Thüringer Walze vs Keltischer Rutenstülper

  • Hilfe meine Imkerei droht in ein Raritätenkabinett auszuarten...der keltische Rutenstülper wurde so vor 2000 Jahren benutzt, hörte ich:daumen:
     
    Meine Fragen:
     
    Ist meine "Angst" begründet dass der Rutenstülper vielleicht von einem Schwarm besiedelt wird ? Der ist alt, und ist ein Geschenk meines Paten, wie kann ich den reinigen vorher ? hab Angst mir da was einzufangen...der Pate ist zur Zeit krank, ich kann ihn nicht fragen, hoffe er ist bald wieder auf dem Damm.
     
     
    Die Thüringer Walze ist flammneu und seuchenfrei ! Sehr schickes Teil, hat da jemand Erfahrung mit ? :wink:
     
    Beste Grüße
    Gut gelaunte Atoubiene :Biene:

  • Na ich würde ihn zumindest nicht abflammen :-D

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Na ich würde ihn zumindest nicht abflammen :-D


     
    Hey Honey :liebe002:
     
    Zu spät, es brennt schon, hättest du mir auch gleich sagen können:mad::p:wink:
     
    Ne im Ernst, sind echt schicke Teile, bin total begeistert :oops:
     
    Grüße
    Atoubiene, die nun Forumsfrei hat

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Schönen Abend Atouba!


    Wirklich beeindruckend, deine Thüringer Walze.:daumen:


    Wo kann ich eine so schöne Beute käuflich erwerben und wie behandelt man bei dieser effektiv gegen Varroa?

    Gruß Bruno *Was wir wissen,ist ein Tropfen;was wir nicht wissen,ein Ozean.* (Newton)

  • Hey mein Lieber,
    Dein keltischer Rutenstülper sieht ja aus, als hätt' er Grünspan angesetzt, was hat der denn für eine 'Beschichtung'?!

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • @ Finvara
     
    hab mich falsch ausgedrückt, wäre cool wenn ein Naturschwarm einzieht, ich frag mich ob ich da innen was reinigen kann, ich hab null Ahnung von Korbimkererei. Der Mann den ich fragen könnte, der ist zur Zeit nicht ansprechbar...
     
    @ Bruno
     
    wie man effektiv gegen Varroa behandelt ? Gar nicht, die letzten 30 Jahre haben gezeigt, dass es keine effektive Behandlungsmethode gibt. Also kann man im Korb genauso rümstümpern wie in anderen Beuten auch, vermute ich :wink: Ich hab noch nicht im Korb geimkert und hoffe dass mein Pate mir hilft.
     
    Keine Ahnung wo man sowas kaufen kann, dürfte sehr schwierig werden, selber einen machen...der Mann der diesen gemacht hat, nimmt sich gerad ne Auszeit
     
    @ Zonia
     
    die Beschichtung ist so lehmartig als Regenschutz, das Ding wurde mal für ein Museum angefertigt, angeblich haben die Kelten vor 2.000 in solchen Stülpern geimkert und warum die so grün ist, keine Ahnung, ein Farbanstrich wie man ihn früher verwendet hat :confused:, in zwei Wochen weis ich mehr...ich bin gestern zu dem Dings gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Ich bete täglich, dass es dem Korbexperten bald besser geht...

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Hallo Atouba!


    Ich selbst weiß zwar auch nicht wie man mit so einem Stülper imkert, aber es gibt da in den weiten des weltweiten Netzes die ein oder andere Seite, wo man bei etwas Suchbemühungen was finden kann.


    Mein Tipp zu Stülpern: Korbimkerei in der Lüneburger Heide mit Imker Klindworth. Ist schon etwas älter, aber für Korbimkerei vor der Varroamilbe topaktuell.


    Suchwort: Heideimkerei, sind mehrere Beiträge dazu.


    Es gibt aber auch noch mehr interessante Filme.


    http://www.iwf.de/iwf/do/mkat/listing.aspx?Action=Schnell&SearchStr=Bienen


    :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • hallo Atouba,


    Wegen einer Besetzung des Stülpers mit Bienen würde ich mir keine Sorgen machen. So wie der Stülper im Foto aussieht waren da noch nie Bienen drin. Zumindest sind keinerlei Wachs oder Propolisrückstände erkennbar. Diese wären bei dem Groben Weidengeflecht aber mit Sicherheit vorhanden und unübersehbar.
    ( Schau noch mal nach, mindestens im oberen Korbdrittel müßten deutliche Wachs und Propolisreste im Flechtwerk zu sehen, und auch zu riechen, sein wenn schon mal ein Volk drin war.)
    Der grünliche Farbton auf dem Außenmantel könnte eventuell ein frischer Überzug mit Kuhmist sein.
    Dieser wurde früher, und auch heute noch, als Wetterschutz über die Körbe geschmiert. Solange der Korb nicht der Witterung ausgesetzt wurde bleibt der grau/grünliche Farbton erhalten.


    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • hallo Atouba,
     
    So wie der Stülper im Foto aussieht waren da noch nie Bienen drin. Zumindest sind keinerlei Wachs oder Propolisrückstände erkennbar. Diese wären bei dem Groben Weidengeflecht aber mit Sicherheit vorhanden und unübersehbar.
     
    Gruß Finvara


     
    Hey danke
     
    hab noch mal genau geschaut, du hast recht, hätte ich selbst drauf kommen können, aber der sieht irjenswie so alt und gebraucht aus, aber außer Spinnen hat da niemand drin gewohnt :oops:
     
    Der Überzug ist wahrscheinlich Kuhmist...sieht ganz danach aus. :daumen:
     
     
    luffi  
     
    studiere gerad ein Buch über Korbimkerei, naja ich glaub, dass ist dann doch nichts für mich...mal sehen wie weit ich komme mit den beiden Dingern :confused::wink: 
     
    Danke und Gruß :p_flower01:

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Varroa könnte so funktionieren:


    Oben im Korb ein Schlitz, für Bienen zu flach.
    Api-Life-Var reinschieben und auch wieder rausholen.
    Schlitz zuschmieren oder Brettchen rein.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo atouba


    ein schöner Schatz den du da hast, meinen Glückwunsch.
    Ich habe auch so eine Rolle, alt und gebraucht, nur in meinem Deckel ist kein Flugloch. Ich habe da schon mal Abbildungen gesehen, wo man die Teile hingestellt hat, wo dann oben noch ein 1/2 Korb als Honigraum drauf kommt.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo atouba


    ein schöner Schatz den du da hast, meinen Glückwunsch.
    Ich habe auch so eine Rolle, alt und gebraucht, nur in meinem Deckel ist kein Flugloch. Ich habe da schon mal Abbildungen gesehen, wo man die Teile hingestellt hat, wo dann oben noch ein 1/2 Korb als Honigraum drauf kommt.


    Hello danke


    versteh nicht was du meinst ? die Thüringer Walze oder ? Die hat an beiden Enden ein Flugloch, das hintere wird zugemacht, dann lagern die Bienen hinten den Honig ein, den kann man dann Rauben bis Brut kommt, dann wird die Walze umgedreht und vorne wieder geöffnet und hinten zugemacht usw. usf., so die graue Theorie :cool:


    Der wahre Schatz sitzt auf der Walze, Prinzessin von Sternenstaub, die Chefin hier :wink:

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Ist schon klar, ich meinte, es gibt eine Möglichkeit die Rolle senkrecht zu stellen. Ich mach mal bei Gelegenheit ein Bild.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)