grüße

  • Hallo zusammen,
    ich habe heute auch bei 18° C meinem verbliebenem Volk die untere Zarge weggenommen. Sie sitzen auf 7 Waben und haben auch etwas Brut, deshalb setze ich erstmal keinen neuen Raum auf. Der jetzige ist nicht zu eng, da können sie noch Brut anlegen. Der 2. Raum kommt in etwa 2 Wochen.
    Feuerwehrbiene : ich würde noch warten. Wenn der untere Raum voll mit Pollen und Brut ist, gehen die auch nach oben in den 2. Raum. Dann entnehme ich unten wabenweise, so wie die Waben brutfrei werden. Absperrgitter könnte dann hilfreich sein, nicht dass Madam wieder unten anfängt zu legen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi