• Werbung

    Echt der Hammer das Teil:lol:
    Wenn sich da die Bienen nicht wohlfühlen, wo dann?:-D
    Ich glaube wenn der Stamm erst mal bewohnt ist, kommst du da nicht mehr weg:Biene:

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Hallo,


    ich schütte mal meine Begeisterung noch mit auf den Berg :daumen:


    da müßten die Scouts ja eigentlich jetzt schon "Schlange-Schwirren" :lol::lol:


    Ganz viel Erfolg


    und bitte den Hinweis auf den Link


    oder dauernden Bilderservice bitte :cool:


    viel Erfolg wünscht


    beetic

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Sabine,


    auf der Suche nach Infos zu Klotzbeuten bin ich auf Deinen Beitrag hier gestoßen - beeindruckende Klotzbeute!!! Viel Glück damit.


    Ein paar Fragen hätte ich: Wozu dienen bei Dir die Oberträger? Setzt Du ein einen Honigraum darüber? Erntest Du von oben oder nimmst Du die Scheibe raus? Wie wird das Dach aussehen?


    Ich komme aus der Warrè-Richtung und mir haben es auch die alten französischen Klotzbeuten angetan, in denen ich eine Möglichkeit des naturnahen Bienhaltens sehe. Hast Du vielleicht einen Tipp, wo ich Infos zur Betriebsweise von Klotzbeuten ohne Rähmchen finden könnte? Mir ist eine naturnahe, bienenschonende Betriebsweise wichtig.


    Liebe Grüsse,
    Micha

  • Moin,
    die Oberträger sollen dazu dienen, den Wabenbau so zu leiten, daß man von hinten zwischen die Waben gucken kann - reiner Voyeurismus.:lol:
    Honigraum kommt da keiner drauf; wenn sie sich an die Spielregeln halten, dürfte die Randwabe auf der linken Seite "erntbar" sein, die Scheiben hinten und oben kann man losschrauben.
    Das Dach ist jetzt schon drauf - oberhalb der Deckelscheibe noch ne Wärmedämmung, und dann eine große Scheibe mit Neigung aus Siebdruckplatten.
    Die Verkabelung funzt auch, bis auf den PC kriegen wir Bilder, aber streamen geht noch nicht.
    Kommt aber, ist ja noch keine Schwarmzeit.:wink:
    Und übernächste Woche gibt es wieder Bienen hier - ENDLICH.:p_flower01::Biene:


    edit: sorry, zu sonstigen Klotzbeuten weiß ich nix.:oops:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ahoi,
    nix Varroabehandlung. Das sind bloß Oberträger, damit wir (hoffentlich) in die Wabengassen gucken können.:Biene:
    Und dieses Jahr wird ein Schwarmjahr...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabiene.


    Hab mir soeben den Stamm für ne Klotzbeute gekauft:-D, vom Schwager, war echt teuer:wink:.
    Sind bei dir Bienen eingezogen, das war ja ein Schwarmjahr...?!
    Nur so als Anfrage, würdest du die Beute wieder gleich gestalten , oder gibts noch irgendwelche Verbesserungen?? Was für ein Dach haste denn gemacht?
    So, ich geh jetzt die Motorsägenkette schleifen:cool:.


    Viele Grüsse aus der Zentralschweiz mit regem Bienenflug und ersten knallgelben Höschen Melli...!

    Die Bienenzucht ist die Poesie der Landwirtschaft. [v. Ehrenfels.]

  • Hallo zusammen


    Scheint ein spannendes Projekt zu sein.


    melli : Gute Idee mit der Baumbeute, hat ja genügend Bäume in deiner Gegend...
    War wohl heute zur falschen Zeit bei den Bienen, habe keine mit Pollen gesehen.. :-(
    Halte uns auf dem Laufenden, was mit deinem Baum geht...


    Gruss Autoberg

    Willst du Fleiss und Ortnung sehen, musst du zu den Bienen gehen.

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich hätte die Möglichkeit, zwei hohle Baumstämme zu bekommen: einer ist eine Kiefer, Durchmesser ca. 40 cm und der andere ist eine Eiche, Durchmesser ca. 1 m. Beide Stämme sind bereits hohl (Pilze, Tiere usw) bis auf einen ca 3-4 cm starken Rand. Bei der ziemlich dünnen Kiefer ist die Naturhöhle ca. 1.20 m lang. Die Eiche habe ich mir leider noch nicht ansehen können.


    Da ich es schade finde, dass die Stämme ins Brennholz gehen, würde ich sie gern bei mir aufstellen. Zur Not für Fledermäuse. Da es aber "natürliche" Höhlen sind, wäre es spannend zu sehen, wie wohl sich Bienen darin fühlen würden.


    Hat man bei den Baum-Klotzbeuten irgendeine Möglichkeit oder kann man sich eine Möglichkeit schaffen, die Schwärme zu kontrollieren bzw. vorwegzunehmen? Ich hätte die Stämme nicht immer im Blick und ein Schwarm der ausfliegt, den müsste ich ggf. seinem Schicksal überlassen. Sollte ich es dann besser lassen?
    Wie habt Ihr das gelöst?
    Viele Grüße, Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.